mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 23.04.2017 19:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Katalog Preiskalkulation vom 06.06.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Katalog Preiskalkulation
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
zam77
Threadersteller

Dabei seit: 06.06.2011
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 06.06.2011 22:58
Titel

Katalog Preiskalkulation

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,
ich habe schon einiges hier raus lesen können, aber leider ist da nichts passendes dabei.

Wie bereits mein Titel sagt geht es um einen Katalog für ein mittelständisches Unternehmen, das europaweit tätig ist, aber nur am Standort Deutschland vertreten ist (2x). Die Firma hat letztes Jahr einige Flyer entwerfen lassen, somit besteht ein aktuelles Layout (Front, Back) und das Logo (als Vektor). Die Firma hat mir ein Katalog ca. 100 Seiten als PDF zur Verfügung gestellt, das aber schon älter ist. Die Struktur des Kataloges müsste ergänzt werden (100 Seiten +/-).

Meine Arbeit würde darin bestehen:
- Seitenlayout (100 Stück, Master für Kopf- und Fusszeile OK, aber sonst alles andere Tabellen und Bilder)
- Tabellen für Produkte ca. 30 Zeilen x 9 Spalten
- Technische Zeichnungen mit InDesign, da vorhandene Zeichnungen qualitativ nicht zu gebrauchen sind
- Fotoshooting mit einem Umfang von ca. 20 Fotos, die im Katalog untergebracht werden
- Texte ergänzen und ändern Deutsch/Englisch

Datenexport für Web als PDF und Druck A4 auch als PDF, eventuell noch Pageflip als Flash falls erwünscht.

Der Katalog würde mit allen Rechten etc. der Firma gehören + InDesign Dateien + Bildmaterial. Weltweiter vertrieb der Kataloge, da dafür vorgesehen mit einer unbegrenzten Nutzungsdauer.

Zu meiner Person; ich bin seit ca. 12 Jahren im Webdesign tätig. Flyer und Broschüren habe ich bereits erstellt und der Umgang mit Photoshop und InDesign ist kein Problem. Seit ca. 4 Jahre fotografiere ich mit einer professionellen Ausrüstung und beherrsche den Umgang mit Medien (RAW Entwicklung etc.).

Jo! Was für ein Kostenvoranschlag könnte ich dem Kunden unterbreiten? Eher Pauschal oder pro Seite? Was für ein Stundenlohn wäre angemessen, man beachte die technischen Zeichnungen (es handelt sich um Dreh- und Fräswerkzeuge, sowie verschiedene Schäfte, die Zeichnungen dienen zur Maßabnehme). Jo!

Für eine Einschätzung von euch wäre ich sehr dankbar.

Schönen Gruß
Christof
  View user's profile Private Nachricht senden
remote

Dabei seit: 10.11.2006
Ort: /var/www/
Alter: 103
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.06.2011 23:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

entschuldigung, aber wenn du seit 12 jahren als screendesigner unterwegs bist, wo liegt das problem?

[wieviele stunden wird dich das kosten?] * [was musst und willst du die stunde verdienen?] = [dein preis!]
die tätigkeit und das aufgabenfeld sind sekundär... wenn dein preis erheblich über dem erfahrungswert des kunden liegt, ist es eben kein projekt mit dem du dich aufhalten solltest.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
zam77
Threadersteller

Dabei seit: 06.06.2011
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 06.06.2011 23:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Problem liegt darin, dass ich noch nie ein Katalog erstellt habe und somit mich nicht mit den Preisen dafür auskenne. Eine Webseite ist da was anderes finde ich.

Die technischen Zeichnungen bereiten mir Kopfschmerzen, die einen sind ziemlich einfach, die anderen schon etwas speziell.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.06.2011 23:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann mach doch mal ein Probe-Aufbau mit einer schweren und einer leichten Zeichnung. Und dann kannste entweder das Mittel nehmen oder du bittest dem Kunden nterschiedliche Preise für X Zeichnungen Komplexität A und Y Zeichnungen Komplexität B an.

Versuche hier nicht über Preise zu diskutieren. Das Problem ist doch letztendlich, dass du Wissen musst, wieviel Zeit du brauchen (!) wirst. Und dann erst mach dir Gedanken, wieviel der eingebrachten Zeit du auch verkaufen kannst.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 06.06.2011 23:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Illumaus

Dabei seit: 05.05.2006
Ort: Eus
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 07.06.2011 09:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ob du ein Webdesign erstellst oder eine Seite für einen Katalog ist doch egal, du brauchst eine gewisse Zeit X dafür. Und die kannst nur du etwa abschätzen. Und wie Nimroy sagte, biete unterschiedliche Varianten an. Und was du die Stunde verdienen willst/musst, weißt du auch besser als wir. Wenn dann eine überirdische Summe bei der Kalkulation rauskommt, musst du schauen, wo du etwas kürzen könntest.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.06.2011 10:04
Titel

Re: Katalog Preiskalkulation

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zam77 hat geschrieben:
ich habe schon einiges hier raus lesen können, aber leider ist da nichts passendes dabei.


Ich würde eher vermuten nichts, was du hören/lesen wolltest, denn die Antworten auf diese schon zig mal gestellte Frage sehen immer mehr oder weniger gleich aus (siehe oben).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ernie-f

Dabei seit: 25.06.2008
Ort: Unterm Osser
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.06.2011 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Du schon 12 Jahre unterwegs bist, dann soltest Du auch die Kalkulationgrundlagen beherrschen.
Egal ob Web oder Print.
  View user's profile Private Nachricht senden
zam77
Threadersteller

Dabei seit: 06.06.2011
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 07.06.2011 16:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
vielen Dank für die vielen Antworten. Es leuchtet ein, ich werde es nach geschätzter Zeit kalkulieren. Sind die 76€/h up to date für Printdesign oder hat sich da was geändert?

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Frage zur Preiskalkulation einer Broschüre/Katalog
Preiskalkulation
Preiskalkulation
Preiskalkulation für Styleguide
Preiskalkulation / Corporate Design
Preiskalkulation CD-Cover/Label für Plattenlabel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.