mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23.06.2021 11:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Buchrücken in Quark vom 10.08.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Buchrücken in Quark
Autor Nachricht
Comicmaler
Threadersteller

Dabei seit: 05.08.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 10.08.2009 08:49
Titel

Buchrücken in Quark

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eins vorweg: Ich weis es hört sich peinlich an, ist es mir auch, aber:

Wie erstell ich ein Buchrücken mittels Quark. Wie ich das in Illustrator, InDesign oder Freehand machen könnte weiß ich, aber wie mach ich das Sauber in Quark. Kann ich dort eine einzelne Seite anlegen mit gesetzten Passmarken? Oder muss ich drei Seiten anlegen, also: Cover; Buchrücken; Rückseite?

(Entschuldigt die Frage, aber in Quark bin ich echt nicht Firm)

Danke schon mal im Vorraus
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.08.2009 08:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Morgen Comicmaler,

wie machst du es denn in InDesign oder Illustrator?

Quark sollte sich hier nicht anders verhalten. Ich würde
die Umschlagaußen- und innenseite jeweils als eine
Seite mit entsprechend gesetzten Hilfslinien setzen.



Gru:sse
Arne
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.08.2009 08:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

am besten eine Seite für Titel, Rücken und Rückseite.
Falzmarken manuell setzen bei x-9mm und Länge 6 mm, Farbe Passermarken, Stärke 0,3 mm
Beim Druck, PDF-ERstellung Anschnitt auf 9 mm. Dann sind deine Falzmarlen mit im PDF.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 10.08.2009 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hängt auch davon ab wie die druckerei es haben will. manche wollen den titel und den rücken in einer datei.
also titelbreite + rückenbreite = dokumentenbreite. bei magazinen beispielsweise ist das so üblich, nicht immer. *zwinker*

anschnitt und passer ergeben sich ja dann aus deinen einstellungen in quark, die müsstest du nicht manuell machen.
wenn die angaben von der druckerei kommen wissen die ja wo was gefalzt und geschnitten wird. ansonsten kann man das auch machen wie es der mac beschrieben hat.
 
Comicmaler
Threadersteller

Dabei seit: 05.08.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 10.08.2009 14:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm danke für die antworten, hab es layoutet, aber die Druckerei kann mir erst endgültig sagen wie das document ausehen soll.. und wie breit der Rücken werden muss..
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen buchrücken vorgeben?
Lesart auf dem Buchrücken!
wie berechene ich die breite vom buchrücken und noch mehr fr
Quark Bibliothek vom Mac öffnet nicht in Windows Quark
alte Dateien aus Quark 5 nicht mehr in Quark 6 zu öffnen?
quark mac und indesign pc bzw quark pc workflow
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.