mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 11.12.2019 07:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mit Stift und Papier Grafiken entwerfen? vom 29.05.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Mit Stift und Papier Grafiken entwerfen?
Autor Nachricht
Rehg
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.05.2019 15:00
Titel

Mit Stift und Papier Grafiken entwerfen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe oft sehr gute Ideen für Logos und Icons im Kopf, aber ich schaffe es nicht, sie professionell umzusetzen. Ihr habt mir schon dazu geraten, dass es gut ist, wenn man am Anfang mit Stift und Papier arbeitet, aber darin bin ich komplett ungeübt. Welche Zeichentechniken und Herangehensweisen lernt man denn in einem Studium? Wie bringe ich es mir am besten bei? Im Internet sehe ich, dass es Leute gibt, die selbst alle möglichen Schriftarten zeichnen können, zum Beispiel wenn sie eine Schriftmarke entwerfen.

Hier mal ein paar Beispiele:
https://www.behance.net/gallery/16128579/Logo-Sketches
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.05.2019 11:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hinsetzen und üben. jeden Tag, jede freie Stunde.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
SL-Design

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 61
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 31.05.2019 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Üben hilft immer. Lächel
Bei Logos fange ich auch erst mit einem Bleistift an und scribble ganz unterschiedliche Ansätze.
Wenn ich weiss, es wird nur eine Wortmarke, dann lasse ich den Stift , ehrlich gesagt, liegen und setze den Firmennamen oder den Begriff in unterschiedlichen Schriftarten ab. Die sortiere ich aber auch mal nach serifenlosen und welche mit.
Und ganz wichtig, ich betrachte sie oft isoliert, also eben nicht in einer Reihe und im Vergleich mit anderen Schriftypen.
So kann ich persönlich am besten beurteilen,ob die Wortmarke zum Kunden oder dem Projekt passt.
Wie gesagt, alle bildlichen Ideen - egal ob Filmszene, Infografik, Anzeige, Icon, Logo oder Etikett skizziere ich zuerst mit Stift und Papier.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Illumonster

Dabei seit: 02.12.2014
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.06.2019 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich persönlich kann auch nur bescheiden zeichnen, machs aber trotzdem vor vielen Teilprojekten um zu sehen ob ich zB mit meinem Content auf verschiedene Formate rauskomme.
Auch bei Logos, da gehts nicht darum wie gut zu zeichnen kannst sondern hilft dir nur als grobe Stütze in welche Richtung du gehen möchtest. Die Entwürfe die du deinem Kunden präsentieren möchtest sollten in der Regel dann mit einem Grafikprogramm deiner Wahl umgesetzt werden.
Ansonsten wie schon gesagt - Üben! Ein Kumpel hat sein scetchbook immer in der Arschtasche, egal wo er ist und scribbelt statt auf Instagram zu hängen eben da rein. Der Fortschritt ist bemerkenswert über die Jahre.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen auf farbiges Papier drucken - wie bearbeitet man Grafiken
Stift für Schneidplotter - Mimaki?
Klebefolie (Oracal) mit Stift beschreiben
Plakatschrift wie mit Edding-Stift geschrieben
3D Landkarten entwerfen???
Logo entwerfen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.