mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 07.12.2019 15:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Blitzer / Über-/Unterfüllen – schon wieder... ID/PhS vom 02.11.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Blitzer / Über-/Unterfüllen – schon wieder... ID/PhS
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
cruiser3
Threadersteller

Dabei seit: 02.11.2009
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.11.2009 20:00
Titel

Blitzer / Über-/Unterfüllen – schon wieder... ID/PhS

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Photoshop CS4

Das ist vielleicht ein bisschen zu "Fach-" hier als Forum, aber ich weiß nicht, wohin ich mich wenden soll: Ich habe ein Bild dessen Teil eine Figur aus roten Strichen auf schwarzem Grund besteht. Das Vokabular der Hilfe ist DERART unverständlich und uneindeutig Unterfüllen und Überfüllen sind vermischt, so, dass ich nicht klarkomme.

Was ich will, ist KONKRET und DEUTSCH gesagt (was der Übersetzer der Hilfe offensichtlich nicht kann...) das SCHWARZE MIT ROT U N T E R F Ü L L E N. – Also NICHT das Rote mit Schwarz ÜBERFÜLLEN – da dann die Öffnungen im Schwarz kleiner, und damit die Striche zu dünn würden.

Meine Idee war, auf einer Ebene die Roten Striche mit Zauberstab markieren und mit "Kontur Füllen" dicker machen – das ging auch super – dann das Schwarze (35, 0, 0, 100) löschen, und dann von einer Kopie des Bildes nehmen und wieder über diese roten Linien legen, da in dem Exemplar ('Ebene'), in dem ich arbeite, das Schwarze ja größere Löcher bekommen hat.

Dieses SCHAFFE ICH NICHT. Wenn ich auf einer Ebene einen Kanal lösche, ist es überall gelöscht. Wenn ich das Bild noch einmal öffne, kann ich auch keine Kanäle herübernehmen.

Kann mir einer von Euch Cracks eine Methode sagen a) wie ich die UNTERFÜLLUG zuverlässig lösen kann ohne dass die Striche dünner werden, und b) wie ich doch Kanäle von zwei verschiedenen Bildern zusammenfügen (aufeinanderlegen) kann. (Letzteres schon rein aus Wissensdurst...)

An einer Stelle wird gesagt, das ist Sache der Druckerei ('rip'), an anderer strengstens, dass man dafür selbst sorgen soll...

Habe an die 30 Seiten mit "Blitzer" "Überfüllen" etc. gelesen, ca. 5Std geguhgelt, brachte aber keine Lösung.

Angeblich darf man nicht "im Voraus" danken - also nachträglich...
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.11.2009 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was sagt denn der Dienstleister dazu?
Wollen die das nicht übernehmen oder hast du erst gar nicht gefragt?
Zum Andern ist Photoshop das denkbar schlechteste Werkzeug für solche Aufgaben.
Mit einem Bildbearbeitungsprogramm kann man immer nur begrenzt vergewaltigen.

Normalerweise hätte ich einfach ne Auswahl erstellt und diese dann vergrößert.
Andere Lösung wäre per Helle/Dunkle Bereiche vergrößern.

Irgendwie ist mir deine Ausdrucksweise aber zu wirsch. Wenn du mit Fachbegriffen nichts anfangen kannst würde ich generell jemand ranlassen der sich damit auskennt. Nicht böse gemeint.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.11.2009 20:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso willst Du das Trapping machen, lass das den Dienstleister machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
cruiser3
Threadersteller

Dabei seit: 02.11.2009
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.11.2009 22:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Type 1,
es scheint, ich habe Deine Gefühle verletzt, was ich nicht wollte... - Jeder liebt das Programm, das er benützt. Ich habe mit Desktop Publ im Jahre 1987 mit Xerox Ventura 1 unter DOS 3.3 begonnen - jetzt bin ich bei Vers. 10, das Prog ist aber leider völlig out und es hat macken, so muss ich zwangsweise wg Druckerei mich mit Adobe rumschlagen, dessen Vokabular - sagen wir so - extrem gewöhnungsbedürftig ist. – Weiß nicht, ob Du Lust und Zeit für Rumplaudern hast, nur ein kleines Beispiel: Füllung ist für mich die Farbe oder Struktur einer FLÄCHE. Füllen wäre, dieses herzustellen. Aber in PS heißt es auch "Kontur füllen" wenn man eine Kontur ziehen, zeichnen oder was auch immer will. Na ja - für Dich wird das eine Belanglosigkeit sein, für mich verlorene Stunden der Suche. Unter "Kontur füllen" würde ich nämlich verstehen, einen leeren Zwischenraum zwischen Kontur und Objekt zu füllen, was in jeder Hinsicht unsinnig wäre, weil ja die Kontur anliegen sollte...

Inzwischen habe ich die Überfüllungsfunktion gefunden, und auch das, wie logisch sie arbeitet. (Schwarz wird mit hellerer Farbe unterfüllt und äquivalent). Weiter habe ich auch mit dem Dienstleister gesprochen. Und der Dienstleister sagt er WISSE NICHT um wieviele Pixel/mm überfüllt werden soll... (das ist wahr!!) ist sau-unfreundlich, auskunftsunwillig, und ich stehe verunsichert da. Es ist eine automatisierte Onlinedruckerei, und sie meinen, eine telefonische Auskunft sei ein unermessliches Geschenk bzw. unverschämte und lästige Forderung - teuer sind sie allerdings wirklich nicht, und die erste Arbeit war auch sehr gut.

