mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 09.07.2020 11:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nummerierung von Überschriften INDESIGN CS3 vom 10.06.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Nummerierung von Überschriften INDESIGN CS3
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.06.2008 18:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In InDesign kann man die Nummerierung exakt mit beliebigen Vor- und Nachtexten formatieren, dann geht es auch, dass man mehrere sich kreuzende und verflochtene und unabhängige Nummerierungslisten parallel erstellen und automatisieren kann. Getrennte Nummerierungen für Tabellen, Bilder und vieles mehr ist möglich.
Es schaltet auch nicht leichtfertig in ein anderes Design um, wie dies bei Word geschieht. ID nutzt definiert auch Zeichenformate, die jederzeit änderbar sind und synchronisierbar sind.
Mit ID-Nummerierungen lassen sich auch Standardtexte, die sich zu beginn von nicht nummerierten Absätzen automatisch bilden, etwa Vorsätze wie "Merksatz: " oder "Wichtig: " und dann das ganze Eigenständig formatiert.
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.06.2008 19:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich beziehe mich mal auf die einzelnen Aussagen, das ist übersichtlicher.
Die Aussagen gelten jetzt mal nur für Word, OpenOffice oder Corel werden aber sicherlich ähnliches können.

Zitat:
In InDesign kann man die Nummerierung exakt mit beliebigen Vor- und Nachtexten formatieren

Es funktionieren sowohl Automatismen wie "Kapitel 1", als auch "1. Kapitel".

Zitat:
dann geht es auch, dass man mehrere sich kreuzende und verflochtene und unabhängige Nummerierungslisten parallel erstellen und automatisieren kann. Getrennte Nummerierungen für Tabellen, Bilder und vieles mehr ist möglich.

Tabellen und Bilder werden separat gezählt, der Text der bei der Nummerierung steht ist ebenfalls frei wählbar.
Mit gekreutzen und verflochtenen Listen meinst du das? Oder was spezielles anderes?

Zitat:
Es schaltet auch nicht leichtfertig in ein anderes Design um, wie dies bei Word geschieht.

Kann ich nicht nachvollziehen.

Zitat:
ID nutzt definiert auch Zeichenformate, die jederzeit änderbar sind und synchronisierbar sind.

Zeichenformate lassen sich ebenfalls nutzen, die fette Auszeichnung für z.B. "Bild x" separat im Absatz, der Rest normal formatiert nach Format "Bildunterschrift" (oder anderes) greift weiterhin.

Zitat:
Mit ID-Nummerierungen lassen sich auch Standardtexte, die sich zu beginn von nicht nummerierten Absätzen automatisch bilden, etwa Vorsätze wie "Merksatz: " oder "Wichtig: " und dann das ganze Eigenständig formatiert.

Funktioniert halbwegs brauchbar über ein angelegtes Absatzformat, welches dann als Autotext abgespeichert wird.
Grafiken können dort ebenfalls eingebunden werden.

Was bei den Textverarbeitern nicht funktioniert sind Feinanpassungen wie ^t oder Halbgeviert-Leerzeichen.
Die meisten anderen Dinge funktionieren nahezu identisch wie im InDesign.
// anders gesagt: Der Tabulator ist definierbar, aber in einem anderen Menü. //
Das ist auch nicht verwunderlich, denn wenn überhaupt, hat InDesign nach seinen "Konkurenten" das Nummerieren gelernt. Da das Rad nicht neu erfunden wurde, sondern adaptiert, kann InDesign sicherlich hier und da etwas mehr, aber grundlegend ist es gleich.
Listen benötigen alle Programme. Bei InDesign werden sie direkt separat angelegt, bei den Textverarbeitern
hängen diese Listen direkt am Absatzformat und werden z.B. über Nummerierungs- und Aufzählungszeichen verknüpft.


Zuletzt bearbeitet von lumen am Mi 11.06.2008 19:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
schatzperle

Dabei seit: 04.01.2007
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.06.2008 20:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nur kurz am Rande, vielen Dank für die Erklärung und vor allem das Beispiel!!

Ich hab früher viel mit WORD gemacht (Schule/Studium) und da geht das mit den Überschriften wirklich gut, wenn man sich damit auseinander setzt. Es hat allerdings an anderen Stellen viele Schwachpunkte. Deshalb mach ich das meiste jetzt lieber mit ID.

Aber die Sache mit den Absatzformaten für Überschriften hab ich nicht rausgefunden. Wieder einen Schritt schlauer!!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Problem mit Nummerierung in InDesign CS3
automatische Nummerierung in Textfeldern (Indesign Cs3 )
Indesign CS3 Textverkettung Automatische Nummerierung Chaos
InDesign CS3: Befehl "Aufzählung/Nummerierung" unauffindbar
Automatische Nummerierung in InDesig CS3
[InDesign CS I] Nummerierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.