mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 27.02.2017 09:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: pdf x3 - InDesign oder über ps-file (Destiller) vom 09.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> pdf x3 - InDesign oder über ps-file (Destiller)
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
spektakulär
Threadersteller

Dabei seit: 09.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 09.06.2006 20:42
Titel

pdf x3 - InDesign oder über ps-file (Destiller)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Was ist besser, das pdf x3 direkt über InDesign CS 2 oder der Umweg über den Destiller? Habe beides ausgetestet und der Destiller erscheint mir eigentlich der sicherere Weg... habe aber dann eine schlechterer Bildqualtität als wenn ich es direkt vom InDesign schreibe. Außerdem ist das PDF um einiges kleiner als den über export im InDesign. Weiß jemand darauf eine Antwort? *Huch*



[edit]
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 10.06.2006 22:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.06.2006 21:01
Titel

Re: pdf x3 - InDesign oder über ps-file (Destiller)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

spektakulär hat geschrieben:
Hallo!

Was ist besser, das pdf x3 direkt über InDesign CS 2 oder der Umweg über den Destiller? Habe beides ausgetestet und der Destiller erscheint mir eigentlich der sicherere Weg... habe aber dann eine schlechterer Bildqualtität als wenn ich es direkt vom InDesign schreibe. Außerdem ist das PDF um einiges kleiner als den über export im InDesign. Weiß jemand darauf eine Antwort? *Huch*


Es gibt keinen besseren Weg bei ID CS2 wenn Du es als PDF X-3 erstellen möchtest.
Wenn Du aber eine besser Bildqualität hast, wie Du ja geschrieben hast, dann stimmen Deine Einstellungen nicht, weil wenn die Joboptions bei den Distillereinstellungen und aus der Exportfunktion aus ID CS2 gleich sind dann kommt auch das gleichen Endergebnis heraus.
Hast Du bei den Ragbildern und der Komprimierung die gleichen Wete eingestellt?

Wie hast Du aus ID CS2 eine PDf erstellt?
Aus dem Druckmenü oder aus der Exportfunktion?

antonio
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.06.2006 21:03
Titel

Re: pdf x3 - InDesign oder über ps-file (Destiller)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

spektakulär hat geschrieben:
Was ist besser, das pdf x3 direkt über InDesign CS 2 oder der Umweg über den Destiller?

Ansichtssache. Willst du Überfüllungen weitergeben, geht das nur über den Distiller.
Medienneutrale PDF-Dateien (Tagged PDF) funktionieren nur über den Export.

spektakulär hat geschrieben:
Habe beides ausgetestet und der Destiller erscheint mir eigentlich der sicherere Weg... habe aber dann eine schlechterer Bildqualtität als wenn ich es direkt vom InDesign schreibe. Außerdem ist das PDF um einiges kleiner als den über export im InDesign. Weiß jemand darauf eine Antwort? *Huch*

Der Distiller ist sicherlich der sichere Weg, allerdings schränkt die PDF/X-3-Konformität
die Ausgabemöglichkeit soweit ein, dass es keine Probleme in der Verarbeitung geben sollte.

Die Dateigrößen können sich unterscheiden, z.B. bettet InDesign unwahrscheinlich viele
Metainformationen in die PDF-Datei ein.

Das Erscheinungsbild sollte allerdings gleich sein, wenn nicht, dann unterscheiden sich die
Einstellungen vom PDF-Export und den Adobe PDF-Einstellungen des Distillers.

Bitte beachte, dass die Standardeinstellungen Bilder mit JPEG komprimieren und auf eine
bestimmte Auflösung neuberechnen!
  View user's profile Private Nachricht senden
johnny love

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: Los Angeles, CA
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.06.2006 22:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bis dato hab ich aus in design immer exportiert und noch nie probleme mit den druckern gehabt. von daher....... allerdings muss ich gestehen dass ich dem distiller mehr vertraue als dem export...... handgemacht ist halt immer schicker Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
spektakulär
Threadersteller

Dabei seit: 09.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 10.06.2006 10:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey! Danke für die Infos!!!

