mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 15.11.2018 02:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Inkscape: Druckdaten in CYMK / PDF/X-3 / Iso Coated v2 (ECI) vom 29.10.2018


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Inkscape: Druckdaten in CYMK / PDF/X-3 / Iso Coated v2 (ECI)
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
teerwalze
Threadersteller

Dabei seit: 29.10.2018
Ort: Frankfurt
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.10.2018 16:15
Titel

Inkscape: Druckdaten in CYMK / PDF/X-3 / Iso Coated v2 (ECI)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich möchte ein Projekt aus Inkscape druckbar als PDF (X-3, X-1A) in CYMK-Farben (""ISO Coated V2 (ECI)") exportieren und habe ein paar Fragen.

1) In Inkscape kann ich unter "Füllung und Kontur" / "Füllung" den Farbraum festlegen. Wähle ich hier CYMK, hat das dann schon einen Einfluss auf meine Daten? (habe teilweise nachgelesen, dass es trotzdem nix ändert)

2) Stimmt folgende Aussage? "Die CYMK-Farben sehen auf dem Bildschirm logischerweise anders aus als die RGB-Farben. Nach dem Druck entsprechen sie aber den Farben, wie ich sie auf dem Bildschirm gesehen habe."

Falls ja bedeutet das, dass ich meine RGB-Farben in CYMK umrechne, das Projekt entsprechend anlege und dann die Export-Datei an die Druckerei liefere. Der Output sollte dann aber farbtechnisch dem entsprechen, was CYMK eben aussagt (auch wenns auf dem Monitor anders aussieht). Kann man den Output irgendwo simulieren?

3) Export als PDF ist möglich, das weiß ich, aber sehe nur 1.4 oder 1.5. Wo kann ich PDF/X-3 festlegen? CYMK-Export ist (so einfach, ohne Skript) nicht möglich, richtig? Wie ist hier der beste Workaround um aus Inkscape ein druckbares PDF zu bekommen? Habe hier verschiedene Möglichkeiten recherchiert, was sagt ihr? Weiße Stellen sollen laut Druckerei 100% CYAN Volltonfarbe sein, transparante Stellen in weiß (färbe ich dann alles was weiß werden soll in 100% CYAN ein? Wo lege ich fest, dass eine Farbe "Volltonfarbe" is bzw. kann diese benennen?)

a) Alle Daten in Inkscape komplett vektorisieren, als SVG speichern, in Scribus öffnen, als CYMK PDF konvertieren
--> geht bei mir nicht, da ich auch einige Bitmap-Bilder in Inkscape nutzen möchte, die nur mit starkem Qualitätsverlust vektorisierbar sind

b) PDF aus Inkscape exportieren und mit Ghostscript in ein CYMK PDF umwandeln
--> Quelle war hier: http://zeroset.mnim.org/2014/07/14/save-a-pdf-to-cmyk-with-inkscape/
Ghostscript ist installiert aber da ich in Sachen Coding am dem Mac ein absoluter Anfänger bin, habe ich keine Ahnung, wie das funktionieren soll. Klar, man öffnet das Terminal, gibt "GS" ein und dann den Befehl, aber wie beispielsweise spezifiere ich überhaupt den Pfad der Input-Datei? Außerdem bekomme ich schon beim ersten Befehl ne Fehlermeldung:

Code:

GS>gs -dSAFER -dBATCH \
Error: /undefined in gs
Operand stack:

Execution stack:
   %interp_exit   .runexec2   --nostringval--   --nostringval--   --nostringval--   2   %stopped_push   --nostringval--   --nostringval--   %loop_continue   --nostringval--   --nostringval--   false   1   %stopped_push   .runexec2   --nostringval--   --nostringval--   --nostringval--   2   %stopped_push   --nostringval--
Dictionary stack:
   --dict:975/1684(ro)(G)--   --dict:0/20(G)--   --dict:78/200(L)--
Current allocation mode is local
Last OS error: Resource temporarily unavailable
Current file position is 3

Frage hierzu außerdem: macht der Export nach PDF die Vektorisierung aller Daten im SVG überflüssig? Falls ja, wäre das ein Traum ...

c) Easy Way: Online-Konvertierung via bspw. https://www.pdf2cmyk.com
--> wäre am einfachsten aber wie verlässlich / gut ist das? Möchte vermeiden, einen falschen Output zu bekommen

4) Im Büro habe ich den Adobe Distiller mit dem gewünschten Iso-Profil. Kann ich einfach ein PDF meines Projekts zuhause erstellen (RGB) und dann damit in das gewünschte CYMK Iso Format wandeln oder reicht das nicht aus? D.h. ich muss mein Projekt doch in CMYK in Inkscape anlegen, dann als PDF speichern, dann auf dem Wege umwandeln?

