mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 23.02.2020 06:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kontrakt-Proof, Form-Proof vom 15.03.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Kontrakt-Proof, Form-Proof
Autor Nachricht
Magdalena87
Threadersteller

Dabei seit: 13.03.2008
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 15.03.2008 14:28
Titel

Kontrakt-Proof, Form-Proof

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

kann mir einer von euch sagen was nun genau "Kontrakt-Proof" und "Form-Proof" bedeutet?

Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 15.03.2008 15:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Magdalena und willkommen im MGi,

ein Form-Proof wird erstellt, um ein Layout
auf Vollständigkeit (sind alle Objekte enthalten)
und um die Seitenanordnung auf dem Druck-
bogen zu überprüfen. Der Form-Proof zeigt
im Idealfall exakt das gleiche Ergebnis
(nicht unbedingt farblich) wie der spätere Druck.
Deshalb ist die Grundlage für diesen Proof
oftmals dieselbe, als für die spätere Druck-
formherstellung.

Dagegen ist ein Kontrakt-Proof vor allem farb-
lich entsprechend dem späteren Druckprozess.
Zu Kontrolle dieser Verbindlichkeit hat sich
sich der Medienkeil durchgesetzt. Zusammen
mit einigen anderen Informationen (u.a. verwendetes
Simulationsprofil, Datum) ist ein ausgemessener
und dokumentierter Medienkeil Pflicht.
Erfüllt ein Proof diesen Anforderungen und liegt
innerhalb der Toleranz (beschrieben im Medien
Standard Druck und der ISO 12647-7) gilt
er als rechtsverbindlich bzw. als Kontrakt-Proof.

Alles klar? Lächel



Gru:sse
Arne


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 15.03.2008 15:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Magdalena87
Threadersteller

Dabei seit: 13.03.2008
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 15.03.2008 15:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke dir!
  View user's profile Private Nachricht senden
CoolPat

Dabei seit: 15.04.2009
Ort: Berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 23.03.2011 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was tut die Druckerei, um nun herauszufinden, ob der Kontraktproof tatsächlich als Vorlage für die Druckabstimmung geeignet ist, den sie von einer Werbeagentur bekommen hat?

Messen die den Medienkeil durch und vergleichen ihre Messwerte mit denen der Werbeagentur? Und wenn sie übereinstimmen ist alles ok? Ist das alles und vor allem richtig?
  View user's profile Private Nachricht senden
mbetz

Dabei seit: 29.04.2010
Ort: Tübingen
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.07.2011 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Normalfall misst die Druckerei nicht den Medienkeil an der Druckmaschine aus, dafür haben die eigentlich nicht die Technik. Der Proofdienstleister druckt und misst den Medienkeil direkt aus, und druckt oder klebt dann das Prüfprotokoll, das den Proof als innerhalb der ISO Toleranzen bestätigt daneben. Damit ist der Proof farb- und rechtsverbindlich, und die Druckerei hat die Sicherheit, daß der Proof stimmt, ohne dass sie das mit teurer Messtechnik noch mal nachmessen müssen.


Viele Grüße, Matthias

EDIT by ines: Schleichwerbung entfernt.


Zuletzt bearbeitet von ines am Do 07.07.2011 13:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wann ist ein Proof ein Proof?
Proof oder Andruck ?
Kosten für Proof
Proof mit ISOnewspaper26v4
Proof in DIN A1
colour proof
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.