mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 10.12.2019 07:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: wieder mal: Blitzer vom 09.03.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> wieder mal: Blitzer
Autor Nachricht
Daria29
Threadersteller

Dabei seit: 09.03.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 09.03.2008 22:55
Titel

wieder mal: Blitzer

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe folgendes Problem:
im Indesign CS2 habe ich einige Seiten mit Hintergrund 100% K erstellt (kein CMY)
auf diesen Hintergrund wurden einige psd- Bilder platziert, mit ca. 1 cm Abstand
zueinander. Im Offsetdruck ergaben sich nun jeweils am unteren Bildrand der
einzelnen Bilder feine Blitzer.

Habe nun sowohl das PostScript als auch das daraus resultierende PDF im
Photoshop mit 300 (und versuchshalber 1200) dpi geöffnet - man sieht, dass bei
fast allen Bildern auf jeweils allen vier Seiten die letzte äußerste Pixelreihe
"halbtransparent" wirkt, also irgendwie heller ist, es sieht so aus, als wären die
einzelnen Farbauszüge zueinander verschoben, was aber nicht der Fall ist, wenn
man sie sich einzeln ansieht, denn jeder Farbauszug hat so eine "halbtransparente"
Pixelreihe aufzuweisen.

Das PDF im InDesign geöffnet und vergrößert: alles ok, das PDF selber bei größter
Vergrößerung: auch alles ok.

Ich bin noch recht unerfahren, ich weiß jedoch, dass es nicht mir irgendwelchen
Transparenzen selber etwas zu tun haben kann, denn in dem ganzen Dokument
gibt es keine einzige Transparenz (das Problem mit den weißen Linien, die bei der
Transparenzreduzierung entstehen, die jedoch im Druck dann doch nicht zu sehen
sind, kenn ich *zwinker*

Mir kommt vor, als wäre es eine Mischung aus Passerschwierigkeiten und - was?
Nicht druckvorstufentauglichen PostScript-Einstellungen? Fehlende Überfüllung?
Ich dachte immer, das macht die Druckerei? Wieso sieht man es im Photoshop
jedoch nicht im Indesign oder im PDF?

Vielleicht habt ihr einen Ansatz, vielen Danke schon mal,
schöne Grüße,
Daria

EDIT by ines: Verschoben in Software - Print.


Zuletzt bearbeitet von ines am Mo 10.03.2008 10:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
johnny love

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: Los Angeles, CA
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.03.2008 00:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die überfüllungen solltest du schon selbst in indesign einstellen. das ist schließlich deine aufgabe und nicht die vom drucker. bzw kann der ausm pdf nachträglich keine überfüllungen mehr generieren.. wenn du bei ner ordentlichen druckerei warst und nicht über eins dieser online-druckereien gedruckt hast, wär ich an deiner stelle eh zur druckabnahme hingefahren und hätte solche dinge vor ort geprüft....

hättest du "nicht druckvorstufentaugliche postscript-einstellungen" wär dein pdf eh schrott gewesen und der drucker hätte dir auch bescheid gesagt dass deine daten nicht druckfähig sind....

und klar.... im pdf ist alles ok..... denn das hat sicher keine passerprobleme *zwinker*

nichts desto trotz: einfach beim nächsten mal schön überfüllungen anwenden. aus fehlern lernt man


Zuletzt bearbeitet von johnny love am Mo 10.03.2008 00:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.03.2008 09:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oder (wenn auch sehr unelegante Lösung) den Hintergrund einfach in Photoshop anlegen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Daria29
Threadersteller

Dabei seit: 09.03.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 10.03.2008 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ja, Überfüllen, das wäre es wohl gewesen...das passiert mir nicht mehr.
....war eh eine ordentliche Druckerei, aber ich nicht beim Andruck...

bin jetzt draufgekommen, dass das PostScript-Doc, im Photoshop
geöffnet und "Glätten" ausgeschalten - keine Blitzer mehr hat.
Jetzt weiß ich wenigstens, woher die kommen...reine Artefakte.

Danke und LG
Daria
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Blitzer in TIFFs
Kontur und Blitzer
Freistellen in Photoshop - Blitzer im Druckbild
Blitzer / Über-/Unterfüllen – schon wieder... ID/PhS
Beschneidungspfad-Blitzer in Indesign (CS4)
Frage zur Digitaldruckqualität / Stichwort Blitzer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.