Disclaimer: Ich bin kein absoluter Anfänger, aber weit entfernt vom Profi und bewege mich zum ersten Mal auf diesem Gebiet, Daten richtig printready zu machen. Bitte entschuldigt also etwaige dumme Fragen Lächel

Danke und viele Grüße,
Franzi
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.10.2018 16:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also das ist mir jetzt zu fülle aber ich gib mir mal Mühe
Arbeite gleich in CMYK oder bleib bei RGB
Zitat:
Weiße Stellen sollen laut Druckerei 100% CYAN Volltonfarbe sein, transparente Stellen in weiß (färbe ich dann alles was weiß werden soll in 100% CYAN ein? Wo lege ich fest, dass eine Farbe "Volltonfarbe" is bzw. kann diese benennen?)

welche Druckerei schreib denn so etwas (das ist doch für Weißdruck)
Keine Ahnung ob Inscape Volltonfarben beherrscht, wenn nicht verzichte darauf
Schreibe ein normales PDF wie es Inkscape (oder EPS zur Not) zulässt und platziere es in "Scribus" (Free Layout-Software) und schreibe von da aus Dein X-3 (das funktioniert wenigstens auch sind dort "Volltonfarben" möglich) Textgeschichten machst Du auch in Scribus
Vergiss die Online-Konvertierung
Wenn Du den Distiller hast, hast Du bestimmt auch den Acrobat dazu (nicht der Reader), mit dem kannst Du gut PDFs kontrollieren und auch konvertieren
Sonst kenne ich mich mit dem Programm nicht aus
MfG


Zuletzt bearbeitet von liselotteBerlin am Mo 29.10.2018 16:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
teerwalze
Threadersteller

Dabei seit: 29.10.2018
Ort: Frankfurt
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.10.2018 17:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liselotte,

vielen Dank für Deine Antwort. Ja es ist viel, ich weiß.

Ich habe Etikettendruck auf Silberfolie mit partiellem Weißdruck. Der Hintergrund des Etiketts ist silber, die Folie soll durchscheinen (transparenter Bereich) - habe aber auch weiße Elemente, die weiß werden sollen. Die Druckerei wünscht später transparante Bereiche in weiß und später weiße Bereiche in 100% CYAN Volltonfarbe. Ist das ungewöhnlich? Es soll übrigens ähnlich wie hier aussehen: Bild Etikett (Folie silber, weißer Druck)

Textsachen in Scribus wird eklig, weil ich sehr viel Arbeit in die Gestaltung in Inkscape reingesteckt habe und nun nochmal in Scribus alles zu machen sprengt fast den Rahmen. Übrigens werden Schriften (alle in Pfade) umgwandelt in Scribus top angezeigt, es geht nur um die Bitmaps, die Scribus nicht mag.

Ja, habe hier Distiller und Adobe und kann da unter "Tools" "Print Production" anklicken inkl. Vorschau und Export als PDF/X-1a sowie mit gewünschtem Profil.

Ideal wäre doch dann: Projekt in Inkscape im CMYK Farbraum, Export PDF, Umwandeln Adobe - richtig? Nur die Sache mit transparent vs. weiß ist mir noch nicht ganz klar.

Danke!

Franzi
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.10.2018 18:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach Du meine Nase * Ich geb auf... * das in Inkscape * Ich geb auf... * * Ich geb auf... *

Hatte ich ja geschrieben "Weißdruck" jetzt macht das auch Sinn
Zitat:
Die Druckerei wünscht später transparante Bereiche in weiß und später weiße Bereiche in 100% CYAN Volltonfarbe. Ist das ungewöhnlich

Nee das ist so, das Silber ist ja deine "Papierfarbe"

>>Textsachen<< meinte ich mehr Fließtext für die Zutaten und was noch so rauf soll und da nicht die Schrift in Pfade umwandeln

Zitat:
Ja, habe hier Distiller und Adobe und kann da unter "Tools" "Print Production" anklicken inkl. Vorschau und Export als PDF/X-1a sowie mit gewünschtem Profil.

das ist doch schon mal super
Zitat:
Nur die Sache mit transparent vs. weiß ist mir noch nicht ganz klar.

