mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 20.07.2024 09:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF-Kataloge mittels Distiller verkleinern? vom 14.02.2022


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> PDF-Kataloge mittels Distiller verkleinern?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Klosteinmann
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2021
Ort: Nienburg
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.02.2022 10:03
Titel

PDF-Kataloge mittels Distiller verkleinern?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Experten,

hab jetzt zwar schon mal ein klein wenig hier im Forum gesucht.
Bin daher auf interessante Beiträge mittels Distiller gestoßen. Die mir schon mal
eine bessere Richtung aufgezeigt haben.

Jetzt aber nochmal neu gefragt. Wie genau verkleinert man Stand heute
PDFs richtig? Müsste das ganze für den Webshop den ich mit verwalten darf tun.

Das sind etwas größere PDF Kataloge ab ~200 Seiten. * Ich geb auf... *
Keine Rohdaten, Postscript Daten vorhanden, also eigentlich eher eine
Garbage in Garbage out Situation. Doch ich möchte das am anderen
Ende es auch nicht 10 Jahre dauert bis das PDF angezeigt wird. Au weia!

Weil teilweise da von anderen nicht geachtet worden ist. Bzwh. Einsatztechisch es nicht relevant war.
Blätterkatalog Online, über Drittanbieter JS Libaries geladen. Denke von Vornerein eher auf höhere
Qualität geachtet worden ist. Warum auch immer beim Web-PDF Katalog. * Ich bin ja schon still... *

Habe mir zwar jetzt mit Distiller einen eigenen Job angelegt, doch kapiere ich das noch nicht ganz * Such, Fiffi, such! *
Wie kriege ich den Unterpunkte der folgenden Optionen, aus dem Dialog PDF-Optimieren von Acrobat in Distiller herüberkopiert?

Bilder denke ist klar, ist identisch mit Distiller.
Schriften denke ich ist auch klar.
Transparenz? Wie kriege ich das in Distiller eingestellt?
PDF Objekte, Eingabefelder löschen?
Für die Webanzeige Optimieren, Farbraum definieren denke ist klar.

Wenn mir das jemand vielleicht ein paar Fiffige Tipps und Links schicken könnte wäre das supi. Glaskugel
Müsste vorher so oder so, noch die Kataloge überarbeiten per Acrobat soll heißen, Wasserzeichen einfügen, CI/CD mit einfügen da dies nicht direkt über den Webshop/Website gemacht wird

kenne mich da weder mit CLI-Tools wie Imagick und anderen Libraries aus. // Edit: Hier steht Quatsch. Imagick ist ein PHP Modul zum bearbeiten von Bildern nicht von PDFs und das zeigt sich auch deutlich mit einer kurzen Google Suche.

Nur leider dauert der optimieren Dialog ewig und Dreitage. Da wäre ein halb-automatisierter Arbeitsablauf besser geeignet.

Mit freundlichen Grüßen
Klosteinmann


Zuletzt bearbeitet von Klosteinmann am Mo 14.02.2022 10:22, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2022 10:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mach das mit Acrobat Pro.

Dort kannst du genauestens einstellen, wie Dateien verkleinert,
Farbräume geändert und Bilder heruntergerechnet werden sollen.

Lass den Distiller ruhen, den braucht in der Regel niemand mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Klosteinmann
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2021
Ort: Nienburg
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.02.2022 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Mac,

das war ja mal echt Flix!
* Ja, ja, ja... * okay stimme ich im Nachgang zu.

Bestimmt weil ich hier bestimmt gerade meine
PDF Datei zu oft überspielt hatte war ich bei fast der Doppelten Größe wie am Anfang.
Mittels Distiller. Kopfkratz wie auch immer das vonstatten gelaufen ist. *Thumbs up!*

Aber egal, bin jetzt noch mal in Preflight gewesen und habe bei dein 2015 Preflight Profilen es gefunden den
heiligen Gral. Gibt ein Profil dafür, das scheint genau das zu tun was ich bräuchte!

