mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21.11.2017 13:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: RGB-Bild in CMYK ohne Photoshop umwandeln vom 01.04.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> RGB-Bild in CMYK ohne Photoshop umwandeln
Autor Nachricht
Levare Patria
Threadersteller

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.04.2008 22:25
Titel

RGB-Bild in CMYK ohne Photoshop umwandeln

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin!

Ich muss sagen, ich bin gerade etwas geplättet. Stellt euch vor, ihr habt RGB-Bilder, müsst diese in ein druckbares CMYK-Format umwandeln - habt aber keine kostenpflichtige Software dafür zur Verfügung. Also weder Photoshop, noch Photoshop Elements, Corel Draw oder andere der üblichen Programme, die wir regelmäßig verwenden. * Ich bin ja schon still... *

Denn es geht gar nicht! Haha, ja, ich bin überrascht. Also es geht angeblich schon, aber die Wege dorthin sind mir echt zu holprig (mit Script-Tools), bzw. für mein Vorhaben nicht geeignet. Was schlagt ihr vor?

Ich verwende gerade die Freeware GIMP, bin darin aber noch Anfänger. Das Programm kann echt eine ganze Menge, aber eben leider keine Bilder in CMYK abspeichern oder im CMYK-Modus drucken. Eine Möglichkeit besteht nun darin, von Adobe oder ECI verschiedene Farbprofile runterzuladen und die Bilder per ScriptTool umzuwandeln. Mit fragwürdigen Ergebnissen.

Es muss doch irgendeine andere Lösung geben? Und überhaupt mal eine "blöde" Frage: welches ECI-Farbprofil eignet sich eigentlich für Heim-Tintenstrahldrucker und welches für Heim-Laserdrucker am besten? Einfach immer ECI CoatedV2 nehmen? Irgendein Offset-Profil?

Wenn man mal mit einfachen Mitteln auskommen muss ... herrjee! * Wo bin ich? *

greetz,
lev
  View user's profile Private Nachricht senden
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.04.2008 22:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Muß nicht unbedingt per Script sein... Aber auf der Kommandozeile ist das möglich.
Du kannst mit dem kostenlosen ImageMagick arbeiten und diesem auch Farbprofile vorwerfen.
ImageMagick läuft auf Windows, wie Linux oder OS X. Das nötige Tool dafür wäre convert. Beispiel dafür findest du z.B. hier: http://www.linux-magazin.de/heft_abo/ausgaben/2008/01/farb_t_raum
Die Ergebnisse davon finde ich nicht "fragwürdig".


Zuletzt bearbeitet von rob am Di 01.04.2008 23:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
remote

Dabei seit: 10.11.2006
Ort: /var/www/
Alter: 103
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.04.2008 23:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Levare Patria hat geschrieben:

Es muss doch irgendeine andere Lösung geben? Und überhaupt mal eine "blöde" Frage: welches ECI-Farbprofil eignet sich eigentlich für Heim-Tintenstrahldrucker


Das Geräteprofil vom Hersteller und sonst (bei billigeren Modellen ohne Postscript immer die erste Wahl) RGB Daten an den Drucker schicken - den Rest erledigt der Druckertreiber.


Alles weitere zum Thema Farbraum/Profile: http://www.cleverprinting.de/ratgeber2008.html
  View user's profile Private Nachricht senden
Levare Patria
Threadersteller

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.04.2008 07:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

RGB-Daten an den Drucker schicken? Sowas hab ich früher noch gemacht, als ich keine Ahnung von Farbprofilen hatte. Da kam doch immer nur ne matschig-braune Suppe bei raus. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.04.2008 07:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Levare Patria hat geschrieben:
RGB-Daten an den Drucker schicken? Sowas hab ich früher noch gemacht, als ich keine Ahnung von Farbprofilen hatte. Da kam doch immer nur ne matschig-braune Suppe bei raus. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen

Was würdest Du denn einem Heim-Tintenstrahl-Drucker servieren?


Gruß Pix
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.04.2008 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Levare Patria hat geschrieben:
RGB-Daten an den Drucker schicken? Sowas hab ich früher noch gemacht, als ich keine Ahnung von Farbprofilen hatte. Da kam doch immer nur ne matschig-braune Suppe bei raus. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen

Heimdrucker sind in der Regel RGB-Drucker, die Daten im sRGB-Farbraum erwarten und bei denen der Druckertreiber die Konvertierung in den Drucker-Farbraum übernimmt. Das muss ja nicht einmal ein CMYK-Farbraum sein, weil viele Tintenstrahldrucker ja heute mit mehr als vier Grundfarben drucken.

Die ECI-Profile sind ungeeignet, weil sie sich am Offsetdruck (oder anderen Druckverfahren) orientieren.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen RGB-Bild in CMYK umwandeln mit MS PictureIt
Hilfe wie RGB Jpg Bild in CMYK umwandeln
jpg / rgb in Photoshop CS3 in ein 2c-Bild umwandeln
photoshop: cmyk-bild in bitmap-bild umwandeln
Bild konvertieren von RGB -> CMYK - Photoshop ok, rest n. ok
CMYK zu RGB umwandeln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.