mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2022 02:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Indesign-Probleme mit ner eps bei PDF-Export vom 16.03.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Indesign-Probleme mit ner eps bei PDF-Export
Autor Nachricht
raimundus
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 16.03.2008 15:10
Titel

Indesign-Probleme mit ner eps bei PDF-Export

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

habe ein Firmenlogo im EPS-Format, das ein offenes Quadrat hat.
In Indesign CS3 platziert wird das Logo richtig angezeigt und auch ausgedruckt.

Bei der Exportierung in eine PDF-Datei (z.B. zur Druckerei) fehlt die Transparenz des Quadrates.

Voransicht wie es sein sollte:

Voransicht nach PDF-Export:


Weiß jemand ein Rat?

Muss ich in Indesign-Einstellungen etwas ändern? Oder an der EPS rumschrauben?
I.A. umgehe ich das Prob, indem ich nochmal ein Quadrat in HG-Farbe drauflege.

Danke
Raimundus
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 16.03.2008 15:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Raimundus,

entspricht die PDF-Darstellung, der
InDesign-Anzeige mit Überdruckenvorschau?

Sind Transparenzen auf dieser Seite enthalten?
(leicht zu erkennen am karierten Seitenicon)



Gru:sse
Arne
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
raimundus
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 16.03.2008 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Arne,

Überdruckenvorschau sieht in Indesign richtig aus, dh. Quadrat ist transparent, also sieht es anders als die PDF aus, die eben nicht-transparent ist.

keine Transparenzen im Seitenicon enthalten, soweit ich das erkennen kann.

Danke Raimundus
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 16.03.2008 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gegenfrage: Womit schaust du dir das PDF denn an?

Ist dort die Überdruckenvorschau aktiviert?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
raimundus
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 16.03.2008 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich schau mir die Überdrucken-Vorschau in Indesign an.

Das PDF schaue ich mir in Acrobat CS3 (8? Habe Dienstlaptop jetzt nicht an)

Allerdings scheint dies nicht ein Betrachtungsphänomen zu sein, denn ein Probedigitaldruck von 20 Stück in einer Druckerei hat ebenfalls dieses Phänomen ergeben.

Gruß
Raimundus
  View user's profile Private Nachricht senden
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 16.03.2008 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es kann nicht funktionieren.
Postscript (und EPS ist Postscript) kennt gar keine Transparenzen.
Wenn du transparente Objekte in PDFs haben willst, dann müssen diese PDFs direkt als PDF erzeugt werden.
Indesign kann das.
Wenn du allerdings den Umweg über Postscript gehst (also erst Postscript-Datei erzeugen, die dann mit Adobe Distiller zu PDF gewandelt wird), gehen deine Transparenzen verloren.
In deinem Fall, heißt das, das du ein wenig basteln mußt...
Du mußt deine Transparenzen reduzieren.

Und wenn das nicht möglich ist und du wirkliche Transparenz brauchst, dann geht das halt nur mit Programmen, die direkt PDFs schreiben können.
Viele Programme erzeugen halt immer erst eine Postscript-Datei, die dann in PDF umgewandelt wird (auch wenn du daß vielleicht gar nicht wirklich mitbekommst). Aber wie gesagt: Indesign kennt beide Wege, um PDFs zu erstellen...


Zuletzt bearbeitet von rob am So 16.03.2008 22:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.03.2008 06:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

raimundus hat geschrieben:
Das PDF schaue ich mir in Acrobat CS3 (8? Habe Dienstlaptop jetzt nicht an)


Ist dort die Überdruckenvorschau eingeschaltet?

raimundus hat geschrieben:
Allerdings scheint dies nicht ein Betrachtungsphänomen zu sein, denn ein Probedigitaldruck von 20 Stück in einer Druckerei hat ebenfalls dieses Phänomen ergeben.


Darauf kannst du nicht gehen. Es könnte ja auch genauso
gut sein, dass in deren Digitaldruckworkflow definiert ist,
Weiß grundsätzlich auf Aussparen zu setzen.

---

Normalerweise zeigt dir die InDesign-Überdruckenvorschau
schon relativ verbindlich das spätere PDF-Ergebnis an.
Daher vermute ich, dass die Überdruckenvorschau in
Acrobat nicht aktiviert war/ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
raimundus
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 17.03.2008 17:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Problem gelöst:

Habe das zusammengesetze Objekt (rotes Quadrat mit draufgelegtem, kleineren weißen Qudrat) gegen ein Konturenobjekt ausgetauscht und es funzt.

Danke für die Tipps/Fragen.

Raimundus
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Export probleme bei Indesign CS2
probleme bei pdf-export aus indesign
INDESIGN pdf export probleme mit CS2 auf Intel 10.4.8
Probleme beim pdf Export in Indesign CS4
Indesign CS4 PDF Export Probleme im Farbverlauf
InDesign CS6 und Probleme beim PDF Export
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.