mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 29.05.2020 02:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Farbprofil in Photoshop: Fotos nur in Photoshop jetzt falsch vom 25.01.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Farbprofil in Photoshop: Fotos nur in Photoshop jetzt falsch
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
virra

Dabei seit: 29.01.2008
Ort: Bremerhaven
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 01.02.2008 20:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AseeDsee liest keine ICC-Profile aus. IrfanView auch nicht. Es geht davon aus, dass die Bilder im einfachen sRGB abgespeichert sind. genauso machen das auch alle Browser außer Safari, der Korrekt darstellt.

Die Annahme, dass das eci-RGB den größten Farbraum hat, ist nicht richtig. Hier einmal ein Vergleich zwischen eciRGB v2 ICCv4 und dem Adobe RGB. Das, was da dunkel ist, ist das Adobe RGB. man sieht sehr schön, dass das ECI zwar riesig ist, aber es gibt Farbtöne, die da nicht drin liegen. Das hat auch einen Grund: bei der Konvertierung von diesem RGB zum passenden eci-cmyk wird das Bild nicht total entstellt, sondern nur in Teilbereichen anders dargestellt, wie z.B. bei leuchtenden Rot- oder Magenta-Tönen.
>> http://www.pic-upload.de/01.02.08/ff7p9.png

Hier noch ein Vergleich zwischen dem allgemeinen sRGB aus Photoshop und dem eciRGB. Das dunkle ist das eciRGB.
>> http://www.pic-upload.de/01.02.08/1rqvr.png


Für das o.g. Problem ergibt sich, dass das RGB, welches vom PS genutzt wird, ein anderes ist, als das vom Browser und anderen Proggis unter Windows. Die Angabe für das Monitor-Profil wirkt sich auf alle Proggis aus und hat mit der Darstellung unter PS nur mittelbar zu tun. natürlich sollte im Idealfall ein kalibriertes Profil für den Monitor genutzt werden, denn sonst ist what you see dickster Nebel und Vermutung und auf gar keinen Fall what you get. Denn das ist ja schon mit kalibriertem Monitor i.d.R. nicht gültig, außer, man hat eines dieser teuren High-End Geräte.


Zuletzt bearbeitet von virra am Fr 01.02.2008 20:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.02.2008 09:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo virra,
virra hat geschrieben:
Die Annahme, dass das eci-RGB den größten Farbraum hat, ist nicht richtig. Hier einmal ein Vergleich zwischen eciRGB v2 ICCv4 und dem Adobe RGB. Das, was da dunkel ist, ist das Adobe RGB. man sieht sehr schön, dass das ECI zwar riesig ist, aber es gibt Farbtöne, die da nicht drin liegen>> http://www.pic-upload.de/01.02.08/ff7p9.png.
eci-RGB ist nicht der größte RGB-Farbraum –korrekt.
Und Adobe-RGB? Was sind denn die grauen Gitterkonstruktionen in deinem schönen Screenshot die über das farbige Adob-RGB hinausragen? *zwinker*
Möchtest Du denn RGB-Daten im größten RGB-Farbraum haben/bekommen?

Das war natürlich alles ziemliche Theorie…

Mal zur Praxis:
virra hat geschrieben:
… natürlich sollte im Idealfall ein kalibriertes Profil für den Monitor genutzt werden, denn sonst ist what you see dickster Nebel und Vermutung und auf gar keinen Fall what you get. Denn das ist ja schon mit kalibriertem Monitor i.d.R. nicht gültig, außer, man hat eines dieser teuren High-End Geräte.

Dickster Nebel ist gut.
Farben die sich in Randbereichen des Gamuts großer RGB-Farbräume befinden, siehst Du wohl gar nicht auf einem Durchschnittsmonitor so wie sie "wirklich" sind. Da herrscht dickster Nebel. Allein von diesem Aspekt betrachtet spiel es keine rolle ob eci- oder Adobe-RGB. Wahrscheinlich darfst Du froh sein, wenn Du einen Monitor Dein Eigen nennen darfst, der ISOcoatedv2 komplett abdeckt…

Schöne WE

Pix


Zuletzt bearbeitet von Pixelkaiser am Sa 02.02.2008 09:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
virra

Dabei seit: 29.01.2008
Ort: Bremerhaven
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 02.02.2008 13:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Pixelkaiser hat geschrieben:
…Möchtest Du denn RGB-Daten im größten RGB-Farbraum haben/bekommen?…


Nee, ich sowieso nicht. Glücklicherweise arbeite ich zu Hause an einem kalibrierten Monitor, der mir für die netten Fotodinge drüben bei PSD-Tutorials und woanders reicht. Web halt.
Und im Büro hab ich ein solides Farbmanagement mit einem schönen Quato, da reicht mir what you see allemal für das was hinten dabei rauskommen soll.

Das war da oben eher als Ergänzung gedacht, zum allgemeinen Verständnis.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Photoshop 7: Wie PSD, JPEG etc wieder mit Photos. verknüpfen
Farbprofil im Photoshop
Farbauftrag und Farbprofil in Photoshop
Photoshop. Auflösung, Farbmodus und Farbprofil
Photoshop CS: Farbprofil ISO coated
photoshop cs2: Farbprofil laden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.