mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 26.03.2019 11:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Buch+Ebook(kindle) - mit Indesign? vom 15.03.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> Buch+Ebook(kindle) - mit Indesign?
Autor Nachricht
Blox
Threadersteller

Dabei seit: 01.05.2017
Ort: Garbsen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.03.2019 13:30
Titel

Buch+Ebook(kindle) - mit Indesign?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,

eine Kundin möchte jetzt Bücher schreiben und diese als Druck und Ebook veröffentlichen.
Amazon bietet sich an, also sollte es kindle-format sein, zusätzlich vielleicht pdf+epub.

Eignet sich Indesign hierfür (da bin ich eingearbeitet) oder wäre das eher ein Umweg?

Gruß matthias
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 64
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.03.2019 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welche Version?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Blox
Threadersteller

Dabei seit: 01.05.2017
Ort: Garbsen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 15.03.2019 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:
Welche Version?

Ich benutze Indesign CC auf Windows7/10

Meine Kundin hat einen Mac, daher nutzen wir Word als Austauschformat (tut aber vermutlich nichts zur Sache)
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.03.2019 12:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

InDesign CC 2019 ist ok, aber weshalb Word als Austuschformat. Nimm InDesign als Austauschformat.
  View user's profile Private Nachricht senden
Blox
Threadersteller

Dabei seit: 01.05.2017
Ort: Garbsen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.03.2019 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für eure Antworten!
Typografit hat geschrieben:
InDesign CC 2019 ist ok, aber weshalb Word als Austuschformat. Nimm InDesign als Austauschformat.

Das tut eigentlich nichts zur Sache, hätte es vielleicht nicht erwähnen sollen.
Sie schreibt "nur" den Text und da ist Textedit/Notepad genausogut wie irgendein anderes Programm. Ein CC-Abo reicht.


Ich mache aus dem Text ein Buch+pdf+kindle+epub und würde gern wissen welches Programm hier am Besten geeignet ist.
Was nutzen die Leute in der Regel?
Kann Indesign alle diese Formate und macht der Workflow Sinn?
ebooks sind ja nicht statisch - muss ich das Buch 2x designen oder reichen 2 Klicks um statische+ebooks zu generieren?

Mit Indesign an sich bin ich vertraut (bis jetzt nur statisches Design, pdf etc.) und kann den notwendigen Ablauf lernen. Falls das der sinnvolle Weg ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.03.2019 12:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

InDesign kann über Absatz-, Zeichen- und Objektformaten sehr gut EPUBs erstellen. Kindle-Dateien, da gibt es mehrere Dateiformate, lassen sich über Calibri oder der Kindle-App aus EPUB in die Amazonformate konvertieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Blox
Threadersteller

Dabei seit: 01.05.2017
Ort: Garbsen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.03.2019 15:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
InDesign kann über Absatz-, Zeichen- und Objektformaten sehr gut EPUBs erstellen. Kindle-Dateien, da gibt es mehrere Dateiformate, lassen sich über Calibri oder der Kindle-App aus EPUB in die Amazonformate konvertieren.


Danke!
Geht bei dem Konvertieren irgendwas verloren?
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.03.2019 19:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Blox hat geschrieben:
Geht bei dem Konvertieren irgendwas verloren?

Natürlich.
Auf der anderen Seite erhält man auch was dazu, z.B. Gewischt gegen 0, variable Fontgrößen und Volltextsuche.

Was da verloren geht, hängt davon ab, wie das Dokument zuvor aufbereitet wurde. Wenn sich die sauber zugewiesenen und abweichungsfreien Formate sauber in html überführen lassen, kann reiner Mengentext schon annähernd identisch gewandelt werden, Bei Tabellen, Formeln oder Bildern nebst Bildunterschriften, Querverweisen, lebenden Kolumnentiteln, Farbe, er-
zwungenen Um-
brüchen per Divis Return

... wirds schon schwieriger.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Broschüre für mobile Endgeräte sowie für Kindle
InDesign - eBook ePUB: Umbrüche/Abätze werden nicht erkannt
eBook Export aus Indesign CC 2014 mit korrketem CSS ausgeben
eBook Programme?
Joboption für ebook
Bildauflösung eBook
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.