mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 09.07.2020 16:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druckbogen physikalisch inkl. Grundlinienraster drehen vom 14.03.2016


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Druckbogen physikalisch inkl. Grundlinienraster drehen
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Adilos
Threadersteller

Dabei seit: 02.10.2008
Ort: Bayreuth
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2016 13:54
Titel

Druckbogen physikalisch inkl. Grundlinienraster drehen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Gemeinde, Brüder und Schwestern,

wie die Überschrift schon sagt habe ich eine Frage zum drehen des Druckbogens. Das wichtige dabei ist - das eben das Grundlinenraster sich ebenso mitdrehen soll.

Derzeit kenne ich (und finde ich) nur die Möglichkeit die Ansicht des Druckbogens zu drehen. Das hilft schon mal sehr beim Layouten, aber ich bräuchte auch mein Grundlinienraster.
Bei der Drehung der Ansicht wird das Grundlinienraster ja nicht berücksichtigt. Und so habe ich nun viele Linien die von oben nach unten durch mein Dokument verlaufen.

Kennt jemand von euch einen Weg entweder das Grundlinienraster zu drehen oder den Druckbogen physikalisch im Indesign zu drehen so das dass Grundlinenraster darauf reagiert?

Ich freue mich von euch zu hören.

Grüße

Adilos

PS: Ihr seid die besten
  View user's profile Private Nachricht senden
Zoro

Dabei seit: 06.05.2008
Ort: Helvetia
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.03.2016 14:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Seitenwerkzeug?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2016 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit dem Seitenwerkzeug eine einzelne Seite einer Publikation so zu drehen, dass z.B. aus einem Hoch-A4 ein Quer-A4 wird und dabei das Grundlinienraster horizontal erhalten bleibt, sieht zunächst wie eine Lösung aus.
Nur wird es dann Probleme bei der Ausgabe geben ... Bei einer Drehung des Druckbogens wird eine virtuelle Drehung angezeigt, die bei der Ausgabe ignoriert wird ... Eine Änderung mit dem Seitenwerkzeug erzeugt aber eine wirklich vorhandene Änderung der Seite ... also bei der Ausgabe eine Seite mit einem anderen Format ... (Da geht durch keinen Preflight ...)
--
Mein Vorschlag wäre es, das Grundlinienraster von der Musterseite in den Textrahmen zu verlegen ...
Ich arbeite auf der Musterseite iimmer mit einem Grundlinienraster in Gelb ... das ist dann zwar da, man siehen es aber nur, wenn man es sehen will, und es funktioniert auch. Das Gruindlinienraster im Textrahmen würde ich dann in einer anderen Farbe definieren ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2016 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man könnte auch mit zwei Dokumenten arbeiten. Dem eigentlichen "Arbeitsdokument" im Querformat und einem "Hochformatdokument", in welches man das Erste -entsprechen gedreht- reinlädt und ausgibt.

Zuletzt bearbeitet von hilson am Mo 14.03.2016 15:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2016 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ergänzung zu hilson:

... dann könnte man aber keinerlei durchlaufenden Automatismen haben, nicht einmal einen durchlaufenden Textstrom ... ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Adilos
Threadersteller

Dabei seit: 02.10.2008
Ort: Bayreuth
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2016 15:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank Frank,

das Raster auf die Textrahmen zu legen ist ein guter Vorschlag. Ganz löst es meine Probleme noch nicht.
Ränder und Spalten bereiten mir noch ein paar Probleme, aber nichts was man nicht auch durch Hilfslinien und Musterseiten lösen könnte.

Wie man mit dem Seitenwerkzeug eine Drehung des Druckbogens erzeugt habe ich noch nicht herausgefunden.

Das arbeiten mit zwei Dokumenten wäre auch eine Möglichkeit... jedoch löst es mein Problem nicht direkt.

Vielen Dank noch einmal für eure Hilfe.

Grüße

Adilos

PS: Falls noch jemand Vorschläge hat - Ich kann zwar schon weiterarbeiten - die Lösung hierfür ist aber noch nicht optimal.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2016 16:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du markierst in der Seitenpalette einen (oder mehrere) Druckbögen (das geht für nicht Einzelseiten aus einem Druckbogen!) ... dann einen Klicik mit der rechten Maustaste zum Öffnen des kontextsenstiven Menüs ... dort findest du unter "Seitenattribute" die Option "Druckbogenansicht drehen ..." eine entsprechende4 Auswahl ... Auf dem gleichen Weg gehts dann auch wieder zurück ...
Dabei wird nur die Bearbeitungsansicht gedreht, der Bogen selbst bleibt ion seiner angestammten Ausrichtung ...
Auf alle Ausgabewege hat diese Drehung keine Auswirkung!
--
Ränder, brauchst du nicht, wenn du da in der Musterseite, die dahinter liegt, korrekt einstellst ... und Spalten kannst du in den Textzrahmenoptionen, in dem du auch das Grundlinienraster für diesen Textrahmen einstellst, definieren ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Adilos
Threadersteller

Dabei seit: 02.10.2008
Ort: Bayreuth
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2016 16:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Ansichtsdrehung kannte ich schon. Und soweit ich es jetzt sehe kann das Seitenwerkzeug nichts drehen sondern nur Größe, und Anordnung verändern. In dem gerade vorliegendem Fall wird das Grundlinenraster nicht nur für Text benutzt, sondern auch um Bilder und Abstände auszurichten.
Üblicherweise hätte ich 27 Spalten - jetzt habe ich viele Hilfslinien. Daher würde ich den Textrahmen selbst nicht wirklich verwenden, sondern nur im Hintergrund belassen um meine Bilder an die entsprechende stelle zu rutschen. Leider richtet sich mein Grafikrahmen sich nicht nach dem Grundlinienraster und den Spalten innerhalb eines Textrahmens auf der untersten Ebene.

Noch einmal Danke Frank, die Textrahmen-Grundlinennraster Idee bringt mich auf jeden Fall ein Stück weiter.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen InDesign CS4 - Druckbögen drehen (physikalisch)
InDesign CS4: Kurzbefehl für "Druckbogen drehen"?
Test-Druckbogen
frage / druckbogen
InDesign CS - Druckbogen
2 Musterseiten auf einem Druckbogen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.