mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20.10.2017 03:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF im Druck zerschossen. vom 18.06.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> PDF im Druck zerschossen.
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
flofe
Threadersteller

Dabei seit: 24.02.2005
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:11
Titel

PDF im Druck zerschossen.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen.

Seit Jahren generiere ich aus QXD über den Distiller problemlos PDFs die fehlerfrei gedruckt werden.
Ein Bekannter von mir hat neulich ein von mir druckreif generiertes PDF in den Druck gegeben. Fertig gedruckt war der Briefbogen plötzlich komplett zerschossen. Die EPS im PDF wurde fehlerfrei gedruckt. Jedoch sind die Texte nicht mehr zu erkennen: Diese bilden seltsame kleine Blöcke, obwohl die Schriften eingebettet waren. Diese Blöcke sehen aus, als wären die ganzen Zeilen oauf 2cm breite gestaucht/unterschnitten.

Kennt wer dieses Problem?
War das ein Fehler von mir oder der Druckerei.
Besten Dank für Infos
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stell doch dann bitte auch ne glaskugel dazu.
danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was sagt denn die Druckerei dazu?
Das wäre für mich die erste Anlaufstelle.
  View user's profile Private Nachricht senden
flofe
Threadersteller

Dabei seit: 24.02.2005
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na, die Druckerei schiebt den Fehler klar auf mich. Logo!
Laut deren Aussage müssen Schriften eingebettet sein. Das waren meine auch ganz ganz sicher.
Ich frage mich, wieso bis dato alle Druckereien mit meinen Joboptions arbeiten konnten, nur nicht diese Druckerei.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich sehe immer noch keine glaskugel in diesem thread.
so kommen wir zu keiner lösung.

//ach ja: ich frag mich, warum die banane krumm ist.


Zuletzt bearbeitet von type1 am Mi 18.06.2008 11:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flofe hat geschrieben:
Na, die Druckerei schiebt den Fehler klar auf mich. Logo!
Laut deren Aussage müssen Schriften eingebettet sein. Das waren meine auch ganz ganz sicher.
Ich frage mich, wieso bis dato alle Druckereien mit meinen Joboptions arbeiten konnten, nur nicht diese Druckerei.


Hast Du Dir das PDF welches Dein Freund der Druckerei geliefert hat einmal genauer angeschaut???
Das würde ich mir anschauen wollen!
  View user's profile Private Nachricht senden
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
stell doch dann bitte auch ne glaskugel dazu.
danke!


Du bist ja böse. Grins

type hat allerdings recht, denn wer schuld ist, ist aufgrund der Beschreibung nicht eindeutig zu klären. Es gibt verschiedene Ansätze, aber für Streitigkeiten sollte man sich folgende Fragen stellen:

- Existiert ein von dir / deinem Bekannten zum Druck frei gegebener Musterausdruck / Proof?
- Auf welcher Basis ist die Druckfreigabe erfolgt?

Wenn das Freigabemuster in Ordnung war, dann ist die Druckerei schuld, da spätestens an der Maschine die Abweichung von Muster aufgefallen sein müsste. Das einzig vorstellbare bei fehlerfrei erzeugten Daten wäre ein Fehler bei der Bogenmontage, dass aus irgendeinem Grund deine PDF falsch oder unvollständig interpretiert wurde (um es einfach auszudrücken).

Generell kenne ich den Effekt nur von Corel, das ich gelegentlich zur Datenübernahme nehmen muss, dass ganze Zeilen zusammengestaucht werden und bin dabei zu dem Schluss gekommen, dass Corel spinnt. *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
flofe
Threadersteller

Dabei seit: 24.02.2005
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.06.2008 11:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

(glaskugel hinstell)

wie das mein bekannter mit der druckfreigabe gelöst hat ist mir bis jetzt nicht klar.
mir gehts primär um die entstehung dieses Fehlers. Weiß denn jemand, wie es zum Zerschuß in Corel kommt?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen typo zerschossen beim druck von pdf
QR-Code im Druck-PDF völlig zerschossen! Wieso?
PDF zerschossen: AI mit Vielzahl an Beschnittgruppen?
bei pdf aus indesign cs2 sind fußnoten zerschossen
[Adobe Designer/InDesign] PDF Formular wird zerschossen
Druck-PDF in InDesign platzieren und Druck-PDF daraus?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.