mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 25.06.2024 23:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freigestellte Bilder haben verpixelten Graubereich-Schatten vom 15.03.2023


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Freigestellte Bilder haben verpixelten Graubereich-Schatten
Autor Nachricht
Mukka
Threadersteller

Dabei seit: 15.03.2023
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 15.03.2023 10:14
Titel

Freigestellte Bilder haben verpixelten Graubereich-Schatten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe ein Problem und benötige dabei dringend Hilfe.
Leider habe ich nichts im Internet gefunden, aber zumindest die Hoffnung hier richtig zu sein.

Ich habe in Indesign ein Buch gestaltet was sehr viele freigestellte Produkte enthält. Diese habe ich zuvor in Lightroom bearbeitet und mittels Masken im Hintergrund extrem aufgehellt, damit sie freigestellt wirken, aber doch noch Schlagschatten enthalten.
Weil ich mir nicht sicher war, wie sie nach dem Druck aussehen und mein Monitor etwas älter ist, habe ich sie probeweise auf meinem s/w Laserdrucker ausgedruckt und war geschockt. Was herauskam ist eine Katastrophe. Alle Schattenbereiche sind flächig verpixelt in einem Grauton. (Ich hoffe ich kann hier noch ein Bild hochladen)

Das Buch war eigentlich fertig. Ich wollte es gestern in den Druck geben, deshalb wäre es echt super wenn mir jemand helfen könnte. Ich arbeite nicht oft mit den Programmen, meine Skills sind eher basic.




Zuletzt bearbeitet von Mukka am Mi 15.03.2023 10:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Thomas_L

Dabei seit: 03.10.2004
Ort: Stadt der Säubrenner
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.03.2023 12:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Mukka,

um das Problem einzugrenzen wäre hilfreich in welchem Programm ist den der Schatten erstellt worden?
(Lightrom oder Indesign)



Gruß
Thomas
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mukka
Threadersteller

Dabei seit: 15.03.2023
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 15.03.2023 13:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Schatten ist bereits auf dem Foto gewesen. Ich habe in Lightroom mit linearen Verläufen nur die Ränder des Bildes aufgehellt, damit es am Ende freigestellt ist.

Auf dem Bildschirm sieht es auch gut aus, nur im Druck ist es so.
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.03.2023 14:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe ja Deinen Drucker in Verdacht.
Magst Du das Bild mal posten dann jage ich das mal durch unseren Drucker.
MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2023 18:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das das rechte Objekt unten angeschnitten ist, liegt weder am Drucker noch am Programm *zwinker*

Für den Druck soll doch sicher ein PDF erzeugt werden, wie sieht denn das in Acrobat aus?


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Do 16.03.2023 18:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mukka
Threadersteller

Dabei seit: 15.03.2023
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 18.03.2023 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

liselotteBerlin hat geschrieben:
Ich habe ja Deinen Drucker in Verdacht.
Magst Du das Bild mal posten dann jage ich das mal durch unseren Drucker.
MfG


Bingo! Inzwischen bin ich selbst darauf gekommen, aber genau das war das Problem.

Ich bin drei Tage einem Phantom hinterher gelaufen *Schnief*
Auf einem anderen Drucker lief es wie gewünscht. Ich kann nicht nachvollziehen woran das liegt, aber ich nehme es so hin.

Vielen Dank für eure Hilfe!


Nochmal eine andere Frage:

Ich habe nämlich noch ein weiteres Problem gehabt, was mich auch ewig Zeit gekostet hat herauszufinden.

In der Druck-PDF habe ich auf dem Ipad (Pro 6.Gen) immer wieder Bilder gefunden die nicht ganz freigestellt waren, sondern einen leichten graustich hatten. Und das obwohl ich sie mehrmals freigestellt und verschiedene Varianten probiert habe.
Letztendlich war das Problem die Transformation, also das Drehen um wenige Grad der Bilder. Sobald ich sie ohne Drehung eingefügt habe, war das grau verschwunden.
Ob es im Druck so rausgekommen wäre, weiß ich nicht. Aber ich habe auch eine Online-Ausgabe und auf der konnte ich es -zumindest auf dem Ipad Bildschirm- recht deutlich sehen.
Gibt es dafür eine Lösung? Ist das ein bekanntes Problem?

Viele Grüße
Mukka
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 19.03.2023 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mukka hat geschrieben:
Ist das ein bekanntes Problem?


Das kann an falschen Transparenzreduzierungseinstellungen liegen. Wenn das Bild gedreht platziert wird, wird u.U. erst eine gedrehte Variante interpoliert um sie dann mit evtl. drunterliegenden, transparenten Seitenelementen zu verrechnen.
Wenn da irgendwo ein Farbmodellwechsel mit absolut farbmetrischem RI oder ein seltsamer RGB Farbraum mit unsinnigerweise enthaltenem Papierweiss involviert ist, kommen solche Effekte zum Vorschein.

Und bei PDF Darstellung und iPad wäre ich immer vorsichtig, da es Adobe bis heute nicht geschafft hat, eine adäquate Überdruckenvorschau, vergleichbar der des Acrobat Reader bzw. Pro auf den Desktop Betriebssystemen, auf die Beine zu stellen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Freigestellte Bilder
Freigestellte Bilder in Corel X5
Freigestellte Bilder aus PDF exportieren?
Quark, freigestellte Bilder
[QuarkXPress] freigestellte Bilder?
[ps6+fh10] freigestellte bilder importieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.