mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 29.04.2017 23:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Haarlinen um Objekte mit Schatten in InDesign CS vom 18.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Haarlinen um Objekte mit Schatten in InDesign CS
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.01.2007 20:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bluesbrother hat geschrieben:
Typografit hat geschrieben:
Das Darstellungsproblem lässt sich durch ein Ändern der Voreinstellungen in Acrobat umgehen, bei der Anzeige soll das Glätten von Bildern ausgeschaltet werden.


Lustig, ich hab das grad ausprobiert, und bei mir verschwinden diese feinen Linien nur wenn ich "Vetorgrafiken glätten" deaktiviere.

Stimmt, ich habe mich verschrieben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Bluesbrother

Dabei seit: 28.06.2005
Ort: Linz
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.01.2007 20:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:

Stimmt, ich habe mich verschrieben.


eh egal, aber Danke für den Tip!!! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
SulkY

Dabei seit: 12.11.2006
Ort: Siegburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.01.2008 16:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab dazu auch mal eine Frage.

Die Einstellung finde ich im Acrobat nur mit Windows, bei Mac finde ich sie nicht, bzw. weiss nicht wo sie sich verbirgt.
Wäre super, wenn mir das jemand verraten könnte.
Mit diesem Haarlinien Problem kämpfe ich nämlich auch schon lange.
  View user's profile Private Nachricht senden
Zim

Dabei seit: 05.12.2006
Ort: Earth Rocks
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.01.2008 17:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das findest du in den Grundeinstellungen unter Seitenanzeige > Rendern


  View user's profile Private Nachricht senden
SulkY

Dabei seit: 12.11.2006
Ort: Siegburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.01.2008 18:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ach da, ich hab die ganze Zeit im Distiller nachgesehen.
Danke für die Antwort.
  View user's profile Private Nachricht senden
l3mon

Dabei seit: 26.07.2005
Ort: -5m
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.01.2008 18:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vlt hilft das auch weiter
  View user's profile Private Nachricht senden
SulkY

Dabei seit: 12.11.2006
Ort: Siegburg
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 08.02.2008 16:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So...

also es kann sich nicht um einen Darstellungsfehler handeln.
Wir haben diese Linien nun auch im ausdruck. (Komischerweise nur bei Plakaten (Ab A2) und im Digitaldruckverfahren)

Langsam bin ich mit meinem Latein am ende...
Diese Linien müssen ja irgendwie vermieden werden können, selbst wenn ich bei mir die Darstellung umstelle weiss ich nicht ob der Drucker das auch macht und wie er das im RIP macht usw.

Tatsache ist aber das die Linien bei uns im Druckerzeugnis nun sichtbar sind.

Edit: Also nun haben wir alles mögliche Ausgetestet und wenn man das PDF in X4 schreibt verschwinden die Linien. Wird sich zeigen ob es im Ausdruck dann auch der Fall sein wird.


Zuletzt bearbeitet von SulkY am Fr 08.02.2008 17:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.02.2008 18:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

SulkY hat geschrieben:
So...

also es kann sich nicht um einen Darstellungsfehler handeln.
Wir haben diese Linien nun auch im ausdruck. (Komischerweise nur bei Plakaten (Ab A2) und im Digitaldruckverfahren)

Langsam bin ich mit meinem Latein am ende...
Diese Linien müssen ja irgendwie vermieden werden können, selbst wenn ich bei mir die Darstellung umstelle weiss ich nicht ob der Drucker das auch macht und wie er das im RIP macht usw.

Tatsache ist aber das die Linien bei uns im Druckerzeugnis nun sichtbar sind.

Edit: Also nun haben wir alles mögliche Ausgetestet und wenn man das PDF in X4 schreibt verschwinden die Linien. Wird sich zeigen ob es im Ausdruck dann auch der Fall sein wird.

Bei PDF X4 gibt es keine Transparenzreduktion, aber wenn Dein Drucker nicht in der Lage ist ein sauberes PDF X1 zu belichten, dann kann er wahrscheinlich auch kein 4 belichten. Es ist definitiv ein Belichtungsfehler.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [InDesign] Transparenzprobleme (Schatten)
Schatten aus InDesign werden nicht belichtet
Schatten in inDesign oder Illustrator
schatten illustrator/indesign
InDesign: Fehlerhafte Schatten im PDF
[Indesign CS2] Schatten für Bildunterschriften
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.