mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21.10.2017 16:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: LKW-Planenbeschriftung? vom 22.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> LKW-Planenbeschriftung?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
dreamy
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 22.07.2006 14:20
Titel

LKW-Planenbeschriftung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
was für schablonenfolien und planenfarbe für LKWplane nehmt ihr? welche haltet ihr für das beste bei senkrechten beschriftung?
ich habe an die maraplan PL gedacht.

und w´was für hilfsmittel brauche ich zb. planenreiniger, verdünner etc?
  View user's profile Private Nachricht senden
rOca_76

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: Aachen
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.07.2006 12:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*Huch* schonmal eine plane beschriftet bzw. vom fach?

im grunde ist es egal was du für eine farbe benutzt um die plane senkrecht, waagerecht oder sonst wie zu beschriften. wichtig ist nur das du die farbe nicht zu "flüssig" machst also zu sehr verdünnst. spreche mit deinem kunden ab was die farbe für kriterien erfüllen soll - matt, glänzend und wie lange die plane im einsatz ist (haltbarkeit der farbe) etc.
wir benutzen nori-plan bzw. thermojet und haben mit dieser farbe bis dato nur gute erfahrungen gemacht.

zum thema schablonenfolie: z.b bei der oramask von orafol hatten wir immer das problem das der kleber auf einer bereits lackierten fläche nicht rückstandslos zu entfernen war, deswegen haben wir von unserem folienlieferanten die "hausmarke" genommen. du solltest dich mit deinem folienlieferanten in verbindung setzen und dir von ihm eine folie für deine bedürfnisse empfehlen lassen und diese dann einfach mal ausprobieren. es gibt kein patentrezept was man nehmen sollte - und deine angaben sind auch relativ dürftig Hmm...?!

mehr info plz

so long
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
dreamy
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 27.07.2006 16:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein sowas habe ich noch nicht gemacht, aber man muss ja auch mal damit anfangen, kann ja nicht nur auf beschriftungen sitzen bleiben, man muss sich ja auch schließlich entwickeln.

mit meinen Lieferanten habe ich schon viel darüber geredet, aber jeder sagt was anderes.

oramask als schablone war jedoch mein favourite. da diese speziell für lkw plane gedacht war, aber das sind ja dann in dem sinne keine lackierten flächen wie zb, kofferlkw`s etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
rOca_76

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: Aachen
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 11:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mit bereits lackierter fläche meine ich z.b das ein logo 2-farbig ist. der untergrund ist rot und die schrift darauf ist weiß -die planenfarbe ist jedoch schwarz. also musst du über ein und dieselbe fläche zweimal schablonenfolie legen - und dabei lösen die weichmacher der farbe den kleber der oramask an und dieser bleibt dann auf der bereits lackierten fläche zurück. * Ööhm... ja? *


so long
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dreamy
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.11.2006 19:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo, also ich beschrifte die lkws jetzt schon ein paar monate, jedes Wochenende 1-2 LKWs. Benutzen tue ich die Ashlan schablonenfolie und ich muss sagen die macht sich super.

Nur habe ich noch nicht ganz rausgefunden wie man die Folie am besten abzieht, und saubere ränder hinbekommt, bei machnen planen sieht es super aus, aber bei anderen wiederum löst sich die getrocknete farbe ein wenig wenn ich die folie abziehe. Woran liegt das? ich muss auch die folie immer von den Buchstabenweg entgittern, also nicht von einer seite zur anderen.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.11.2006 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zu wenig weichmacher in der farbe?

zu spät abgezogen?
  View user's profile Private Nachricht senden
dreamy
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.11.2006 19:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mhh, weichmacher keine ahnung, ich nehm schon etwas mehr verdünner, da die Farbe sonst beim aufrollen fäden zieht (wie spinnweben).

Zu lange drauf lassen kann ichg mir auch nicht vorstellen, da ich es nach ca. 12 Stunden, die Schablonenfolie abziehe, obwohl mein folienlieferant sachte 24 stunden sind opti
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 15.11.2006 08:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich kenne deine farbe spz nicht.
aber frag mal beim hersteller nach weichmacher.
die verdünndung verfliegt recht schnell, hat also
keinen einfluß auf die konsistenz nach 12 stunden
oder mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen LKW - Großflächenwerbung
LKW Vollverklebung
lkw plane
lkw-plane beschriften?
lkw in vektoren // vektorzeichnung
LKW-Plane bedrucken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.