mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22.09.2021 02:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kalkulationsfrage Festschrift vom 07.05.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Kalkulationsfrage Festschrift
Autor Nachricht
kiwi244
Threadersteller

Dabei seit: 27.03.2011
Ort: Saarland
Alter: 51
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 07.05.2014 13:38
Titel

Kalkulationsfrage Festschrift

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... ich trau mir nicht Mädchen!
Was würdet Ihr für eine
Festschrift, 24 Seiten =2Seiten Umschlag + 14 Inhaltsseiten Bilder + Texte (beides geliefert ähem, aber wie?) + 8Seiten Wereanzeigen (geliefert) an Zeitumfang kalkulieren? Nutzungsrecht einfach, regional, Dauer 1Jahr, Intensität gering (also Faktor 0,5)?
Ich habe für Gestaltung und Konzept (mit Autorenkorrektur) 10 Stunden gerechnet, pro Seite Inhalt 1,5 Stunden, Werbeseiten mit 1 Stunde?
Lieg ich da gut, oder daneben?
Mein Problem: Festschriften sehen meistens so "billig" aus, meistens von irgendnem Vereinsmitglied zusammengeschustert. Das hier wird aber eine zum mehrjährigen Bestehen einer komerziellen Freizeiteinrichtung. Den erstgenannten sieht man die Arbeit, die ich reinstecken würde, wohl eher nicht an *zwinker*.

Liebe Grüße
kiwi
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.05.2014 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

öhm, Arbeitszeit mal Stundenlohn plus Extra.

Es gibt ja irgendwo im Internet so Richtsätze... daran kann man sich orientieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.05.2014 13:50
Titel

Re: Kalkulationsfrage Festschrift

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kiwi244 hat geschrieben:
Lieg ich da gut, oder daneben?


Hmm ... wie Du selbst schreibst ... es hängt halt auch von der Qualität der angelieferten Daten ab. Z.B. die Werbeanzeigen ... meiner Erfahrung nach kommt da ein Sammelsurium unterschiedlichster Daten und Formate.

Wenn möglich immer Muster/Beispiele etc. zu Kalkulationszwecken vorab anfordern.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kiwi244
Threadersteller

Dabei seit: 27.03.2011
Ort: Saarland
Alter: 51
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 07.05.2014 14:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo hilson
Die Werbedateien sind tatsächlich ein Sammelsurium - ich hab schon öfters mit dem Kunden zusammengearbeitet. Meistens hübsch-häßlich, aber brauchbar, also pdf oder jpg. Ich rechne mal mit einfach einfügen und zurechtrücken.

Was sagst Du zu meinem sontigen Zeitaufwand dafür, also für Konzept und Gestaltung, Satz der einzelnen Seiten? Ist der Aufwand realistisch? Oder darf man dafür nur kürzer brauchen? Oder Länger? Mit meinem Stundensatz kann ich selbst rechnen. Wenn ich nach AGD kalkuliere - versohlt mir bitte nicht den Hintern - dann brauch ich gar nicht erst abzugeben *zwinker*

Oder andersrum: Vieviele Stunden brauchst Du ungefähr für eine Broschüre mit 24 Seiten, ist ja mal egal, welche Stunden auf welchen Punkt (Konzept oder Seitenpreis) gehen...


Zuletzt bearbeitet von kiwi244 am Mi 07.05.2014 14:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.05.2014 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kiwi244 hat geschrieben:
Oder andersrum: Vieviele Stunden brauchst Du ungefähr für eine Broschüre mit 24 Seiten, ist ja mal egal, welche Stunden auf welchen Punkt (Konzept oder Seitenpreis) gehen...


Das kann ich Dir pauschal nicht beantworten. Hängt vom Aufwand ab. Ich versuche immer bei einem ersten Gespräch oder Meeting mit Beispielen/Referenzen zu arbeiten, um ein Gefühl dafür zu entwicklen, welchen Stil/Anspruch der Kunde hat und ob/was innerhalb seines Budgets machbar ist.

Es ist immer viel einfacher anhand verschiedener Muster zu demonstrieren was für welchen Preis zu haben ist, anstatt ganz mathematsich nach Seitenzahlen, Bild- und/oder Textmengen zugehen, die es zu verarbeiten gillt.

Je nachdem, wie meine Motivation ist, wird -und ich denke das geht vielen hier so- in der Entwurfsphase auch schon mal einiges an Zeit mehr investiert, weil einen eben nicht immer in gleichem Maße die Muse küsst. Von daher gillt es schon, Konzeption und Umsetzung zu trennen.

Du kennst den Kunden und das Projekt. Letzlich mußt Du einfach ehrlich zu Dir selbst sein, ob Du ihm in der Zeit was Passendes machen kannst und ob Du damit finanziell hinkommst.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Festschrift mit Indesign
Festschrift - Broschüre erstellen - geeignete Software
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.