mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22.02.2017 12:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freehand Farbproblem vor Print vom 29.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Freehand Farbproblem vor Print
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
StilgarBF
Threadersteller

Dabei seit: 29.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.05.2006 16:28
Titel

Freehand Farbproblem vor Print

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Tag,

ich habe einen Flyerentwurf mit rcht poppigen Farben bekommen, den ich zum Druck geben möchte.
Wenn ich diesen Entwurf nun in eine PDF ausgebe um mir das Endergebnis anzuschauen werden die Farben unverhältnismäßig blass.

Mir ist klar, dass in CMYK gerade helle/grelle Farben nicht so möglich sind wie in RGB, aber das Ergebnis was ich bekomme ist schon arg flau.

Die Druckerei machte mich darauf Aufmerksam, dass es ein Grundproblem von Freehand ist, dass die Farben dort intensiver wirken als bei der Ausgabe am Ende. Das kann ich jetzt zwar nachvollziehen, finde es aber sehr seltsam, dass man das nicht beheben kann. Ich habe verschiedene Farbprofile ausprobiert, ohne die Monitor-Ansicht in Freehand auch nur in die Nähe der PDF-Version zu bekommen.

Um den Flyer farblich in die Richtung zu bekommen die ich möchte habe ich das Hintergrundbild (vorher als rgb-jpg eingebunden) neu als CMYK-TIFF eingefügt. Alle Farben der Grafikelemente habe ich in CMYK gewandelt und etwas angehoben/heller gemacht. In Freehand siehts nun aus wie eine NEON-Reklame, im PDF halbwegs annehmbar.

Kann ich irgendetwas unternehmen, damit die Farben schon beim Entwurf in Freehand so aussehen wie sie dann im Druck werden?

würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
Nur ratet mit bitte nicht sowas wie "Lass Freehand sein nutze xyz" Ich habe es jetzt als .FH10 hier und muss damit klar kommen. ein Import in Indesign war leider nicht 100%ig erfolgreich.

viele Grüße
Stil
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.05.2006 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

das FH nicht mit Farben arbeiten kann für die Druckvorstufe ist all bekannt Lächel
Welche CMYK ICC Profile sind in der PDF?
Ist es eine High-End PDF also für die Druckvorstufe?
Wenn Du schreibst Du hast versch. Farbprofile ausprobiert sagt es leider aus dass Du Dich noch nie mit Colormanagement auseinandergesetzt hast, wäre zu empfehlen!

So ohne weiteres lässt es sich nicht beheben, dazu bräuchtest Du spez. Software um diese jpg. Profile in CMYK umzuwandeln und das wissen sonst geht alles schief wenn Du an dieser PDF etwas veränderst.

Kann Dir die Druckerei nicht weiterhelfen und diese Profile umwandeln?
Was ich Dir auf jedenfall empfehlen würde ist ein Farb-Proof von der Druckerei!!!! Kostet etwas aber in Deinem Fall sicher ratsam

antonio
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
teshi

Dabei seit: 19.04.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.05.2006 17:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als Notlösung (nur möglich, wenn Acrobat 7 vorhanden) probier mal aus Freehand die PDF mit den RGB-Daten zu schreiben und die Farben dann innerhalb von Acrobat in CMYK umzuwandeln könnte unter Umständen besser aussehen als das, was Freehand anrichtet *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.05.2006 17:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

teshi hat geschrieben:
Als Notlösung (nur möglich, wenn Acrobat 7 vorhanden) probier mal aus Freehand die PDF mit den RGB-Daten zu schreiben und die Farben dann innerhalb von Acrobat in CMYK umzuwandeln könnte unter Umständen besser aussehen als das, was Freehand anrichtet *zwinker*


Da FH und Colormanagement kaum möglich ist und wir nicht wissen auf was für ein Papier gedruckt werden soll ist es wenig ratsam ihm zu empfehlen er soll es in CMYK umwandeln.
So wie er geschrieben hat kennt er sich nicht sehr aus um PDF daher würde ich es der Druckerei überlassen
auch wenn A.A.7 Pro diese Funktion hat Porofile umzuwandeln, aber OHNE Wissen würde ich es keinem raten diesen Weg zu gehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
StilgarBF
Threadersteller

Dabei seit: 29.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.05.2006 17:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ein Farbprofil will mir die Druckerei (soweit ich weiß kostenlos) zsuchicken - ist angefordert.
Allerdings konnte ich bisher bei den ausprobierten Farbprofilen bei der PDF-ausgabe keine großen Unterschiede erkenne. Jedenfalls keine, die so extrem sind wie der Unterschied zwischen Monitorausgabe in Freehand und PDF.

