mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 03.10.2022 09:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Seltsames Darstellungsproblem in Indesign CS4 vom 24.01.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Seltsames Darstellungsproblem in Indesign CS4
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Levare Patria
Threadersteller

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 16:08
Titel

Seltsames Darstellungsproblem in Indesign CS4

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin!

Eigenartiges und extrem nerviges Problem mit meinem Indesign CS4 (PC): Obwohl die Anzeigedarstellung auf hoch steht (auch objektspezifisch), die Grafiken in Photoshop hoch aufgelöst sind (150 DPI, 300 DPI ...) stellt Indesign meine Bilder eigenartig grob aufgelöst dar - als würde die Bildauflösung quer zur Monitor-Auflösung schießen oder so. Hä?

Hier mal ein Beispiel.
Bild mit hoher Auflösung in Photoshop CS4, 1 Ebene: http://www.richterprodukt.de/darjeeling_fine.jpg

Und hier so, wie es in Indesign dargestellt wird, 1 Ebene: http://www.richterprodukt.de/darjeeling_notsofine.jpg

Das ist unabhängig von der Zoomstufe. Egal ob PSD oder TIF. Auch bei einem 100%-Zoom sieht die Ansicht absolut verkorkst aus. Please help!

Grüße
lev
  View user's profile Private Nachricht senden
Levare Patria
Threadersteller

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Übrigens bezieht sich das überwiegend auf geladene Pixelbilder und weniger auf Vektorgrafiken. Aber auch die werden nicht so optimal dargestellt, wie ich es gewöhnt bin.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 67
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich dein Bild einlade und so skaliere, dass die ppi-effektiv 300 ergibt, sieht es bei mir in InDesign genauso aus, wie in Photoshop - und das ist nicht wirklich gut, da die Schrift nicht als Vektor sondern als aufgepixeltes JPEG da ist ...
Gerade bei so schmallaufenden Grotesk-Schriften wirst du (sogar wenn es Vektoren) wären immer Schwierigkeiten mit einer schönen Darstellung am Bildschiem haben ... Mal passt der Strich sauber zu den Pixeln und einen Hach versetzt passt gar nicht mehr ...
--
BTW: Verwende bitte den Edit-Button oben rechts bei deinen Posts. Der ist mindestens innerhalb der ersten halben Stunde aktiv ...


Zuletzt bearbeitet von Frank Münschke am So 24.01.2010 16:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Levare Patria
Threadersteller

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Edit-Funktion war bereits nach 20 Minuten deaktiviert.

Mit den von mir geposteten Bildern können keine Experimente gemacht werden. Die sind nur zur Ansicht mit "Für Web speichern unter..." abgelegt worden. Meine Originalbilder sind auf 300 DPI. Und feine Schriften hin oder her - eine derartig miese Darstellung ist definitiv nicht normal.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 67
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 16:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie soll ich was sehen und vergleichen, wenn wir beide unterschiedliiche Daten einlesen ???
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Levare Patria
Threadersteller

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 16:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Daten brauchst du für einen Vergleich nicht. Lächel Reicht es nicht, wenn ich sage, dass das Originalbild 300 DPI hat und auch so im Indesign eingeladen wird? Das Bild sieht ja toll aus (daher der vorher-nachher-Vergleich). Nur eben die ANSICHT im Indesign ist schrott! Nicht der Output selbst. Um das zu verdeutlichen, bedarf es keiner Originaldateien.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 67
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 17:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was soll ich beurteilen, was ich nicht sehen kann, was ich nicht reproduzieren kann * Keine Ahnung... *
Ich werde nicht mal die JPEGs auf meinem Bildschirm so sehen, wie du sie auf deinen Bildschirm siehst ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.01.2010 19:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stellst du die ANzeigequalität direkt per Rechtsklick am ausgewählten Objekt ein (auf hoch) oder generell für das ganze Dokument. Wenn ersteres nicht zutrifft, wende das bitte mal so an.

Ansonsten brauchen wir die Daten (per PN, bzw. E-Mail), um helfen zu können.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Seltsames InDesign-Speicherproblem
Seltsames Problem mit InDesign CS3
Indesign Darstellungsproblem
Darstellungsproblem InDesign => EPS mit Beschneidungspfad
InDesign CS5 Darstellungsproblem mit rotiertem Text
Farbdifferenz Photoshop CS4 zu Indesign CS4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.