mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 29.04.2017 23:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF und Illustrator vom 23.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> PDF und Illustrator
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Ulitasch
Threadersteller

Dabei seit: 18.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.05.2006 10:24
Titel

PDF und Illustrator

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo! Ich mache grad ein cd-cover in Illustrator CS.. was muss ich denn beachten wenn ich das jetzt in PDF zum Drucker mailen muss? Vielen Dank für Eure Tips.



[edit]
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Di 23.05.2006 12:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 23.05.2006 10:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich wage mal zu behaupten, dass du die Suche nicht benutzt hast. Denn da oder unter "Ähnliche Themen" wirst du genug zum Thema finden! Also bitte zu allererst da nachsehen.

Außerdem sind das einfach zu wenig Infos, um dir helfen zu können. Wofür wird das pdf gebraucht? Mit welchem Workflow arbeitet ihr? etc.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Ulitasch
Threadersteller

Dabei seit: 18.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.05.2006 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ah, sorry.
also ich habe jetzt die anderen Themen gelesen:
Ich habe also die Bilder in Photoshop auf 300dpi und CMYK importiert in Illustrator und dann Schrift in Weiss 80% transparent darauf... jetzt sicher ich das als PDF und habe die Wahl: <Default>, <Press> oder <Acrobat 6 Layered> (ich weiss nicht wo das PDF-X/3 sein soll?) und dann wenn ich bei SUMMARY schau kommt die Nachricht:
The Document Raster Effects is 72 ppi or less
Muss ich da noch was verändern? Kann das noch ein Problem werden mit der Transparenz?

edit 1:
diese Zusammenfassung (Summary) erhalte ich, wenn ich <press> und dann Acrobat 5 (PDF 1.4) wähle..

edit 2:
ausserdem habe ich GUIDES für die Faltlinien der Inlaycard (Bottomcard). Wie kann ich diese im PDF-Dokument zeigen? Oder muss ich kleine Striche außerhalb der Seite anzeigen mit einer kurzen Bemerkung wie: hier falten?


Bitte keine Mehrfachposts.
Verwende den Edit-Button


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Di 23.05.2006 12:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 23.05.2006 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als Allererstes: bitte keine Dreifachposts!!! Du hast in der rechten Ecke deiner Beiträge den vorherigen Beitrag zu editieren oder zu ergänzen!

Du hattest doch in deinem 1. Post geschrieben, dass du das pdf druckst; jetzt redest du davon das Dokument als pdf zu sichern. Was denn nu? Das musst du mal klar definieren, damit man dir helfen kann!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ulitasch
Threadersteller

Dabei seit: 18.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.05.2006 11:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Menno! Es tut mir leid, ich bin noch nicht so geschickt mit diesem Forum.
Aber nervös wegen dem PDF: ICH WILL ES VON ILLUSTRATOR AUS SICHERN UND DANN DAS AUS DEM ILLUSTRATOR GESICHERTE PDF DRUCKEN LASSEN. Ich glaube meine zwei Probleme sind
1. Warum kommt in der Zusammenfassung die Warnung: The Document Raster Effects resolution is 72 ppi or less?
2. Können die 80% transparenten Flächen in dem PDF ein Problem werden?

Nochmals vielen Dank
  View user's profile Private Nachricht senden
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 23.05.2006 11:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zu 1.: Du musst bei der Auswahl "Press" wählen, damit das pdf mit einer Auflösung von 300 dpi geschrieben wird. Unter "Default" wählt Illustrator automatisch die Auflösung von 72 dpi, die natürlich zum drucken viel zu gering ist. Dann ist es auch umsonst gewesen, dass du die Bilder mit ner anständigen Auflösung reingeladen hast.

Zu 2: Kommt darauf an, wie und für was gedruckt wird. Druckverfahren?

Allgemein: Warum hast du ein Dokument, in dem ja wohl auch Bilder verwendet werden, überhaupt im Illustrator erstellt? Für solche Layouts gibt es ja nicht umsonst professionelle Programme. Die transparent-Funktion ist zwar z.B. im Quark noch nicht möglich, aber dann verwende eben InDesign!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ulitasch
Threadersteller

Dabei seit: 18.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.05.2006 12:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe in Illustrator gearbeitet, weil ich mit der Schrift ziemlich stark & viel illustriert habe.. Aber ich glaube, das hätte ich auch in InDesign tun können, Illustrator war mir halt vertrauter. Ist InDesign denn viel besser, um ein druckperfektes PDF zu machen?
Mit Druckverfahren, meinst du da digital oder offset? Ich denke das CD-cover wird digital gedruckt, sind ja nicht so viele.
Ich habe jetzt die Registration-Marks ausgevinkt, die Trim-Marks sind doch genug, oder?
Danke nochmals für deine Hilfe.
  View user's profile Private Nachricht senden
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 23.05.2006 12:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ob InDesign jetzt für deine Zwecke das bessere Programm ist, kann ich so nicht sagen. Ich würde mir an deiner Stelle bei Gelegenheit einfach mal das Programm näher anschauen und dann entscheiden. Im Handling ist es mit ein bißchen Übung auf jeden Fall das bessere Programm für Layouts, die sich aus mehreren Elementen (Text, Schrift, Grafik) zusammensetzen. Und wie schon gesagt: wenn du nicht gerade die Transparenz-Funktion verwenden musst, ist Quark genauso gut.

Um zu schauen, ob die Transparenzen problemlos gedruckt werden können, würde ich das pdf von der Druckerei prüfen lassen. Die können dir auch einen farbverbindlichen Proof erstellen, bevor das ganze in Druck geht. So bist du auf der sicheren Seite.

Welche Beschnittmarken etc. du benötigt, kann dir auch die Druckerei sagen, denn jede hat ihre eigenen Anforderungen an zu druckende Dokumente. Im allgemeinen verwendet man für pdfs Passkreuze und Beschnittmarken (sofern Elemente randabfallend sind und mit Beschnitt angelegt werden).

Jetzt is aber mal genuch! *Whaazzzz uppp?*


Zuletzt bearbeitet von ines am Di 23.05.2006 12:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Illustrator PDF vs. InDesign PDF
PDF aus Illustrator
schmuckfarben im illustrator pdf
Illustrator 10 in PDF, Qualität?
PDF-Export mit Illustrator
PDF in Illustrator importieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.