mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 21.01.2022 02:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Probleme mit Farbdarstellung beim Tintenstrahldrucker vom 07.02.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Probleme mit Farbdarstellung beim Tintenstrahldrucker
Autor Nachricht
Scoon
Threadersteller

Dabei seit: 07.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 07.02.2007 10:38
Titel

Probleme mit Farbdarstellung beim Tintenstrahldrucker

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe gerade ein Problem vom Ausruck satter Rottöne. Ich habe erst versucht in Indesign 1.5 ein rote Fläche anzulegen (10/95/95/1*hehe* auf der ich dann mit transparenten Weiß einige Schriftzüge als Hintergrundtextur generiert habe. Das Problem ist das der Tintenstrahldrucker Epson Stylus Photo R220 die Farben nicht richtig darstellt, um es sanft auszudrücken.

Das geht zum Teil sogar soweit, dass der Kontrast komplett umgekehrt wird, also ein transparentes weiß auf rot dunkler wird, als der rote Hintergrund selbst. Ich hatte erst vermutet, dass es an den Transparenzen liegt und daher den Hintergrund als komplettes Bild in Photoshop erstellt und dann in InDesign eingebunden. Leider konnte auch das das Problem nicht lösen. Der Drucker vermag bestimmte Farbtöne schainbar einfach nicht richtig darzustellen.

Auch der Versuch auf die Transparenz komplett zu verzichten und statt dessen mit den optischen Rottönen der Transparenzen zu arbeiten, hat leider nur zu dem selben Effekt geführt.

Was kann ich noch machen um unterschiedlich abgestufte Rottöne auf einem dunkelroten hintergrund darzustellen?
  View user's profile Private Nachricht senden
flofe

Dabei seit: 24.02.2005
Ort: -
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.02.2007 11:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

Vorab: Ne richtige Farbtreue wirst du kaum erhalten. Du kannst mit Photopapier und dergleichen das Ergebnis verbessern. Vorab solltest du mal im Druckermenu schauen, ob du die passenden Farbschemata gewählt hast. Ich habe einen Minolta Farblaser und kann hier einstellen, welche Farbschemata emuliert werden sollten.

Ich hoffe, ich konnte helfen.
Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Scoon
Threadersteller

Dabei seit: 07.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 07.02.2007 11:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

danke erst mal, aber um so genaue Farbtreue geht es mir gar nicht. Ich verwende bereits Fotopapier, jedoch geht es einfach nicht, dass sich die Kontrastverhältnisse ändern (also etwas das Heller als der Hintergrund sein sollte, nun dunkler ist).

Scoon

Edit: Danke das war der Tip den ich brauchte. Die Druckereinstellungen waren es. Ich musste den Farbmodus von Epson Vivid auf Adobe RGB umstellen. Lächel


Zuletzt bearbeitet von Scoon am Mi 07.02.2007 11:48, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen probleme der farbdarstellung in photoshop7
Farbdarstellung in CS 4
[FreeHand] Farbdarstellung
Freehand und Farbdarstellung
Unterschiedliche Farbdarstellung
Farbdarstellung Scribus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.