Dachte ich jedenfalls, bis ich es mit meinen Optionen und export vergleiche. Vielleicht setzte ich hier zu sehr auf Optimierung kriege es aber hin ein 26,8 MB große Datei ohne neu Ausgabe der Transparenzen da hier Acrobat für das Dokument momentan Probleme macht.

Auf 8,5 MB mittels des Dialoges zu reduzieren. Das ist ein gezeiten Unterschied. Zwischen bleibt auf der Webseite und verlässt und kommt nie wieder.

Optimierte Datei mit eigenen Optionen über den Dialog 8,6 MB - 512 kbit/s 00:02:20
Mittels Preflight Profil: Online Publishing (Größenoptimiert): 19,8 MB - 512 kbit/s 00:05:24
Original-Datei 26,8 MB - 512 kbit/s 00:07:19

Mfg und frohen Valentienstag


Zuletzt bearbeitet von Klosteinmann am Mo 14.02.2022 10:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Klosteinmann
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2021
Ort: Nienburg
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.02.2022 11:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, möchte natürlich die Ergebnisse auch teilen.

Bitte den vollständigen Link kopieren, da ansonsten man die Daten nicht abrufen kann. Foren Problem:
https://filen.io/f/58e0a92a-4b68-4d04-a264-ff30fbe855c9#!C5nKJrTEfl4keZjsrgOUEMfZ9fW2RqQH

Das sind hier schließlich keine Geheimdokumente, sondern Stinknormale Produktkataloge.

Zu beachten ja ist jetzt nur ein 120 Seiten Katalog, ist aber auch nur eine kleinere Version des Gesamtkataloges mit nur den Handschuhen. Der andere ist wiederrum größer.

Möchte mal eure Meinung hören. Habe jetzt das Problem bei den Optimierungen der Transparenzen gelöst. Habe mir dafür jetzt entsprechend einmal das Dokument per Preflight die Transparenzen glätten lassen. Zwar kriegt man das auch irgendwie denke ich mal per Reduzierungs-Vorschau hin, nur ich habe es nicht hingekriegt.

Das Problem tritt eigentlich auch nur, dann auf da ich ja die CI/CD Elemente im Nachgang einsetze. Da verschluckt sich Acrobat dran.

Dabei wird vorher das Dokument größer da jetzt die einzelnen Wasserzeichen & CI/CD Elemente entsprechend eingebetttet werden. Kann im Endeffekt, aber durch die Reduzierung der Transparenzen eine geringere Dateigröße erzielen.

8,1 MB ist mein Endergebniss. Also 512 kbit/s 00:02:15 fast glatt 2 Sekunden, kann ich mit Leben. Hab mein bestes versucht um auch langsamen Internetverbindungen die möglichkeit zu geben das ganze schnell anzuschauen.

Das darunter die Qualität der Bilder, in mitleidenschaft gezogen wurde ist mir bewusst.

Edit: mir fällt gerade auf das im letzten Verkleinerung am Ende was fehlt. Das ganze wird jetzt nicht die Dateigröße explodieren reden vlt. von 100 KB mehr wollte das trotzdem nur erwähnt haben.


Zuletzt bearbeitet von Klosteinmann am Mo 14.02.2022 11:16, insgesamt 5-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2022 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was soll das Ganze?

Wenn ich nur die Bilder von den vorherigen 150ppi auf 96ppi bei niedriger JPEG Qualitätsstufe herunterrechne lande ich bei 5,6MB

… dann sind die Produktbilder aber fast genauso am Arsch wie bei dir auch und man könnte sie sich sparen.

Was soll das Wasserzeichen? Zumal das Wasserzeichen in der jetzigen Form auch immer nur eine von 3 Produktabbildungen erwischt …?

QR-Codes mit irgendwelchen verlustbahafteten Algorithmen runterzurechnen, ist nie eine gute Idee.

Irgendwas hast du auch mit den Schriften angestellt. Hier fliegt mir bei der Ansicht deiner Version E in Acrobat Pro die Frutiger BldCnd um die Ohren weil nicht korrekt eingebunden.