Weiter – und dies ist auch für Typografit – im Merkheft der Druckerei steht (unter "Aussparen, Überdrucken und Überfüllen"): "Um diesem Effekt (Blitzer) entgegenzuwirken, wird beim Erstellen der Reprovorlagen überfüllt oder überdruckt." – Ja WAS sind "Reprovorlagen" – in einem – sicher – CTP-Flow? Sind das die Druckplatten, oder mein Fogra39-x3-pdf? – Das ist nämlich auch eine Vorlage zum Reproduzieren. Und von WEM "wird" das "gemacht"? Von mir oder von denen? Warum können sie nicht schreiben?: Überdrucken + Überfüllen machen WIR, beim Erstellen der Druckplatten, kümmern sie sich nicht darum. Dann wüsste ich es. Aber mit "Reprovorlagen" und "wird gemacht"? – und dann ist der Druck zum Wegschmeissen und ihr Name ist Hase. Das ungenaue Reden, die schlechte Kommunikation geht mir unglaublich auf den Kex.

Warum an das Plakat nicht jemanden heranlassen habe, der sich damit auskennt? Weil das 300 Euronen gekostet hätte für EIN Plakat, einerseits. Weiter eine Grafikerin habe ich gefragt (mit entspr. Fachausbildung), und sie fragte zurück, "Was ist Überfüllung?" Habe ich das Prog, kann ich viele Plakate machen. (Veranstalte Seminare...)

Danke für Eure Zuschriften
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.11.2009 22:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Trapping läuft normalerweise bei der Ausgabe aus dem PDF beim Dienstleister, der hat auch das Know-how. Sonst gibt es bei InDesign auch eine programminterne Überfüllung, die funktioniert jedoch nur dann, wenn keine EPS, also nur PDF, AI und PSD BIlddaten verwendet werden. Aus Photoshop wird Überfüllung schon gar nicht gemacht.
Überdrucken und Überfüllen sind zweierlei Dinge. Überdrucken wird in InDesign bei Schwarz automatisch gemacht. Im PDF muss halt korrekt markiert sein, ob es überfüllt ist oder nicht. Sonst entspricht es keinem X-Standard.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.11.2009 22:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keine Angst. Meine Gefühle verletzt hier so schnell keiner.
Wenn du seit 22 Jahren DTP machst, dann versteh ich deine Frage hier nicht.
Photoshop ist Photoshop. Bildbearbeitung.

Nichts für ungut.
Dein Kindergartenverhalten nervt. Ich bin raus hier.


Zuletzt bearbeitet von type1 am Di 03.11.2009 22:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cruiser3
Threadersteller

Dabei seit: 02.11.2009
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.11.2009 23:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit, danke für Deine Antwort. Es geht nicht um generelle Überfüllung, nur um ein Bild, ja, sogar nur um ein Teil dessen, das ich aus Photoshop in ID platziere. Und Photoshop hat eine sehr gut handhabbare, sichtbare und logische Überfüllungsfunktion, die ich erst heute gefunden habe. Ich habe also volle optische Kontrolle in den Separationen. Die Überfüllung nimmt das Bild von dort mit. (Benütze die Progs erst seit paar Tagen...) So viel ich im Netz lese, sieht man die Überfüllung in ID erst beim Export /RIP - habe noch kein klares Bild und keine Zeit im Mom tiefer in die Sache einzutauchen.
Gute Nacht
  View user's profile Private Nachricht senden
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 03.11.2009 23:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Warum an das Plakat nicht jemanden heranlassen habe, der sich damit auskennt? Weil das 300 Euronen gekostet hätte für EIN Plakat, einerseits. Weiter eine Grafikerin habe ich gefragt (mit entspr. Fachausbildung), und sie fragte zurück, "Was ist Überfüllung?" Habe ich das Prog, kann ich viele Plakate machen. (Veranstalte Seminare...)


Bestätigt wieder das mir beliebte:

"Wo kommts her?"
"Von der Grafikerin"
"Kennen wir die?"
"nö"
"Ok dann alles durchchecken und reinzeichnen"

*ha ha*

Sorry an alle guten Grafiker aber prinzipiell misstraue ich dem Wort Grafiker! Bzw die Leute vergessen immer die Reinzeichner, Druckvorstufe, Fotografen, Layouter, Designer, Bildbearbeiter... etc. was auch immer! Nur weil jemand sich Grafiker nennt heißt das nicht das er die komplette Produktionskette kennt oder kann (muss er auch nicht)... Und das Du das nicht weißt und mit 22 Jahren Erfahrung mit PS layoutest macht dich.. naja.. unglaubwürdig... sachlich nicht böse gemeint Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kontaktabzug PHS 5.5
CMYK PHS-Datei mit Graustufen Ebene
Unterfüllen in Quark...?
Über- und Unterfüllen im CorelDraw 11
Über/Unterfüllen für Dummies, oder...
Überdrucken oder Unterfüllen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.