mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20.09.2019 17:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wahlwerbung Flyer drucken vom 04.04.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Wahlwerbung Flyer drucken
Autor Nachricht
Wichtelmann
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2009
Ort: -
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.04.2019 15:34
Titel

Wahlwerbung Flyer drucken

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum hören diese leute nicht auf einen...
OK Ehrenamtler machen Ihren Job, der Wahlflyer wurde nun mit MS Puplisher erstellt (ich gab ihnen den Tip es gleich mit indesign zu mahchen...)
Das Druckhaus sagt:

Bei Druck ohne Proof drucken wir nach eigenem Ermessen und Fogra-Keil. Datenformat: Acrobat Distiller Kompatibilität 1.3 bzw. Acrobat 4.0 - ohne ICC-Profile.

Wie läßt sich das so machen? Ich fürchte auch, dass Bilder im RGB-Farbraum kopiert wuden, diverse Grafiken in niedriger Auflösung usw...
Wie bekommen die das ohne große Aufwand (dann halt ggf mit nicht optimaler Qualität) noch gedruckt?
  View user's profile Private Nachricht senden
Router

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Gleich da vorne links...
Alter: 102
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.04.2019 17:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sagen wir es mal so...

Selbst wenn RGB Bilder vorhanden sind, werden normale Bilder ohne Knall-RGB Farbraum nicht alzu sehr beim umwandeln in CMYK zerstört.... Das kann man meist noch drucken...

Dann drucken die halt nach eigenem ermessen... Welcher Freie liefert schon nen Proof zu seinen Daten...
(Also wenn´s für den Freund von nebenan ist usw...)

Ich als Profi würde es natürlich *zwinker* nicht machen, aber Freie, die es nicht besser wissen, nehmen halt, was sie bekommen... Die technische Seite steht meist im Hintergrund... Anschnitt usw... Fehlanzeige...

Drucken kannst du natürlich alles...

Wenn natürlich Logos oder Grafiken drinnen sind mit allzu geringer Auflösung, sieht man das aber auch schon im PDF, Jpg oder was auch immer...

Und wenn der Kunde sagt, druck das so, dass passt schon... Dann drucken die das auch...

Die Druckereien können im Notfall immer noch diverse Kleinigkeiten versuchen zu verbessern...
Ist aber Mehraufwand und dann halt mit den entsprechenden Kosten verbunden...

Du kannst mit InDesign auch Scheiss-Daten verarbeiten... So ist es ja nicht *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Router am Do 04.04.2019 17:45, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Wichtelmann
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2009
Ort: -
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.04.2019 18:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

OK, danke, also soll er aus Publisher per Export PDF/XPS einfach ein PDF (PDF/A Kompatibel) ausgeben und gut?
Ich hab keine Lust das Ding für die zu bearbeiten (zumal ich in der Sache auch kein Profi bin).

Ach ja er hat die Seite in Word erstellt un diese dann in Publisher eingefügt *zwinker*
Verstehen tue ich dann sowas nicht...
  View user's profile Private Nachricht senden
Router

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Gleich da vorne links...
Alter: 102
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.04.2019 18:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ja genau... ohne viel Geschiss...

Wenn´s am Bildschirm nicht absolut beschissen aussieht, passt das dann schon...

Es ist zwar alles andere als professionell, aber im Notfall tut es das schon...

Er kann beim Publisher unter PDF Export auch auswählen (professioneller druck)
ob die Farben in CMYK umgewandelt werden sollen... Das kann er machen...

Da kann er dann auch einstellen, dass Bilder mit 300dpi ausgegeben werden sollen... Das kann er auch noch machen...

Schick ihm den Link:

https://docplayer.org/67676766-Druckdatenerzeugung-aus-microsoft-publisher-2007.html

VG
  View user's profile Private Nachricht senden
Wichtelmann
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2009
Ort: -
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.04.2019 19:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Suppi danke!

Ich kann sein Ergebnis dann später mal mit einem von mir erstellten Flyer aus InDesign vergleichen *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.04.2019 07:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Router hat geschrieben:
Sagen wir es mal so...

Selbst wenn RGB Bilder vorhanden sind, werden normale Bilder ohne Knall-RGB Farbraum nicht alzu sehr beim umwandeln in CMYK zerstört.... Das kann man meist noch drucken...

....

Ich als Profi würde es natürlich *zwinker* nicht machen, aber Freie, die es nicht besser wissen, nehmen halt, was sie bekommen... Die technische Seite steht meist im Hintergrund... Anschnitt usw... Fehlanzeige...

Drucken kannst du natürlich alles...


Was ist an einem medienneutralen Ursprungsdokument mit RGB-Bildern, die erst beim Belichten der Platten oder im Digitaldruck-RIP mit den passenden Profilen separiert werden "unprofessionell"?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 64
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.04.2019 08:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... zumal x-4 als Ausgabeformat-Möglichkeit angegeben ist ...

Allerdings ist die Frage, wie sind die Bilder aufbereitet ... was macht der MSPublisher mit denen?
Kann der x-4 schreiben oder, kann der x-3/x-1 schreiben?
Haben die Macher Ahnung von Auflösung und Qualität?
Ich lasse mich in solche Produktionsketten nicht einbinden. Hinterher heißt es dann gerne, du also Profi hättest aber doch ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Router

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Gleich da vorne links...
Alter: 102
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.04.2019 10:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

qualidat hat geschrieben:
Router hat geschrieben:
Sagen wir es mal so...

Selbst wenn RGB Bilder vorhanden sind, werden normale Bilder ohne Knall-RGB Farbraum nicht alzu sehr beim umwandeln in CMYK zerstört.... Das kann man meist noch drucken...

....

Ich als Profi würde es natürlich *zwinker* nicht machen, aber Freie, die es nicht besser wissen, nehmen halt, was sie bekommen... Die technische Seite steht meist im Hintergrund... Anschnitt usw... Fehlanzeige...

Drucken kannst du natürlich alles...


Was ist an einem medienneutralen Ursprungsdokument mit RGB-Bildern, die erst beim Belichten der Platten oder im Digitaldruck-RIP mit den passenden Profilen separiert werden "unprofessionell"?


Hallo,

natürlich kann man es mit den passenden Profilen auch in RGB lassen... Keine Frage...

Aber daher wir hier von absoluten Amateuren sprechen, die in Word und Publisher arbeiten,
denke ich mal nicht, dass das Thema Profile auch noch zum tragen kommt.

Hauptsache, es sieht nachher nach was aus.... Das ist hier glaube ich mal hauptsächlich gewünscht...

VG


Zuletzt bearbeitet von Router am Fr 05.04.2019 10:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Flyer drucken
Flyer drucken - wo günstig?
Flyer drucken, Fragen
Flyer drucken lassen
Flyer in Banenform drucken
Flyer drucken - OK von euch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.