mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22.10.2019 21:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Corel Draw X3 Farbverlauf und (farbechter) Druck vom 24.03.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Corel Draw X3 Farbverlauf und (farbechter) Druck
Autor Nachricht
maq
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 24.03.2007 12:46
Titel

Corel Draw X3 Farbverlauf und (farbechter) Druck

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moggn Allesamt!

Ich ärger mich schon seit ein paar Tagen mit Farbverläufen, der Farbverwaltung und dem Druck herum. Leider eben "ärgern" und nichts entspannt-erfreuliches.

Ich habe drei Objekte, die aneinander angrenzen und "optisch" ineinander übergehen. Links ein Objekt mit Pantone 157, Rechts mit Pantone 156. Zwischen den beiden Objekten ist ein linearer Farbverlauf mit jenen Farben.

Auf dem Bildschirm (wie so oft..) sieht das Ganze noch recht harmlos aus... beim Drucken auf heimischen Laserjet stimmen zwar die Farben hinten und vorne nicht, aber die Übergänge sind sauber. Druck ich im Büro (direkt aus Corel heraus auf einen Designjet 90gp) sieht der Farbverlauf noch recht entspannt aus, aber die Kästen links und rechts irgendwie zur Gänze anders. Interessanter Weise kommen die Pantonefarben eher im Verlauf vor, als an den jeweiligen Enden.
Wandel ich den Spass dann innerhalb von Corel in ein Bitmap um, verändern sich die Farben abermals, was wiederum durch das Farbmanagement bewirkt wird, klar.

Wo ist der Denkfehler, der es Verhindert, ohne Bitmap-Konvertierung den Kram halbwegs farbecht auf Papier zu bekommen. (Ganz farbecht wäre natürlich noch besser^^)

Thx im Voraus:
Maq
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 24.03.2007 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo maq,

ich kenne weder den HP-Proofer noch Corel X3.

Trotzdem mal was zu den möglichen Ursachen der Farbverfälschung

1. WERDEN DEINE SONDERFARBEN ALS SOLCHE AUSGEGEBEN?
Werden (im Ausgabedialog) Spot zu Prozessfarben umgerechnet?
(Wenn Du zuerst ein PDF schreibst, könntest Du dieses auf Spotfarben hin prüfen und dann vom PDF aus proofen)

2. KANN DER DRUCKER ÜBERHAUPT SPOTFARBEN BEI DIREKTANSTEUERUNG?
Dies geht oft nur über ein dazwischengeschaltetes Proofer-RIP
(In InDesign sieht man z. B. schon bei der Auswahl der Drucker-PPD, dass die Ausgabe nur als composite-RGB geht.)

Dies sind nur einige der Möglichkeiten wo was schieflaufen kann


Schöne Grüße
Pixelkaiser

Nachtrag:
Wenn Spotfarbenverläufe im Spiel sind, die composite ausgegeben werden den PostScript Level IMMER auf 3 stellen.
Ausserdem die "DCS-Kommentare" aktivieren.


Zuletzt bearbeitet von Pixelkaiser am Sa 24.03.2007 16:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
palmy

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: etown
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 24.03.2007 15:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mach bevor du druckst ein PDF aus deiner Datei und mach den Haken bei Sonderfarben in Skalenfarben konvertieren rein, dann haste alle Sonderfarben in CMYK und das sollte jeder drucker ausgeben.
  View user's profile Private Nachricht senden
maq
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.03.2007 12:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Pixelkaiser und BlackIP,

danke für eure schnellen Reaktionen! Wirklich gelöst habe ich das Problem mit den Farbverläufen allerdings nicht. Nur annäherungsweise durch herumprobieren... Allerdings nicht mit dem (wie von mir beschriebenen) Farbverlauf, sondern mit einem interaktiven Farbverlauf, wo einer der Kästen den anderen überlagert und gen Transparent läuft (also der überlagerte Kasten wieder durchscheint, ohne eingemischt zu werden).

Ein RIP steht hier leider nicht zur Verfügung, ist aber vielleicht eine lohnenswerte Investition... Mal empfehlen ^^

Der Umweg über ein PDF ist zwar denkbar, ich hab's ja intern über die In-Bitmap-Konvertieren Funktion auch hinbekommen, aber die Idee war ja, es nicht extra konvertieren zu müssen.

Wie schon der Pixelkaiser feststellte ".. nur einige der Möglichkeiten, was schieflaufen kann"... ich probiere noch ein paar weitere aus und wenn es neue Erkenntnisse gibt, werde ich sie kundtun... Es könnte alles so einfach sein :/

Thx und angenehmes Wochenende,
maq
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Corel Draw X4 Farbverlauf nicht wie gewünscht
Bild nachbauen und Farbverlauf erstellen? - Corel Draw 11
Problem mit Corel Draw PDF-Export Farbverlauf 2-farbdruck
DIN A4 Druck für Flyer Corel Draw 9
T-Shirt-Druck-Umriss zu schmal (Corel Draw)
Corel Draw x5 Datei mit Corel Draw x3 öffnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.