mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 05.06.2020 16:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Indesign Transparenz Pixelbildmit transparenz auf schwarz vom 30.08.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Indesign Transparenz Pixelbildmit transparenz auf schwarz
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
wnedoe
Threadersteller

Dabei seit: 05.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 30.08.2008 11:21
Titel

Indesign Transparenz Pixelbildmit transparenz auf schwarz

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo


Ich hab schon alles durchgesucht hier und anderswo und alles ausprobiert aber ich komme nicht auf die Lösung meines INDESIGN CS3 Problems:


Pixelbild psd mit transparenten Flächen rundrum und innerhalb liegt auf schwarzem Hintergrund (100k 30c 30m 30y)
Ich will das nur auf meinem HP 3700 Farblaser ausdrucken auf transparente Etiketten)

Sobald ich das ausdrucke ist im (100% transparenten) Bereich des Pixelobjekts das Schwarz anders als der Rest.

Bild is CMYK, Dokument ist 100% cmyk Transparenzfarbraum is CMYK Druckertreiber is PS CMYK.

Es muß etwas mit der Transparenzreduzierung zu tun haben aber was?

Wenn ich das als PDF exportiere - ist die Farbe in der Transparenz gleich wie ausserhalb aber im PDF ist die Transparenz ja noch da.
Mit Acrobat Preflight Digital Farbe ändert sich das Ergebnis nicht.

Mit PDF Optimieren und Transparenzreduktion angekreuzt bekomme ich ein ähnliches Ergebnis wie am Drucker - transparenter Bereich bekommt eine deutlich dünkleres Schwarz mit >350% Deckung.

Ich habe das so gelöst indem ich das Logo (komplex mit 6+ Farben) im Illustrator vektorisiert habe und dieses (ebenfalls transparent ) statt dem psd platziert habe womit das Problem weg war. Hmm.

Nur das ist diesmal eine Lösung aber beim nächsten Mal hilft mir das natürlich nicht.


Was hab ich falsch gemacht und wie kann ich das in Zukunft richtig machen?



Mfg
Alex
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.09.2008 08:36
Titel

Re: Indesign Transparenz Pixelbildmit transparenz auf schw

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Alex,

Poste bitte mal deine Druckeinstellungen aus InDesign.

wnedoe hat geschrieben:
Bild is CMYK, Dokument ist 100% cmyk Transparenzfarbraum is CMYK Druckertreiber is PS CMYK.


Hängt vor dem Drucker ein RIP oder wie kommst du
zu dieser Annahme?

Probier mal als Transparenzfarbraum »Dokument-RGB«

wnedoe hat geschrieben:
Es muß etwas mit der Transparenzreduzierung zu tun haben aber was?


Wahrscheinlich behandelt dein Drucker Pixelbereiche anders
als Vektoren. Schau mal in deinem Druckertreiber nach, ob du
einen Punkt »Farbe« o.ä. findest. Dort würde ich testweise mal
alle Optimierungsfunktionen ausschalten.



Gru:sse
Arne


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Di 02.09.2008 08:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.09.2008 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Entweder den VOrschlag von Cocktailcrabbe.
Oder bei den Farbmanagementrichtlinien unter CMYK Werte erhalten.
Oder, das kommt sehr haeufig vor, es liegt am Druckertreiber.
  View user's profile Private Nachricht senden
wnedoe
Threadersteller

Dabei seit: 05.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 02.09.2008 12:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

- Umstellen auf Dokument RGB ergab ausser einer warnung das selbe Ergebnis.

- Ich hab im Druckertreiber nichts entsprechendes gefunden UND in Acrobat 9.0 bekomme ich beim PDF optimieren -> Transparenz reduzieren auch das ähnlich schlechte Ergebnis obwohl vorher im PDF noch alles OK ware.

Kann beide PDFs noch mal erzeugen und hier den Link posten wenn gewünscht.




- So dies sollten die Druckeinstellungen sein


Druckvorgabe: [Benutzerdefiniert]
Drucker: HP Color LaserJet 3700 POSTSCRIPT
PPD: HP Color LaserJet 3700 PS
PPD-Datei: C:\Windows\system32\spool\DRIVERS\W32X86\3\HPC3700S.PPD

Allgemein
Exemplare: 1
Sortieren: n. zutr.
Umgekehrte Reihenfolge: Aus
Seiten: Alle
Abfolge: Alle Seiten
Druckbögen: Aus
Musterseiten drucken: Aus
Ebenen drucken: Sichtbare und druckbare Ebenen
Nicht druckbare Objekte drucken: Aus
Leere Seiten drucken: Aus
Sichtbare Hilfslinien und Grundlinienraster drucken: Aus