Mit ausprobierten Farbprofilen meinte ich aber an der Stelle die für die Anzeige bei der Bearbeitung (bearbeiten-Voreinstellungen-Farben-Farbverwaltung)

Die Leute in der Druckerei waren schon sehr Hilfsbereit, haben aber wohl verständlciherweise wenig Elan Probleme zu beheben, die durch Unwissenheit anderer enstanden sind. - ist ja irgendwie auch verständlich.

Ich muss auch noch sagen, dass ich der Druckerei nicht die PDF übergeben würde, sondern die Freehand-Datei. Die nemen so ziemlich alles was entweder Vektorbasieren oder zumindest mit ausreichend hoher Auflösung daher kommt.
Die Vorlage als PDF zu übergeben würde mir ja auch nur dann was nützen, wenn ich in dieser die von mir gewünschten Farben halbwegs zustande bekomme. Daran scheiterts aber und ich weiß nicht obs an Freehand liegt oder an meiner dusseligkeit.

um mal zu zeigen wie das ausschaut:


oben die Ansicht in Freehand, und in der PDF

Stil
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.05.2006 17:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

StilgarBF hat geschrieben:
Hallo,

ein Farbprofil will mir die Druckerei (soweit ich weiß kostenlos) zsuchicken - ist angefordert.
Allerdings konnte ich bisher bei den ausprobierten Farbprofilen bei der PDF-ausgabe keine großen Unterschiede erkenne. Jedenfalls keine, die so extrem sind wie der Unterschied zwischen Monitorausgabe in Freehand und PDF.

Mit ausprobierten Farbprofilen meinte ich aber an der Stelle die für die Anzeige bei der Bearbeitung (bearbeiten-Voreinstellungen-Farben-Farbverwaltung)

Die Leute in der Druckerei waren schon sehr Hilfsbereit, haben aber wohl verständlciherweise wenig Elan Probleme zu beheben, die durch Unwissenheit anderer enstanden sind. - ist ja irgendwie auch verständlich.

Ich muss auch noch sagen, dass ich der Druckerei nicht die PDF übergeben würde, sondern die Freehand-Datei. Die nemen so ziemlich alles was entweder Vektorbasieren oder zumindest mit ausreichend hoher Auflösung daher kommt.
Die Vorlage als PDF zu übergeben würde mir ja auch nur dann was nützen, wenn ich in dieser die von mir gewünschten Farben halbwegs zustande bekomme. Daran scheiterts aber und ich weiß nicht obs an Freehand liegt oder an meiner dusseligkeit.

um mal zu zeigen wie das ausschaut:


oben die Ansicht in Freehand, und in der PDF

Stil


also vom Bild her lässt es sich so gut wie nicht beheben da kann man keine Aussage machen.
Kannst Du mir die PDF mal per Mail senden?
Auch wenn Du es zig mal gehört oder gelesen hast, FH ist in Sachen Farbmanagemnt nicht besonderlich zuverlässig, so aus meinen Erfahrunen von anderen Agenturen mit denen ich arbeite und aus dem was ich lese.
Lade Dir doch mal Illus. CS2 herunter als Demo und schau Dir dort die Farbeinstellungen an, wie das Programm mit ICC Profilen umgeht/umgehen kann dann wirst Du wissen warum es diese Gründe um FH gibt.

So nun zu Dir Lächel
Arb. Du auf einem Mac oder einem PC?
Ist schon mal wichtig zu wissen, weil wenn Du das Profil bekommst musst Du es auch richtig ordnen damit das Programm auf genau DAS Profil zugreifen kann.

P.S. Es ist immer von Vorteil wenn man gleich am Anfang des Problems mit notiert wie zb.:
Welches Betriebssystem
Welche Programme wird eingesetzt und vorallem welche Version
Welche Programme hat man auf dem Rechner

Das hilft sehr!!!


Zuletzt bearbeitet von antonio_mo am Mo 29.05.2006 17:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
StilgarBF
Threadersteller

Dabei seit: 29.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.05.2006 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

im Prinzip habe ichs jetzt.
Ich habe mir neue Farben in CMYK gemacht und die den Objekten zugewiesen. - die aus RGB in CMYK gewandelten Farben haben wohl aus irgendeinem Grund nicht funktioniert. Damit waren die Vektorobjekte ok.
Das Hintergrundbild habe ich wie gesagt über ne TIFF importiert - sieht in Freehand krass aus, aber nach dem Export gehts. - Nicht das Selbe wie der erste Entwurf, aber es passt schon.