Und wer zum Henker optimiert noch auf ISDN-Download Geschwindigkeit? Wenn dann würde ich das nur als Option anbeiten und ausdrücklich drauf hinweisen:
• Screen-/Desktopausdruck-optimiert
vs.
• absolute minimal Version für Modem/ISDN/2G Downloadgeschwindigkeiten.

Langer Rede, kurzer Sinn: Die vorherige 150ppi Version war ok und mit 230KB/Seite im Rahmen dessen, was in bildschirmfüllender Anzeige oder Laser/Tintenstrahlausdruck nen ordentlichen Guck liefert.

Für mich ist der Sprung von 150ppi auf 96ppi ein 'Screenoptimized in – Garbage out'. Aber wenn man meint, mit 67KB/Seite auskommen zu müssen, muss man damit leben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Klosteinmann
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2021
Ort: Nienburg
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.02.2022 21:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mialet hat geschrieben:
Was soll das Ganze?

Wenn ich nur die Bilder von den vorherigen 150ppi auf 96ppi bei niedriger JPEG Qualitätsstufe herunterrechne lande ich bei 5,6MB

… dann sind die Produktbilder aber fast genauso am Arsch wie bei dir auch und man könnte sie sich sparen.

Was soll das Wasserzeichen? Zumal das Wasserzeichen in der jetzigen Form auch immer nur eine von 3 Produktabbildungen erwischt …?

QR-Codes mit irgendwelchen verlustbahafteten Algorithmen runterzurechnen, ist nie eine gute Idee.

Irgendwas hast du auch mit den Schriften angestellt. Hier fliegt mir bei der Ansicht deiner Version E in Acrobat Pro die Frutiger BldCnd um die Ohren weil nicht korrekt eingebunden.

Und wer zum Henker optimiert noch auf ISDN-Download Geschwindigkeit? Wenn dann würde ich das nur als Option anbeiten und ausdrücklich drauf hinweisen:
• Screen-/Desktopausdruck-optimiert
vs.
• absolute minimal Version für Modem/ISDN/2G Downloadgeschwindigkeiten.

Langer Rede, kurzer Sinn: Die vorherige 150ppi Version war ok und mit 230KB/Seite im Rahmen dessen, was in bildschirmfüllender Anzeige oder Laser/Tintenstrahlausdruck nen ordentlichen Guck liefert.

Für mich ist der Sprung von 150ppi auf 96ppi ein 'Screenoptimized in – Garbage out'. Aber wenn man meint, mit 67KB/Seite auskommen zu müssen, muss man damit leben.


Also wie bereits erwähnt das ganze soll, so schnell wie möglich sein. Statt JPEG benutze ich JPEG2000 zur Komprimierung.

Das Wasserzeichen nicht alle erwischt ist mir natürlich auch aufgefallen. Hab es ignoriert, es reicht als Warnsymbol. Denn trotz dessen wird es dafür sorgen das nicht einfach jemand den Katalog nimmt.

QR-Codes sind vom Hersteller und ganz ehrlich, Interessiert mich nicht wirklich ob die funktionieren. Selbst wenn, denn die Links verweisen auf den Hersteller nicht auf den Vertrieb.

Das mit den Schriften ist ja einfach nur geschlamppert, denn ich habe nicht die eingebette Frutiger Schrift und auch nicht das Budget um jetzt die ganze Schriftfamilie mir einfach zu kaufen.

Wer auf ISDN Optimiert? Jeder der in Deutschland nicht in der Stadt sitzt. Jeder der am Handy unterwegs ist. War meine Intention dahinter.

Danke für den Tipp ich schaue mir das mal morgen genauer an und rechne mal die 150 ppi Bilder runter wie von dir erwähnt.


Zuletzt bearbeitet von Klosteinmann am Mo 14.02.2022 21:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.02.2022 22:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mach die Auflösung höher und teile den Katalog sinnvoll.

Ich muss nicht 230 Seiten laden, nur um 2,3 Artikel anzusehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klosteinmann
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2021
Ort: Nienburg
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 15.02.2022 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Problem mit teilung und entsprechend der aufsplittung des Kataloges ist die auffindbarkeit. Eine Screenversion-/minimal Version zu machen wie soll das bitte dargestellt werden? Auf der Webseite, hier klicken für die kleine Version, hier für die große Version.

