mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 01.10.2020 23:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Syntax Highlighting in InDesign vom 18.03.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Syntax Highlighting in InDesign
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Benutzer 112014
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Fr 18.03.2011 22:21
Titel

Syntax Highlighting in InDesign

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

die Frage wurde an diversen Orten schon diskutiert, allerdings stets ohne zufriedenstellende Lösung.

Gibt es eine Möglichkeit HTML, PHP oder anderen Code in InDesign zu highlighten?

Eine Lösung wie man den Code aus Dreamweaver in InDesign platzieren kann ohne dabei das highlighting zu verlieren, wäre mit für den Anfang auch schon genug.

heißen Dank,
rp
 
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 18.03.2011 23:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So was wäre in der CS5 via Absatz-GREP und einer entsprechenden Werteliste möglich ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Benutzer 112014
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Fr 18.03.2011 23:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

damit hab ich mich nur kurz beschäftigt. In der Hoffnung das es eine einfachere bzw. weniger aufwendige Möglichkeit gibt.

Ich brauch Highlighting für HTML, JavaScript und PHP. Und wenn ich die Vorgehensweise via Grep richtig verstanden habe, wird das enorm aufwendig, oder?
 
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.03.2011 06:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich rede nicht von einem nachträglichen Ersetzen via einer Folge von GREP-Suchebefehlen. Ich rede von Absatz-GREPS, die automatisch bestimmte Textstrukturen/Zeichenfolgen erkennen und entsprechend mit Zeichenformaten versehen.
Es geht dabei also lediglich um ein einmaliges Anlegen von Zeichenformaten und entsprechenden Wertelisten, also den Begriffen oder Zeichen, die in bestimmten Farben erscheinen sollen ... Die entsprechenden Bereiche müssen dann nicht mehr einzeln formatiert werden.
Die Werteliste ist nachträglich für eine ganze Publikation um weitere Elemente oder weitere Listen erweiterbar, was gleichzeitig eine entsprechende Formatierung aller bereits vorhandener Elemente nach sich zieht ...

Da aber InDesign für Syntax-Highlighting ansonsten nicht ausgelegt ist, ist das INMO der einzige dynamische Weg. Eine "Alternative" wäre das Scripten einer Suche/Ersetze-Folge, das wäre aber nicht dynamisch und müsste immer wieder wiederholt werden ...
--
BTW: Das geht übrigens auch schon mit der CS4 hatte ich gestern abend vergesen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 112014
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 19.03.2011 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, vielen dank.
geht das in die Richtung: http://jamiecurle.com/posts/html-syntax-highlighting-in-indesign

hast du mir ein kleines Beispiel? ich krieg auf die art bislang nicht sinnvolles auf die Reihe
 
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.03.2011 20:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richtiges Syntaxhighlighting wird eine Heidenarbeit, wenn man nicht nur HTML sondern auch PHP oder CSS oder ähnliches formatieren möchte mit GREP Stilen. Das ist nicht mal eben schnell so gemacht.

Spricht was gegen Screenshot? Also als Zwischenlösung? Das GREP Syntaxhighlighting, wenn das jemand macht, dann wäre es richtig toll, wenn er das sharen würde… Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 19.03.2011 21:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin ja nun eher ein Printler, drum kenne ich mich in den Nomenklaturen der Web-Mäuse nicht so gut aus.
Ich habe mir gerade mal den Seitenquelltext dieser Seite angesehen und da ist nicht so viel, was mir auffällt ...
Viele Sachen kann man (wie schon bei dem Link zu beobachten war) gut zusammenfassen ...
Alles zwischen " und " zum Beispiel oder alles zwischen <!-- und --!>
Mit solchen GREPs fängt man schon eine ganze Menge ab.
Die wirklichen Befehlsworte würde ich dann in eine Werteliste packen und mit Pipes trennen meta|script|head|html jeweils mit einem lookbehind auf die spitze Klammer ...
--
Da müsste man sich mal hinsetzen und das aufbauen und testen ... da hat der Smooth schon ganz recht ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.03.2011 02:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie gesagt, HTML wäre weniger ein Problem. Aber PHP/JS schon.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Schaltfläche in Indesign für PDF - Syntax für Dateiname
Indesign CS2 Syntax Error bei Vektoren import
Syntax - Infos
Druckproblem Syntax Next
[Schrift gesucht] Alternative zur Syntax
anmutung von Font (Linotype Syntax)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.