mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 21.07.2024 09:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Veränderte Strichstärke bei PDF-Export vom 04.11.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Veränderte Strichstärke bei PDF-Export
Autor Nachricht
Lua27
Threadersteller

Dabei seit: 04.11.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 04.11.2007 15:16
Titel

Veränderte Strichstärke bei PDF-Export

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Tag,
ich arbeite momentan an meinem Portfolio und habe sowohl auf dem Cover, als auch auf verschiedenen Themenseiten sehr dünne Illustrationen aus Vektorlinien. (0,25) Beim Export zur Druck-PDF erscheinen die Linien auf einmal doppelt so dick, egal in welcher Einstellung. Das Einzige was funktioniert ist eine EPS Datei, PDF würde ich jedoch vorziehen.

Ich arbeite mit InDesign CS und exportiere die PDFs direkt daraus ohne Distiller. Ansonsten arbeite ich auf OS X falls das relevant für die Beantwortung der Frage ist. (Achja das Cover ist eine Illustrator-Datei und macht das selbe Problem beim Export)

Vielen Dank schonmal im Voraus!


Zuletzt bearbeitet von Lua27 am So 04.11.2007 15:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 04.11.2007 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schon mal ausgedruckt? Kann sein, dass das nur ein Darstellungsfehler ist.

Mit welchen Einstellungen erzeugst du das PDF? Ist eine autom. Verdickung von Haarlinien möglich?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Lua27
Threadersteller

Dabei seit: 04.11.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 04.11.2007 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, ich habs schonmal ausgedruckt. Sieht anders aus. Nicht viel dicker, aber der Druck aus InDesign direkt ist viel
filigraner.
Die PDF Einstellungen, die ich ausprobiert habe, waren bislang alle Kompatibilitätsversionen, aller verschiedenen Komprimierungsarten bis hin zu keiner Komprimierung und Abwählen des Kästchens Text- und Strichgrafiken komprimieren. Keine Besserung bislang. Vielleicht übersehe ich ja auch was, aber was?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 04.11.2007 18:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Poste mal deine Joboptions.

Und in was sind die 0,25? Pt? mm?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lua27
Threadersteller

Dabei seit: 04.11.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 04.11.2007 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Allgemein
Seiten: Alle
Druckbögen: Aus
Kompatibilität: Acrobat 4 (PDF 1.3)
Einhaltung von Standards: Keine
Miniaturen generieren: Aus
PDF optimieren: Aus
PDF nach Export anzeigen: Aus
Acrobat-Ebenen erstellen: n. a.
Lesezeichen einschließen: Aus
Hyperlinks einschließen: Aus
Nicht druckbare Objekte exportieren: Aus
Sichtbare Hilfslinien und Grundlinienraster exportieren: Aus
eBook-Tags einschließen: Aus
Interaktive Elemente einschließen: Aus
Multimedia: n. a.

Komprimierung
Farbbilder
Bikubische Auflösungsverringerung bei: 300 DPI
bei Bildern mit mehr als: 450 DPI
Komprimierung: Automatisch
Kachelgröße: n. a.
Qualität: Maximum

Graustufenbilder
Bikubische Auflösungsverringerung bei: 300 DPI
bei Bildern mit mehr als: 450 DPI
Komprimierung: Automatisch
Kachelgröße: n. a.
Qualität: Maximum

Einfarbige Bilder
Bikubische Auflösungsverringerung bei: 1200 DPI
bei Bildern mit mehr als: 1800 DPI
Komprimierung: CCITT Group 4

Text und Strichgrafiken komprimieren: Aus
Bilddaten auf Rahmen beschneiden: Ein

Marken & Beschnittzugabe
Schnittmarken: Ein
Beschnittzugabemarken: Ein
Passkreuze: Ein
Farbkontrolls.: Aus
Seiteninformationen: Aus
Seitenmarkentyp: Standard
Stärke: 0,25 Pt
Offset: 2,117 mm
Beschnittzugabe-Einstellungen des Dokuments verwenden: Aus
Anschnitt oben: 2 mm
Anschnitt unten: 2 mm
Anschnitt links: 2 mm
Anschnitt rechts: 2 mm
Infobereich einschließen: Aus

Erweitert
Farbe: Unverändert lassen
Zielprofil: n. a.
ICC-Profile einschließen: n. a.
Überdrucken simulieren: Aus
Ausgabemethodenprofil: n. a.
Schriften teilweise laden, wenn kleiner als: 100%
PDF auslassen: Aus
EPS auslassen: Aus
Bitmap-Bilder auslassen: Aus
Transparenzreduzierungsvorgabe: [Hohe Auflösung]
Abweichende Einstellungen auf Druckbögen ignorieren: Aus

Sicherheit
n. a.



Voila. Strichstärke ist 0,25Pt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Veränderte Schriftdarstellung bei Schatten und Transparenzen
Veränderte Fonts = eigenes Werk
[Quark 6.5] veränderte Musterseiten Objekte im Dokument
[Quark] Veränderte Tonwerte bei Duplex-Bildern im PDF
Strichstärke in Illustrator
strichstärke bei stempel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.