Wenn ich das Farbprofil hoffentlich morgen bekomme muss ich es wohl nur vorm PDF-Export in den entsprechenden Dialogen auswählen. - mal sehen wie es dann ausschaut.

Ich arbeite an einem PC WinXP.
Illustrator habe ich hier (Indesign war ein falsche Gedanke von mir), aber der Import hat nicht funktioniert. Einige Vektorobjekte waren danach beschädigt.
Ich selbst bin sowieso Adobe-Freund, wenn ich mein Wissen auch nur per "learning by doing" erworben habe - keine Ausbildung in der Richtung.
Freehand habe ich nur, weil mir einige Male die Entwürfe für ein Webprojekt als FH übergeben wurden - und nun halt der Flyer.
Die pdf gibts etwas stärker komprimiert als das Original auf http://www.1483store.de/flyer_kl.pdf Vorschläge und Hinweise sind willkommen.

Stil
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.05.2006 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

StilgarBF hat geschrieben:
im Prinzip habe ichs jetzt.
Ich habe mir neue Farben in CMYK gemacht und die den Objekten zugewiesen. - die aus RGB in CMYK gewandelten Farben haben wohl aus irgendeinem Grund nicht funktioniert. Damit waren die Vektorobjekte ok.
Das Hintergrundbild habe ich wie gesagt über ne TIFF importiert - sieht in Freehand krass aus, aber nach dem Export gehts. - Nicht das Selbe wie der erste Entwurf, aber es passt schon.

Wenn ich das Farbprofil hoffentlich morgen bekomme muss ich es wohl nur vorm PDF-Export in den entsprechenden Dialogen auswählen. - mal sehen wie es dann ausschaut.

Ich arbeite an einem PC WinXP.
Illustrator habe ich hier (Indesign war ein falsche Gedanke von mir), aber der Import hat nicht funktioniert. Einige Vektorobjekte waren danach beschädigt.
Ich selbst bin sowieso Adobe-Freund, wenn ich mein Wissen auch nur per "learning by doing" erworben habe - keine Ausbildung in der Richtung.
Freehand habe ich nur, weil mir einige Male die Entwürfe für ein Webprojekt als FH übergeben wurden - und nun halt der Flyer.
Die pdf gibts etwas stärker komprimiert als das Original auf http://www.1483store.de/flyer_kl.pdf Vorschläge und Hinweise sind willkommen.

Stil


StilgarBF hat geschrieben:

Ich habe mir neue Farben in CMYK gemacht und die den Objekten zugewiesen


Da Dein Monitor nicht kalibriert ist, zudem ein TFT dann rate ich Dir unbedingt ein Farb-Proof von der Druckerei machen zu lassen, sonst ist es für Dich eher ein Glückspiel.
So wie Du es beschreibst, gehst Du auch mit den Farben so um ohne Grundwissen und Du kannst echt Glück haben aber auch richtig Pech und dann zahlst Du drauf!!
Diese Erfahrun kannst Du Dir jetzt sparen.
So wie Du die Farben im CMYK-Farbraum angelegt hast für Dein Dokument, wirst Du es NICHT im Druck sehen.
Es sei denn eine Farbabweichung nimmst Du bzw. der Kunde in Kauf?!

Das Farbprofil wird sicher ISO Coated sein, wird es auf gestrichenem Papier gedruckt?
Du kannst es Dir auch selber herunterladen:

http://eci.org/eci/downloads/ECI-de/iccprofile_der_eci/ECI_Offset_2004.zip

http://eci.org/eci/downloads/ECI-de/iccprofile_der_eci/eciRGBv10.zip

Diese ICC Profile stehen für:

Das Paket ECI_Offset_2004 enthält die ICC-Profle ISO Coated, ISO Web Coated, ISO uncoated und ISO Uncoated Yellowish. Wenn Sie sich unsicher sind, welches dieser Offsetprofile Sie verwenden sollten, empfiehlt sich im Zweifelsfall die Verwendung von ISO Coated.

Welche FH und Illu. Version hast Du????

Antonio
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Freehand - PDF Farbproblem
FreeHand-EPS > InDesign > PDF > Farbproblem
Farbproblem
Farbproblem in Illustrator 10
InDesign Farbproblem
Farbproblem Tintestrahldrucker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.