Ja kann man machen, in dem Fall sage ich auch, für die eine Person? * Nee, nee, nee *

Ich meine die Kataloge haben ja auch eine größe und jetzt das ganze läppert sich, wenn ich von einer Katalogsammlung von 100 - 150 Sortimentskatalogen fest ausgehe. Das müsste ich jetzt verdoppeln. Ist jetzt nicht unbedingt der Burner. 300 Kataloge in verschiedenen Formaten, da reden wir über Gigabyte Webspace. Selbst wenn ich mal den Webspace außen vor lasse, nur die schöne Screenversion auf 150 ppi nehme, wer lädt den herunter? Kennt ihr doch von euch selber es muss schnell gehen. Da kommen mir genau diese Gedanken, Internetverbidnung schlecht, es dauert zu lange. Das Dokument schmeißt einen Fehler beim laden im Browser. Da kann so viel passieren und durch eine größere komplexere Datei, häufen sich diese Fälle mMn.

Zitat:
Ich muss nicht 230 Seiten laden, nur um 2,3 Artikel anzusehen.


Wäre schön, wenn ich das so einfach könnte. Die Welt wäre eine einfachere für mich. Dann müsste ich mir nicht diese arbeit machen. Mal nur die 2 -3 Seiten entnehmen, 15 - 20 Artikel anlegen. Nur wir reden von gewerblichen Endkunden Katalogen, im Bereichen wie Arbeitsschutz & Industrieausrüstung & co. teils sind die benötigen Sonderlösungen nur über den Katalog darstellbar. Daher überhaupt erst die Katloge die wichtigen Produkte stehen im Shop, aber nicht alle von allem das wäre wie eine Atombombe und einfach zu unübersichtlich selbst mit dem Stammbaum den wir jetzt haben. Meine Güte! nur mal so wir specken zwar ab, aber mal einfach hochgerechnet sind wir hier auf fast 10 Millionen Produkte gekommen.

Die PDF-Kataloge sind eine Notlösung für jene gewerblichen Kunden die nicht das auf dem Shop direkt finden. Am liebsten wäre mir ja eigentlich ein HTML Blätterkatalog, da hätte ich auch nicht mehr das Problem mit der größe da die Inhalte einzeln geladen werden. Nur bieten das die wenigsten Lieferanten an. Adobes Hauseigene Konvertierung ist für den Müll und reicht für Whitepapers, LaTex Dokumente, Bücher mit einfachem Inhaltsverzeichnis, aber nicht für Inhalt-/Mediengeladene PDFs und die eigene Arbeit die Kataloge auf HTML selbst umzustellen sobald ich mit einem Fertig bin ist der aus dem nächsten Jahr bereits draußen. Die paar Konvertierungsservice Lösungen die es anbieten, möchten dir große Pakete aufschwatzen.

Ne schlechte Internetverbindung ist etwas, dass kenne ich und alle anderen auch heute nur zu gut.
Leider bedingt daraus, dass alte Kupfer Leitungen überbucht werden.

Egal wie ich es jetzt angehe, man liegt falsch.

* Keine Ahnung... * mir fiel auch nicht viel besseres ein. Nur ich kann ja schlecht Sortimentskataloge die zwar für mich im ersten moment schlecht kompremiert, aber mit viel Herzblut gestaltet und auch sinnig zusammengefügt worden auseinander reißen und mit Teil 1 - 4, oder wie auch immer auf der Webseite darstellen. Vor allem sowas ist echt nervig, jetzt suche ich ein Produkt finde es aber erst 2 PDFs weiter. *Huch*


Zuletzt bearbeitet von Klosteinmann am Di 15.02.2022 13:52, insgesamt 6-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PDF verkleinern mit Distiller
[Distiller] Fehler „Schriften nicht an Distiller senden“?
Farbige Kataloge
Emotionsbild Kataloge
Planungssoftware für Kataloge/Bücher
[Suche] Programm für „Storyboard“-Erstellung für Kataloge
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.