mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24.02.2020 18:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Quark 5: PostScript ohne Rand erstellen vom 10.11.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Quark 5: PostScript ohne Rand erstellen
Autor Nachricht
hulk
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 10.11.2007 21:28
Titel

Quark 5: PostScript ohne Rand erstellen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Servus Gemeinde,
ich möchte eine PostScript-Datei drucken, um diese später über den Distiller zu jagen. Drucke ich aus Quark 5, bekomme ich es nicht hin, dass die Datei ohne einen Rand gedruckt wird. Man sieht schon unter dem Reiter „Voransicht“ im Druckmenü, dass der gedruckte Bereich nicht dem ganzen Papierformat entspricht. In Quark 4 funktioniert's – gleicher Rechner, gleicher Druckertreiber (Adobe generic PS). Gibt's etwas, was ich übersehen habe? Stelle bei Drucker „Fax“ oder „Adobe PDF“ ein, würde es randlos funktionieren aber das möchte ich nicht. Wie gesagt, Quark 4 macht's richtig. Besten Dank schon mal! Gruß, Hulk
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.11.2007 01:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo hulk,

du arbeitest unter Windows oder?

Wie definierst du Rand? Ist das ein
großer Rand von mehreren Millimetern
oder sehr wenig?

Ich frage deshalb, weil dein Problem
vielleicht auf einen Rundungsfehler
zurückzuführen ist.

In welchem Maßsystem hast du denn
die Formate im QuarkXPress-Druckmenü
bzw. dem Adobe PostScript-Treiber
definiert?

Poste doch mal bitte deinen QuarkXPress-
Druckeinstellungen bzw. die Konfiguration
deines Adobe PostScript-Treibers.

Zitat:
Stelle bei Drucker „Fax“ oder „Adobe PDF“ ein, würde es randlos funktionieren aber das möchte ich nicht.


Sehr interessant. Den Adobe-PDF-Drucker
kannst du bedenkenlos verwenden, da
er letztendlich nur das automatisiert macht,
was du von Hand realisieren möchtest.



Gru:sse
Arne
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
hulk
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 11.11.2007 11:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Arne,

ja, ich arbeite unter Windows.
Bei Rand meine ich den Bereich, der nicht gedruckt wird. Klang vielleicht etwas irreführend.
Beim Drucken unter dem Reiter "Voransicht" gibt er mir bei "belichtbaren Bereich"
B: 197,203 und H: 280,811 an, während die Dokumentgröße mit 210 mal 297 angegeben wird. dementsprechend zeigt er mir in der Voransicht einen nicht druckbaren Bereich an, welcher dann auch so im PDF ist. Wie gesagt, bei Quark 4 funkts.[/img]
Rundungsfehler kenne ich unter Qaurk 4 bei Seite als EPS.
Die Einheiten sind in mm, sowohl im Dokument als auch bei den Vorgaben. Vorgaben -> Punkte/Zoll ist auf 72, Cicero/cm auf 2,197.
Thema Adobe PDF: probiere es mal aus. Du wirst ein ca. 2-3 mal so großes PDF bekommen wie über die manuelle Variante, obwohl die Einstellungen die gleichen sind. Warum auch immer...

Vielen Dank nochmal und Gruß,
Hulk
  View user's profile Private Nachricht senden
airball

Dabei seit: 28.08.2002
Ort: BHV / HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.11.2007 11:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist jetzt mal ne plumpe Frage, aber stellt Quark vielleicht das Papierformat um? Guck doch mal bevor du Druckst nochmal in den Papierformat-Dialog.
  View user's profile Private Nachricht senden
hulk
Threadersteller

Dabei seit: 10.11.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 11.11.2007 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe das Papierformat mehrfach geprüft aber das sch*** 5er nimmt nicht den vollen Bereich. Wie gesagt, beim 4er funkt's einwandfrei. Außerdem ist "Papierformat" und "Drucken..." das selbe Menü, oder? Aber auch wenn ich das einzeln behandele bleibt das Ergebnis gleich. Aber die Idee von Arne mit dem Umrechnen ist, denke ich, ein guter Ansatz. Leider blieb meine Suche diesbezüglich erfolglos. Beim Druckmenü wird mir ja die "Dokumentengröße" als 210 x 297 angegeben - nur der druckbare Bereich ist weniger.
danke und grüße, hulk
  View user's profile Private Nachricht senden
airball

Dabei seit: 28.08.2002
Ort: BHV / HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.11.2007 17:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anstatt eines der vorgegebenen Formate zu nehmen nimm einfach mal ein eigenes, auch mit den A4-Angaben und schau was dann passiert.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 11.11.2007 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt gewöhnlich 3-4 Stellen an denen das Druckformat eingestellt wird. Die Einstellungen können sich überschreiben und wechselseitig beeinflussen. Meist hat man

1. Allgemeine Seiteneinstellungen (Seite einrichten etc.)
2. Druckbereich (manchmal)
3. PPD des Druckers (Drucken -> Drucker/PPD auswählen-> Einstellungen-> Layout->Erweiterte Druckeinstellungen->erweiterte Dokumenteneinstellungen-> Papier/Ausgabe-> Benuterzdefiniert...)
4. Acrobat Distiller: In der PPD des Acrobat Druckers (Drucken -> Drucker/PPD, Acrobat Distiller auswählen-> AcrobatPDF-Einstellungen->Konvertierungseinstellunge bearbeiten->Allgemein->Standard-Papierformat einstellen


Zuletzt bearbeitet von am So 11.11.2007 18:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Probleme beim Postscript erstellen unter Quark 4.11
postscript aus quark mit winxp
PostScript aus Quark nicht exakt !
[Quark 6] Drucken in PostScript-Datei?
PostScript und PDF Erzeugung aus Quark 6.5
PDF aus Quark ... PostScript Drucker?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.