Einrichten
Papierformat: A4
Papierbreite: 209,903 mm
Papierhöhe: 297,039 mm
Seitenausrichtung: Hochformat
Papier-Offset: n. zutr.
Papier-Abstand: n. zutr.
Quer gestellt: n. zutr.
Skalierung: 100%
Proportionen beibehalten: Ein
Seitenposition: Oben links
Miniaturen: Aus
Unterteilungen: Aus

Marken und Anschnitt
Schnittmarken: Ein
Beschnittzugabemarken: Ein
Passermarken: Ein
Farbkontrollstreifen: Ein
Seiteninformationen: Ein
Druckmarkentyp: Standard
Stärke des Anschnitts: 0.25 Pt
Marken-Offset der Seite: 2,117 mm
Beschnittzugabe-Einstellungen des Dokuments verwenden: Ein
Anschnitt oben: 3 mm
Anschnitt unten: 3 mm
Anschnitt innen: 3 mm
Anschnitt außen: 3 mm
Infobereich einschließen: Aus

Ausgabe
Farbe: Composite-CMYK
Text im Schwarzen: Aus
Überfüllung: n. zutr.
Spiegeln: Ohne
Negativ: n. zutr.
Rastern: Standard
Überdrucken simulieren: Ein

Grafiken
Daten senden: Optimierte Abtastauflösung
Herunterladen: Untergruppe
PPD-Schriftarten herunterladen: Ein
PostScript®: Level 3
Datenformat: ASCII

Farbmanagement
Dokumentprofil: Coated FOGRA27 (ISO 12647-2:2004)
Farbhandhabung: InDesign bestimmt Farben
Druckerprofil: Dokument-CMYK - Coated FOGRA27 (ISO 12647-2:2004)
CMYK-Werte beibehalten: Ein
Proof-Profil: n. zutr.
Papierfarbe simulieren: n. zutr.

Erweitert
Als Bitmap drucken: n. zutr.
Bitmapauflösung: n. zutr.
OPI-Bildersetzung: n. zutr.
EPS: n. zutr.
PDF: n. zutr.
Bitmap-Bilder: n. zutr.
Transparenzreduzierungsvorgabe: [Mittlere Auflösung]
Abweichende Einstellungen auf Druckbögen ignorieren: Aus
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.09.2008 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Alex,

wnedoe hat geschrieben:
Farbe: Composite-CMYK


Probier mal stattdessen »In-RIP-Separation«.

wnedoe hat geschrieben:
Daten senden: Optimierte Abtastauflösung


Passiert das Gleiche, wenn du dort »Alle« wählst?

wnedoe hat geschrieben:
Farbmanagement
Dokumentprofil: Coated FOGRA27 (ISO 12647-2:2004)
Farbhandhabung: InDesign bestimmt Farben
Druckerprofil: Dokument-CMYK - Coated FOGRA27 (ISO 12647-2:2004)
CMYK-Werte beibehalten: Ein


Hast du ein ICC-Profil für deinen HP-Drucker? Wenn ja,
stell das mal ein.

Die Farbhandhabung würde ich auf alle Fälle auf »Post-Script-
Drucker bestimmt Farbe« umstellen.

wnedoe hat geschrieben:
Transparenzreduzierungsvorgabe: [Mittlere Auflösung]


Stell mal testweise auf »Hohe Qualität« um.



Gru:sse
Arne
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RolandS

Dabei seit: 02.08.2007
Ort: Waiblingen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.09.2008 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Würde auch "optimierte Abtastauflösung" aus stellen und stattdessen "Alle" verwenden.
Das Häckchen bei "Überdrucken simulieren" würde ich auch rausmachen.
  View user's profile Private Nachricht senden
wnedoe
Threadersteller

Dabei seit: 05.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 02.09.2008 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das mit den separationen in RIP hat offenbar bewirkt daß er mir jetzt 4 Seiten ausdruckt *zwinker*
Sonst alles gleich schlecht



Um auf die Frage von früher zurückzukommen: warum tritt das bei der transparenzreduzierung in Acrobat auch auf?

Das is ja dann nicht die Schuld des bösen Druckertreibers.

mfg
alex
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.09.2008 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wnedoe hat geschrieben:
das mit den separationen in RIP hat offenbar bewirkt daß er mir jetzt 4 Seiten ausdruckt *zwinker*
Sonst alles gleich schlecht



Um auf die Frage von früher zurückzukommen: warum tritt das bei der transparenzreduzierung in Acrobat auch auf?

Das is ja dann nicht die Schuld des bösen Druckertreibers.

mfg
alex

nicht in RIP sondern IN-RIP war gemeint.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Tiff Transparenz nach PDF Druck aus Freehand schwarz
InDesign- Transparenz
transparenz indesign
transparenz indesign
Indesign - Transparenz
[InDesign] Transparenz-/Schlagschattenproblem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.