mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Neueste Apple Gerüchte :lol: vom 03.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Neueste Apple Gerüchte :lol:
Autor Nachricht
mad3000
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: Schwobaländle
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.01.2005 12:32
Titel

Neueste Apple Gerüchte :lol:

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

Wegen einer Automarke wird der G6 wahrscheinlich G7 benannt.



Kaum hat sich der G5-Prozessor der Firma Apple auf dem Markt etabliert, wird schon über die nächste Generation diskutiert. Einem neuesten Gerücht zufolge aber soll diese nicht wie seit 1997 üblich einfach weiter nummeriert werden, sondern wegen eines Autos eine neue Bezeichnung erhalten.




"G" wie Generation
Im Jahr 1997 begann Apple mit der Markteinführung des Power Macintosh G3 damit, den in den Rechnern verbauten Prozessoren den Spitznamen "G" zu geben. Das "G" stand für "Generation" und sollte den langen Namen "PowerPC 750" vereinfachen. Mit der dritten PowerPC-Prozessor-Generation gelang ein entscheidender Schritt in Richtung leistungsfähiger Computer, bei dem nicht allein die Taktrate zählt. Den "G4" mit PowerPC 7400-Prozessor führte Apple im September 1999 im Power Macintosh G4 ein. Im Juni 2003 schließlich erreichte das neueste Prozessor-Modell, der PowerPC 970, mit dem Power Mac G5 die Nutzer.



"G" wie Pontiac G6
Gerüchten zufolge soll der G5 jedoch der letzte seiner Namensfolge sein. Wie MacDailyNews zu wissen glaubt, diskutieren die Marketing-Fachleute bei Apple derzeit über eine Umbenennung. Grund ist die Markteinführung des "Oprah Cars", einem Automodell der Firma General Motors. Dieser im Ursprung "Pontiac G6" benannte Wagen wurde 276 Mal an Zuschauer der "Oprah Winfrey Show" im September 2004 verschenkt - und damit zu einem äusserst beliebten Modell der Automobilbranche. Die Marketing-Fachleute von Apple befürchten nun, dass der Konsument nicht mehr zwischen Rechner und Auto unterscheiden könne und es zu Verwirrungen in der Namensgebung kommen könnte.



"G" wie garantiert billig
Doch viel wahrscheinlicher ist, dass Apple sich auf keinen Fall mit dem billigen Einsteigerwagen Pontiac G6 vergleichen lassen möchte. Das Modell wurde speziell für das untere preisliche Marktsegment entwickelt und hat im Konsumentenbewusstsein ein ebensolches Ansehen. Dementsprechend ist es gewiss die Angst vor dem Vergleich mit dem Billig-Image eines Pontiac, die Apple dazu bewegen könnte, die Nummerierung ihrer Prozessoren mit einem "G" zu durchbrechen.



"G" wie Gedankenspiel
Derzeit scheint die Umbenennung der nächsten Prozessor-Generation aber auch noch nicht mehr als ein Gedankenspiel zu sein. Die letztendliche Entscheidung liegt - wie so oft - bei Steve Jobs. Und der hat noch keine gefällt. Doch das ist ja auch nicht so eilig, denn die G5-Familie ist erst frisch auf dem Markt und hat ihren Siegeszug erst mit dem iMac G5 im August diesen Jahres so richtig angetreten. Warten wir also einfach ab, ob der kommende Apple-Rechner ein G6 oder ein G7 sein wird oder einen ganzen anderen Titel trägt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.01.2005 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und was hat der Weihnachtsman Dir so gebracht ?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen "Gerüchte" zu Windowsbenutzung - Was ist dran?
Apple G5 - kann der was?
apple-systemupdate
apple works
Apple Bonjour
Apple Maus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.