mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 29.05.2017 18:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: DTP Software für Kunden! Welche? vom 19.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> DTP Software für Kunden! Welche?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.05.2005 14:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
saucer hat geschrieben:
ich würd mir das einfacher machen - der kunde kriegt die vorlage als pdf, schreibt mir die Texte in XML und ich binde die in indesign ein?


Bitte!?? *bäh* Nee... also. Am besten, der Kunde schreibt die XML Dateien in Ultraede... nee, besser, in Notepad... *ha ha* Ihr labert teilweilse einen Müll, sorry.


meine kunden mögen das, die haben editplus und geniessen es schnell und bequem übersetzen (beispielsweise) zu können
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.05.2005 14:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
saucer hat geschrieben:
ich würd mir das einfacher machen - der kunde kriegt die vorlage als pdf, schreibt mir die Texte in XML und ich binde die in indesign ein?


Bitte!?? *bäh* Nee... also. Am besten, der Kunde schreibt die XML Dateien in Ultraede... nee, besser, in Notepad... *ha ha* Ihr labert teilweilse einen Müll, sorry.


Bitte!?? *balla balla*

Mach doch nen besseren Vorschlag als >Bitte!?? *balla balla*<
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 19.05.2005 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saucer hat geschrieben:
XSchinkenX hat geschrieben:
saucer hat geschrieben:
ich würd mir das einfacher machen - der kunde kriegt die vorlage als pdf, schreibt mir die Texte in XML und ich binde die in indesign ein?


Bitte!?? *bäh* Nee... also. Am besten, der Kunde schreibt die XML Dateien in Ultraede... nee, besser, in Notepad... *ha ha* Ihr labert teilweilse einen Müll, sorry.


meine kunden mögen das, die haben editplus und geniessen es schnell und bequem übersetzen (beispielsweise) zu können


Klar, wenn der Kunde entsprechend geschult ist... und nichts dagegen hat, hier soll aber wohl ausdrücklich die Bürokraft selbst pflegen.


Manmanman da gibt es keinen Diskussionsbedarf, wenn der Kunde ne Software anschaffen will, kannste kaufen was du willst, aber es wird darauf hinauslaufen, dass mit den Standard-EDV-Programmen gearbeitet werden muss.

Colormanagement ist bei der Produktion ja wohl zu vernachlässigen, v.a., da du eh Duplex und nicht in sechsstelligen Auflagen druckst. Jungejunge...


Zuletzt bearbeitet von am Do 19.05.2005 14:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
carstenolgerd

Dabei seit: 17.09.2003
Ort: Provinz eben
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.05.2005 14:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ebent... da sitzen dann im besten fall verwaltungskräfte, im schlimmsten sozialarbeiter...
HILF DIR SELBST, SONST HILFT DIR EIN SOZIALARBEITER! - geht ja um dir AWO!
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 19.05.2005 14:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du hip bist und die sich drauf einlassen, kannste immerhin ja ein PDf mit Formularen versehen, dafür braucht man aber dann ne Acrobatvollversion.

d.byro hat geschrieben:

Mach doch nen besseren Vorschlag als >Bitte!?? *balla balla*<


So wie den hier?

Zitat:
Abhängig von der Seitenzahl würde ich wohl versuchen, den Teil, der nicht verändert wird Offset zu drucken und AWO druckt seinen Text aus einem Blanko-Worddokument ein, also wie ein Briefbogen sozusagen. Müssten nur die Textbereiche in der Worddatei vordefiniert werden.


*balla balla*


Zuletzt bearbeitet von am Do 19.05.2005 14:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Lumpis Helfer
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: Reinfeld
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.05.2005 14:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar ich kann der AWO auch sagen kauft Euch InDesign - aber dann kann ich den Auftrag auch gleich abgeben. Es wird von der einfachen Büroangestellten gepflegt und es soll auch ein einfaches Prog sein.Das Prog darf auch nicht teuer sein. Die haben nämlich nur 400 tacken für das Projekt übrig... Aber den Hintergrund in Offset drucken zu lassen ist kein scheiß!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.05.2005 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist natürlich abhängig von der Auflage und der Anzahl der Seiten des Prospekts, denn ein A4 beidseitig ist für mich eigentlich noch kein Prospekt, es sei denn es bekommt noch einen Falz.

Wenn's vollfarbig ist dann kommt man mit 400 Euronen nicht allzuweit.
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 19.05.2005 19:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat sich eigentlich schonmal jemand den Post von frank auf Seite 1 durchgelesen? Sowas suchst du doch, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Freeware oder billige DTP-Software
Tango Solo DTP-Software – Alternative zu Indesign?
dtp-Software für "dummies" gesucht
[DTP] Silbentrennzone
[dtp] Vektorprogramme
DTP - wie lerne ich das?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.