mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26.10.2020 04:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Platzierung von Strichcode - Magazin vom 30.05.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Platzierung von Strichcode - Magazin
Autor Nachricht
annette
Threadersteller

Dabei seit: 14.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 30.05.2009 18:07
Titel

Platzierung von Strichcode - Magazin

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
vielleicht weiß jemand von euch ob es eine norm zur platzierung des strichcodes bei magazinen gibt. bei jedem magazin, was ich gesehen hab ist er auf dem cover. auf der rückseite ist ja auch immer werbung. ich habe einen magazinentwurf gemacht und auf der rückseite ist keine werbung. also kann ich den strichcode einfach auf die rückseite machen oder vesrstößt das gegen irgendeine vorschrift?

hoffe jemand weiß was darüber oder hat ne idee wo ich da nachfragen kann.
danke und grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
Nienna

Dabei seit: 13.05.2006
Ort: BaWü
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 30.05.2009 19:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin beruflich bei nem Magazin und habe noch nie was von einer Vorschrift gehört. Das Einzigste was beachtet werden muss ist für Scannergeräte, dass die Striche mindestens eine Länge von 1,5 cm haben und sich vom Kontrast sehr gut abheben müssen (am besten schwarz auf weiß). Manchmal habe ich diesen "Schandfleck" auch schon verflucht.

Das Zweite ist natürlich, dass die Damen und Herren am Kiosk gewohnt sind, dass der Barcode vorne zu finden ist udn wie du schon sagtest die U4 generell ein Anzeigenplatz ist.

Daher würde ich mal sagen praktikabel ist das nicht aber auch nicht verboten
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Tamina

Dabei seit: 28.04.2008
Ort: Alanya
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 06.06.2009 19:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei der Zeitung, bei der ich früher die Grafik gemacht habe, hiess es immer "unten links" - sollte eine Vorschrift gewesen sein. Grundlage kann ich aber nicht nennen.

MArtina
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 12.06.2009 08:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wichtig ist noch, ausreichend unbedruckte bzw. "glatte" Fläche VOR und HINTER dem Barcode (mid. 0,5 cm), sonst streiken viele Lesegeräte (die sog. "Ruhezone")!

Am Besten auf Schwarz auf Weiß, zur Not auf auf heller Farbe, unbedingt ohne irgendwelche Strukturen und nur bei wirklich feinem Raster (mind. 60er). Die Länge des Barcodes (EAN ohne ISBN-Addon) muss mind. ca. 3 cm betragen. Je nach Papiersorte und Druckverfahren muss eigentlich auch ein Zuwachs der Strichbreiten im Vorfeld gegenkorrigiert werden.

Viele Barcode-Lesegeräte können Codes lesen, die extrem weit ausserhalb der zulässigen Toleranzen liegen und das verleitet viele "Designer", sich nicht darum zu scheren. So lange es klappt - Glück gehabt. Aber wehe, das geht mal schief - tausende Kassierer landesweit werden euch verfluchen - ein gefährliches Spiel, denn im Schadensfall steht nur die Frage: Norm eingehalten oder nicht?

Frank


Zuletzt bearbeitet von qualidat am Fr 12.06.2009 08:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen 2/5 Interleaved Strichcode
Strichcode erstellen
EAN Strichcode mit Corel10
[Suche] Strichcode: Font der Ziffern
[Magazin] Gutes Designer-Magazin !?
Kürzel Platzierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.