mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 03.03.2021 19:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: wie mache ich saubere absatzabstände in indesign? vom 06.07.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> wie mache ich saubere absatzabstände in indesign?
Autor Nachricht
fresbee
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.07.2010 14:31
Titel

wie mache ich saubere absatzabstände in indesign?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo forum,

sorry, ich check das nicht, auch nicht nach langer suche: ich habe einen text mit 4 absätzen.
sagen wir schriftrösse 10pt / zeilenabstand 12pt
die absätze sind durch leerzeilen getrennt.
diese sollen aber - dsa ist das die idee von absätzen, sofern ich das richtig verstehe - eben nicht
10 / 12 sein, sondern nur zb. 10 / 8.
wie mache ich das in indesign und wie wende ich erstelle absatzformate auf die absätze an?

ich habe bereits zeichenformate erstellt, um den text zu foramtieren, neu absatzformate wirken aber nicht auf die texte.

vielen dank für euer hilfe im voraus!
  View user's profile Private Nachricht senden
djdogma

Dabei seit: 04.01.2006
Ort: Hannover
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.07.2010 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,
in den Absatzformaten kannst du unter "Einzüge und Abstände" den "Abstand nach" einstellen. Einfach da 8 pt. eingeben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 66
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.07.2010 16:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Endlich mal jemand, der von vorneherein mit Absatzformaten arbeiten möchte! Prima.
Arbeite bitte NIE mit leeren Absätzen. Willst du, dass der Abstand zwischen den Absätzen größer ist, musst du im Absatzformat den Abstand vor oder nach einem Absatz entsprechend einstellen.
--
Beachte:
Wenn du mit einem Grundlinienraster arbeitest und dieses in deinem Absatzformat aktiviert ist, kann der Abstand zwischen den Absätzen auch nur die Größe eines Rastersprungs (oder ein Vielfaches) davon sein. Kleinere im Format eingetragene Werte, werden entsprechend "ergänzt".
Wenn du ohne Grundlinienraster arbeitest fällt diese Einschränkung logischerweise weg und du kannst jeden beliebigen Abstand zwischen Absätze schlagen, dann arbeitest du aber nicht mehr registerhaltig (d.h. die einzelnen Zeilen tanzen gegeneinander ...)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fresbee
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2010 16:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo allerseits!
vielen dank für die hilfe, hat alles bestens geklappt!
ich hoffe jemand anderes kann auch von meiner frag / eurer antwort profitieren!
  View user's profile Private Nachricht senden
hellgold

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: Duesseldorf
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2010 17:24
Titel

das lustige ist,

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dass ich immer wieder ID-Profis treffe, die wenig bis kaum mit den Absatzabständen arbeiten. Das ist so ne geile Funktion...

Gruß
HG
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: -
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2010 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was noch wichtig ist: Lösche erst mal alle Zeichenformate. In InDesign brauchen Absatzformate vorerst keine Zeichenformate. Zeichenformate sind in InDesign -- im Gegensatz zu Quark -- Auszeichnungsformate. Das heißt ein Absatzformat beinhaltet in seiner Zeichendefinition nie ein Zeichenformat, man formatiert vorerst nur mit Absatzformaten.
Bei Zeichenformaten definiert man nur die Abweichung vom Stammformat, etwa rot und definiert die Zeichenfarbe rot, aber alle anderen Attribute lässt man leer.
Nun kann man die Zeichenformate wieder verwenden, in der Absatzformatdefinition bei GREP-Stilen, verschachtelteten Formaten, Zeilenformaten und Initialen und dann noch für verschiedene Anwendungsbereiche für Automatismen wie Querverweise, IHVs, etc.

Aber Du schreibst, dass Du schon Zeichenformate angelegt hast, dann können sich dort, wo die angewandt sind, keine Absatzformate durchsetzen.

///
Es ist ABSOLUT WICHTIG, dass nie mit leeren Absätze gearbeitet wird, um Abstände vor und nach zu erhalten. NIE. Ein Arbeiten mit Leerabsätzen zieht eine Reihe von Problemen nach sich und macht unter anderem die Absatzumbruchoptionen zu nichte, zerstört den Satzspiegel, erlaubt keine automatische Formatierung über Objektstile oder Zellenformaten und dergleichen mehr.


Zuletzt bearbeitet von Typografit am Do 08.07.2010 17:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [InDesign] Wie mache ich die Scripte?
InDesign (CS3) - Einsteiger, Wie mache ich ...
Wie mache/exportiere ich aus dem InDesign eine AI Datei?
Saubere Photoshop Verläufe
saubere PDF-Dateien erstellen
saubere vs schlechte Umsetzung der Vektorgrafik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.