Das weiß ich nicht ob in Inkscape "Volltonfarben zulässig ist oder es die überhaupt gibt
wie geschrieben wenn es nicht in Inkscape möglich ist
den Hintergrund (Silber Papier (weiß) mit Weißdruck (cyan) in Scribus erstellen und die Grafik aus Inkscape darauf platzieren)
Andere Möglichkeit das Problem zu umschiffen kenne ich nicht

MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
teerwalze
Threadersteller

Dabei seit: 29.10.2018
Ort: Frankfurt
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.10.2018 18:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke ! Hatte mich schon so gefreut, weil ich in Inkscape so gut klarkomme. Einen Haken muss es ja geben *hu hu huu*

Also nochmal zu meinem ersten Gedanken - alles transparente in weiß einfärben und alles weiße in cyan einfärben in Inkscape. Kann das klappen? Danach Export PDF, danach Umwandlung via Adobe. Funktioniert das? Damit könnte ich Scribus umngehen. * Applaus, Applaus *

Ich kann Scribus nicht leiden. Wenn ich es nicht umgehen kann, ist dann folgendes Vorgehen empfehlenswert?
- Hintergrund mit Weißdruck in Scribus (muss nochmal googlen wie das geht)
- alle darstellbaren Objekte aus Inkscape als SVG einfügen; restliche Objekte, v.a. die Bitmaps, die ich nicht in Pfade wandeln konnte manuell dazupacken
- Export ohne Adobe

Sorry für die doofen Fragen und danke!

Franzi
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.10.2018 18:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

SVG ist hier kontraproduktiv Du musst in CMYK arbeiten und als PDF oder EPS ausgeben (Kontrolliere im Acrobat ob die auch CMYK sind)
Und diese platzierst Du in Scribus auf die Sonderfarbe
und wenn alles gut geht musst Du im Acrobat nichts mehr machen
In der Ausgabevorschau im Acrobat bei Druckproduktion muss ein weiterer Kanal "Vollton" Weiss oder white (Schreibweise beachten) was die Drucke für eine Bezeichnung haben will auftauchen

Weiße Farbe brauchst Du nicht anlegen und für die Farbe "Weiß" legst Du Dir eine Neue Farbe an benennst diese >>WHITE<< und füllst sie mit 100% cyan es muss eine Volltonfarbe sein oder Sonderfarbe k.A. wie das da heißt
Vollton geht in Inkscape nicht
MfG
https://www.flyeralarm.com/blog/de/tutorial-sonderfarben-anlegen-in-scribus-1-4-5/ Der ist gut erklärt
https://www.scribus-forum.de/viewtopic.php?t=128 der Mann kennt sich da aus
https://www.inkscape-forum.de/index.php?p=/discussion/2296/pantone-oder-hks-anlegen/p1


Zuletzt bearbeitet von liselotteBerlin am Mo 29.10.2018 18:49, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
teerwalze
Threadersteller

Dabei seit: 29.10.2018
Ort: Frankfurt
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 30.10.2018 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi liselotte,

danke Dir, auch für die Links. Das hilft mir, auch wenn ich nicht alles verstehe, deswegen ein paar Rückfragen: *Schnief* [/img]

- Scribus kann ich wohl doch nicht umgehen, habe also mein SVG aus Inkscape (RGB) in Scribus geöffnet, angepasst, jetzt muss die Farbgebung noch adaptiert werden
- habe unter "Einstellungen" -> "Farbmanagement" die entsprechenden Felder auf "ISO Coated v2 300" eingestellt und mir eine Sonderfarbe/Volltonfarbe "Siedruckweiß" aus 100% CYAN erstellt
- nun muss ich die Bereiche, die später nach dem Druck weiß sein sollen mit dieser Sonderfarbe einfärben, richtig? Nur wie geht das? Oder soll ich das bereits in Inkscape vor dem Export nach Scribus machen?

Was meinst Du mit "in Scribus auf die Sonderfarbe platzieren"?

Danke,
Franzi
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.10.2018 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es sollte ungefähr so aussehen in Scribus


Es sei der Dienstleister will es anders herum ("Weiß oben und auf überdrucken) will Dich jetzt aber nicht noch mehr verwirren
Das Cyan muss eine "Sonderfarbe" in Scribus sein und darauf setzt Du Deine Grafik aus Inkscape
MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farbprofil ISO coated V2 300% bläht PDF auf von 2 auf 40 MB?
PDF aus InDesign CS4:Farbauftrag zu hoch trotz ISO Coated V2
RGB in K (CMYK) umwandeln und als ISO v2 300% ECI speichern
[Solved] Charakterisierungsdaten ISO coated
ISO coated fogra 27 vs. Illu 8
Photoshop CS: Farbprofil ISO coated
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.