mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 21.07.2019 09:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schlechtes Kerning in Photoshop vom 31.05.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> Schlechtes Kerning in Photoshop
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
miropolis
Threadersteller

Dabei seit: 31.05.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 31.05.2011 13:37
Titel

Schlechtes Kerning in Photoshop

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
mir ist jetzt schon mehrmals beim (Web)Layouten in Photoshop CS4 aufgefallen, dass irgendwas nicht mit dem Kerning stimmt. Die Buchstaben werden sehr unsauber gesetzt. Dies betrifft vorallem Buchstabenabstände aber auch die x-höhe schwankt bei einzelnen Buchstaben.
Die manuellen Kerningmöglichkeiten sind mir bei Photoshop bekannt, meistens benutze ich "metrisch". Beim Pasten von Texten ist aber immer ne graue Null zusehen.
Das Phönomen ist mir schon bei mehreren Fonts aufgefallen. Die Fonts und Fontinformationen sind mMn nicht kaputt, denn bei Indesign wird ein richtiges Kerning angezeigt.

Anbei ein Bsp.
Oben das PS-Kerning
Untern das Indesign-Kerning
Font: Myriad Pro (OTF)
System: Snowleopard




Uploaded with ImageShack.us
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 64
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Photoshop ist ein Programm zu Manipulieren von Bildern ...
Das es dort eine Textengine gibt, bedeutet nicht, dass es auch Kerning und Typographie kennt wie ein Layout-Programm ... zumal da die Positinierung sowie von Zufälligkeiten wie Auflösung und Pixeln abhängig ist.
Lade dein Bild in InDesign, Quark oder Illu und lege dort die Textebene an ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
ernie-f

Dabei seit: 25.06.2008
Ort: Unterm Osser
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 15:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, in der CS5 und unter Win 7 tritt das nicht auf. CS4 kann ich nicht vergleichen da nicht mehr installiert. Evtl. kann das einer mit Win und CS4 testen.


  View user's profile Private Nachricht senden
Bena Bes

Dabei seit: 17.03.2004
Ort: Stuggi
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 15:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mhh ich dachte immer die Adobe Suite verwendet eine einheitliche, von den Programmen gelöste Fontengine.?

Frank Münschke hat geschrieben:
... zumal da die Positinierung sowie von Zufälligkeiten wie Auflösung und Pixeln abhängig ist.


Das leuchtet natrürlich ein, dass durch die Pixelmatrix das Erscheinungsbild der Schrift verändert wird. Nicht nur das Kerning, sonder auch die Anmutung der Schrift allgemein wird je nach Auflösung und Einstellungen (Scharf, Schärfer. etc) anders ausfallen.

Wenn der TO nur Weblayouts mit PS erstellt und will die Schrift simulieren, dann kann ich schon verstehen wieso er sich dann nicht extra die Mühe macht diese in ID und co zu setzen.


Zuletzt bearbeitet von Bena Bes am Di 31.05.2011 15:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 64
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 16:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Problem geschieht beim Flachrechnen, wenn die ehemaligen Vektoren (und da gibt es eine ähnliche Engine ... sicherlich nicht die gleiche) auf die möglichen Pixel abgebildet werden ... das geht halt nur so, wie die Pixel bei zufälligen Zusammentreffen mit der Schrift abbildbar sind ...
Ich würde - wegen der Einschränkung der TE von Photoshop - Text immer in ID oder Illu machen ... Daraus kann man auch entsprechende Vorlagen fürs Web exportieren ... aber, was ich alles in ID mache, ist sicherlich keine Orientierung für andere ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
miropolis
Threadersteller

Dabei seit: 31.05.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 31.05.2011 17:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich würde auch am liebsten alles mit indesign machen, aber leider ist halt der ganze webkram pixelbasiert.
immer die texte als smartobjekte in ps einzufügen dauert halt schon nen bisserl länger.

beim flachrechnen spielt doch eher die glättung eine rolle oder nicht? die buchstabenpositionen/abstände sollten eigentlich aus den fontinformationen übernommen werden?
  View user's profile Private Nachricht senden
ghostface

Dabei seit: 02.07.2008
Ort: -
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 19:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:
Das Problem geschieht beim Flachrechnen, wenn die ehemaligen Vektoren (und da gibt es eine ähnliche Engine ... sicherlich nicht die gleiche) auf die möglichen Pixel abgebildet werden ... das geht halt nur so, wie die Pixel bei zufälligen Zusammentreffen mit der Schrift abbildbar sind ...
Ich würde - wegen der Einschränkung der TE von Photoshop - Text immer in ID oder Illu machen ... Daraus kann man auch entsprechende Vorlagen fürs Web exportieren ... aber, was ich alles in ID mache, ist sicherlich keine Orientierung für andere ...


ne sorry Frank, das ist schon realtiv murks wenn man nur layouts fürs web basteln will und dann mit indesign oder illu rumhantiern muss. photoshop kann besser mit text als du ihm zutraun möchtest Grins

allerdings würde ich die abbildung auf die pixel nicht so als problem sehn dass da das kerning so extrem flöten geht. da sollte ein sauberes hinting ja gegensteuern, was ich bei der myriad auch vermute.

ich hab zwar auch nur CS5 und kein CS4 mehr, aber bei mir sieht das nicht so aus. in der arbeit hab ich CS4 auf winXP, da passiert sowas auch nicht, da hab ich auch schon ne menge web-layouts nachgebaut, da sah das immer sauber aus, auch bei großen textmengen.
da muss irgendwas andres kaputt sein Glaskugel

@ miropolis
wie wärs wenn du auf fireworks umsteigst falls vorhanden?


Zuletzt bearbeitet von ghostface am Di 31.05.2011 19:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
pantonine

Dabei seit: 03.03.2011
Ort: gehen Sie bitte weiter…
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 31.05.2011 21:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
aber leider ist halt der ganze webkram pixelbasiert.
Ist doch Unsinn. Wenn Du Bilder benutzt ist es halt pixelbasiert. Jede Schrift skaliert genauso gut wie in einem Vektorprogramm (große Kerningmöglichkeiten hast Du btw. im Web ohnehin nicht).

http://24ways.org/2009/make-your-mockup-in-markup


Zuletzt bearbeitet von pantonine am Di 31.05.2011 21:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen In Photoshop HTML Text simulieren - Kerning total schlecht
Guter PHP-Code = Schlechtes HTML?
Kerning online
InDesing: Kerning zerstört bei Absatzformaten
Kerning (Metrics) von Illustrator nach Indesign (screenshot)
Vektorisieren mit Photoshop CS2 // Frage zu Photoshop
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.