Das komische ist, das ich das pdf x3 vom InDesign exportiere und die gleichen Einstellungen habe bezügl. Komprimierung wie die Standardeinstellungen im Destiller. (bzw ist mir nichts anderes aufgefallen) Die exportierte Datei hatte aber fast 40 mb und die über den Destiller dann nur 2,5 mb (ps-file 39 mb). Außerdem waren die Bilder im "destillerten" pdf einfach nicht so scharf und verpixelt wie im exportierten...?? Dafür kam mir 40 mb für ein druckfähiges pdf von 2 Doppelseiten auch echt viel vor! Habe sonst die Dateien immer in den Destiller gezogen weil es mir auch die den log-file schreibt und ich dadurch schon oft auf Fehler im Dok. gestoßen bin. Z.B Sonderfarben oder RGB die mir das exp. pdf nicht angezeigt hat und mir es dann einfach in 4c umgerechnet hat... - aber das mit der Bildqualtiät der kompriemierten Bilder macht mich einfach stutzig... - und dieser extr. Dateigrößen Unterschied!!
Vieleicht weiß ja einer noch einen Tipp!

Gruß SP http://www.mediengestalter.info/images/smiles/icon_whoknows.gif
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.06.2006 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

spektakulär hat geschrieben:
Hey! Danke für die Infos!!!

Das komische ist, das ich das pdf x3 vom InDesign exportiere und die gleichen Einstellungen habe bezügl. Komprimierung wie die Standardeinstellungen im Destiller. (bzw ist mir nichts anderes aufgefallen) Die exportierte Datei hatte aber fast 40 mb und die über den Destiller dann nur 2,5 mb (ps-file 39 mb). Außerdem waren die Bilder im "destillerten" pdf einfach nicht so scharf und verpixelt wie im exportierten...?? Dafür kam mir 40 mb für ein druckfähiges pdf von 2 Doppelseiten auch echt viel vor! Habe sonst die Dateien immer in den Destiller gezogen weil es mir auch die den log-file schreibt und ich dadurch schon oft auf Fehler im Dok. gestoßen bin. Z.B Sonderfarben oder RGB die mir das exp. pdf nicht angezeigt hat und mir es dann einfach in 4c umgerechnet hat... - aber das mit der Bildqualtiät der kompriemierten Bilder macht mich einfach stutzig... - und dieser extr. Dateigrößen Unterschied!!
Vieleicht weiß ja einer noch einen Tipp!


Ich kann nur empfehlen, dass eine PDF X-3 weder über die Exportfunktion aus ID noch über den Distiller zu erstellen ist!
Zu viele Fehler können vorhanden sein welche z.B. der Distiller nicht überprüft und trotzdem es als PDF X-3 ohne Fehler konvertiert, hier bleibt nur der Weg eine »einfach« (Druckfertige) PDF zu erstellen und diese anschl. in Adobe Acrobat´s »Preflight« zu überprüfen und erst wenn diese PDF Datei ohne Beanstandung dies übersteht dann als PDF X-3 speichern.

spektakulär hat geschrieben:

Z.B Sonderfarben oder RGB die mir das exp. pdf nicht angezeigt hat und mir es dann einfach in 4c umgerechnet hat


Deine RGB Bilder haben auch einen beigefügten ICC Profil??

Welche InDesign Version hast Du??

Antonio


Zuletzt bearbeitet von antonio_mo am Sa 10.06.2006 11:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
spektakulär
Threadersteller

Dabei seit: 09.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 10.06.2006 22:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sorry, aber was meinst du mit "druckfertiges" pdf? - Über exportieren im ID? Arbeite mit CS 2 ...
Gruß SP * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.06.2006 23:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ID CS2 erstellt durchaus dem Distiller gleichwertige PDFs, deshalb kann der direkte Export verwendet werden. Bei CS war die Kompatibilität eingeschränkt.

Allerdings gibt es einen Bug in InDesign, wenn DataMerge verwendet wird, dann kann es bei gemergten Dokumenten beim PDF-Export zu einer Verschiebung platzierter Grafikenen von Rot nach Blau kommen. Der Fehler ist Adobe allerdings auch bekannt. Hoffentlich wird er irgendwann behoben.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen destiller will kein PDF schreiben .. ahrg!
PDF aus Pagemaker 7.0 mit Acrobat Destiller, Bilder pixelig
Anzahl Zeichen in einem PDF-File
[Illu/InDesign] .ai-file in InDesign einfärben
konvertierung mac indesign CS3 file in word windows
Farbprofileinbettung mit Destiller
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.