mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 21.06.2021 03:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Indesign] Strichstärke in mm angeben vom 18.10.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Indesign] Strichstärke in mm angeben
Autor Nachricht
festplatte
Threadersteller

Dabei seit: 05.02.2007
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.10.2007 17:16
Titel

[Indesign] Strichstärke in mm angeben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Gemeinde.

Ich sitze hier gerade an InDesign CS3 auf einem Mac und versuche, Strichstärken zu erstellen.

Die Striche sollen 0,25 mm dick werden. Das gebe ich im Strichstärken-Feld ein und sobald ich Return klicke, wirds in 0,709 pt umgewandelt. Rein rechnerisch stimmt es auch.
Wenn ich dann aber ein x1a-PDF erstelle und mit PitStop kontrolliere, zeigt es mir an, dass die Linien nur 0,05 mm dick wären.
Woran liegt das? Ich komm nicht weiter.
Und kann man in InDesign irgendwo einstellen, dass die Strichstärke immer in mm angegeben wird?


Danke für die Antworten.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.10.2007 18:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beziehen sich die 0,05mm in pitstop wirklich auf die gesamten striche oder nur auf teile (ähnlich konturen) davon?
haste mal mit dem acrobat messwerkzeug nachgemessen?
eigentlich ist dein vorgehen nämlich genau richtig.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.10.2007 19:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mal so als Test:

Wenn messen nicht vertrauenswürdig ist, würde ich mal in ID eine 0,25mm Linie anlegen und diese mehrfach um 0,5mm im rechten Winkel zur Linie versetzen. Das gibt ne Art Barcode, der auch optisch in Acrobat bei entsprechender Vergrößerung zu beurteilen sein sollte: Lücke = Balken --> ok
  View user's profile Private Nachricht senden
festplatte
Threadersteller

Dabei seit: 05.02.2007
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 19.10.2007 08:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für eure Antworten.

Ich habe es noch einmal mit einem neuen Dokument probiert und da passt es.

Die zu dünnen Linien, bei denen es Probleme gab, wurden vor längerem von einer Kollegin angelegt. Und irgendwie scheinen die wohl skaliert worden zu sein. Jedenfalls zeigt mir in InDesign die Strichstärke 0,709 pt an (also 0,25 mm). Aber wenn ich eine neue Linie darüber mit 0,25 mm mache, ist sie viel dicker.

Wenn ich dann oben in ID bei der x-Skalierung und der y-Skalierung schaue, wird mir angezeigt, dass die Linie anscheinend nur noch 15% der Originaldicke hat.
Ich wusste gar nicht, dass man normale Linien beim skalieren in der Dicke ändern kann.

Jetzt muss ich wohl alle Linien in dem Dokument durch neue ersetzen.

Auf jeden Fall Danke für eure Hilfe.
  View user's profile Private Nachricht senden
Daidalus

Dabei seit: 11.09.2003
Ort: Kirchseeon-Eglharting
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.10.2007 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

nur am Rande:

In der Transformieren-Palette kann man einstellen,
ob Konturen skaliert werden sollen oder nicht.
(Kleines Dreieck rechts oben anklicken und "Konturen
skalieren" aktivieren oder auch nicht)

Gruß
D
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Strichstärke aus Illu im Indesign
Linien mit InDesign in vordefinierter Strichstärke
Vektoren Strichstärke in InDesign immer gleich
InDesign: TIFs haben nach Transformieren dünne Strichstärke
[InDesign 2] Wo Beschnitt angeben?
InDesign Größe angeben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.