mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 22.04.2024 01:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [InDesign] Text, der sich dem Bild anpasst? (Dilettantin :-( vom 26.10.2015


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [InDesign] Text, der sich dem Bild anpasst? (Dilettantin :-(
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 46
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 26.10.2015 18:10
Titel

[InDesign] Text, der sich dem Bild anpasst? (Dilettantin :-(

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe Profis,

meine Frage ist für Euch sicher eine total Newbie-Frage, aber ich stelle sie mir grundsätzlich:
Wie gehe ich es am besten an, mein Künstlerinnen-Portfolio im Inesign aufzubauen?

Ich denke, es sollte in die Musterseite ein Textrahmen kommen. Tonangebend ist aber auf den Seiten das jeweilige Bild. Ich werde also auf jede Seite ein Foto geben und zuerst entscheiden, wie groß das BILD sein soll – und ob es mehrere Bilder oder nur eins sein soll.

Erst dannn geht es um den Text. Es sollte also ein Texrahmen vorhanden sein, der automatisch dem Bild "ausweicht" – und immer den selben Abstand zum Bild hat. Der Inhalt des Textes besteht meistens aus Bildangaben (Entstehungsjahr, Technik, etc.). Manchmal ist auch noch ein konzeptueller Fließtext dabei.

Wie gehe ich das an der Musterseite am besten an?

Danke, liebe Grüße!

PS: Verwendung: Hochformatiges PDF oder ausgedrucktes, ringgebundene A4-Seiten, einseitig (=rechts) bedruckt.
PPS: Hier ein Muster, wie das ungefähr aussehen soll:



Zuletzt bearbeitet von Margit am Mo 26.10.2015 18:21, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 26.10.2015 18:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du erstellst das Teil mit Mustertextrahmen und auf einer anderen Ebene die Bilder mit Textumfluss wie das jetzt heißt.
MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 46
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 26.10.2015 22:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ok, Lieselotte, danke.
Und wie stelle ich das ein, dass der Text da immer den selben Abstand vom Rand weg hat?
Und würdest Du da Spalten im (längeren) Text erstellen, damit er besser lesbar ist?

Kann ich das Textfenster irgendwie "magnetisch" machen, so dass es sich immer automatisch ans Bild mit dranklebt? Wenn ich das Bild verkleinere und vergrößere und herumschiebe?

Wie findest Du den Abstand von Text zum Bild (ich mein, wie ist es klassisch im Grafikdesign? Setzt man den Text direkt unter das Bild oder ein bisschen hereingerückt?)

Danke! Sorry die vielen Fragen!
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 69
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.10.2015 07:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie du deine Seiten gestaltest, hängt von deinen Gestaltungsvorlieben ab. Da gibt es kein "man macht" ... Und das ist gut so ...
Eigentlich hat dir Liselotte alle notwendigen Infos gegeben ... Textumfluss heißt das "Zauberwort" und ist eine Eigenschaft eines Objekts, in deinem Fall der Rahmen, die deine Bilder aufnehmen ... Und da dies mehrere sind, macht das Erzeugen eines Objektformats dafür Sinn ...
--
Bevor man mit InDesign arbeitet, sollte man sich zumindest das Handbuch angesehen haben * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Morpher90

Dabei seit: 03.12.2014
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.10.2015 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

es gibt auf youtube und co. sehr viele Tuts für Text umfließen lassen musst dich nur etwas einlesen
  View user's profile Private Nachricht senden
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 46
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 08.11.2015 00:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lieber Frank, liebe/r Morpher90,

danke Euch auch für die Antworten.

Ich meine jetzt aber was anderes als Textumfluss. Und zwar, dass sich (z.B. eine Bildunterschrift) immer automatisch im richtigen und gleichen Abstand in ein importiertes Bild dranheftet.
Oder muss ich das jedesmal händisch dran tun?

Und meine Frage zum Abstand der Bildunterschrift zum Bild seitlich bezieht sich auf die KLASSISCHEN Regeln. Ich habe nie Grafikdesign gelernt, deswegen möchte ich gerne die Rules kennen, bevor ich sie breake.

Danke!

Liebe Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
printamemo

Dabei seit: 17.01.2006
Ort: Monte Argentario
Alter: 45
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.11.2015 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Antwort auf deine Fragen findest du bei Willmann/Forssberg "Lesetypographie", Verlag Hermann Schmidt, Mainz

Da stehen die klassischen Rules, auf dass du sie breakst - Schurliburli-Weibi.










______________________________________
Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 69
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.11.2015 17:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Margit hat geschrieben:
Ich meine jetzt aber was anderes als Textumfluss. Und zwar, dass sich (z.B. eine Bildunterschrift) immer automatisch im richtigen und gleichen Abstand in ein importiertes Bild dranheftet.

Du meinst nichts anderes als Textumfluss!
Wenn du einen irgendwiegearteten Textrahmen hast (für den die Option Textumfluss aktiviert ist) und du legst darüber teilweise einen Rahmen mit einem Objektformat, das sowohl einen Textumfluss als auch die Abstandsparameter gesetzt hat, wird der Text mit dem dort eingestellten Abstand weggedrückt, wenn das Objekt mit dem Bild den Textrahmen teilweise überdeckt.
--
Anders herum kannst du auch einen Objektrahmen (wieder mit einem Objektformat versehen) im Text verankern und dann in den Formateinstellungen für das Objektformat eine exakte Positionierung der Abbildungen in Bezug auf die Verankerung im Text, in Bezug auf die Seite oder den Satzspiegel angeben ...
--
Es gibt also verschiedene Wege, um zum Ziel zu kommen .. welchen Weg man geht, ist abhängig von dem, was man will und wie man seine Datei aufbaut ... (da lässt du uns hier aber im Unklaren ... * Keine Ahnung... * ) Ohne Formate geht es aber nicht wirklich ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen InDesign CS2 - Text auf Bild mit Konturenführung
[InDesign CS4] Text auf Bild legen
[InDesign CS MAC] Text auf konturenführendem Bild
Indesign- Text zum Bild (Problem)
[InDesign] Bild mit Text verankern
Indesign: Text über Bild
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.