mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.04.2021 12:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign PDF-Ausgabe: Bestimmte Seiten als Graustufen vom 08.06.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> InDesign PDF-Ausgabe: Bestimmte Seiten als Graustufen
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
ArneH
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 08.06.2007 16:09
Titel

InDesign PDF-Ausgabe: Bestimmte Seiten als Graustufen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich möchte eine Abizeitung mit InDesign CS2 als PDF/X-1a ausgeben. Ein paar Seiten sollen farbig sein, der Rest S/W.
Frage: Wie kriege ich das hin, dass im fertigen PDF-File die Graustufen-Seiten wirklich nur Schwarz-Anteile enthalten? Ich habe die Bilder zwar in Photoshop in Graustufen umgewandelt, und auch bei den anderen Elemente der Seite auf Farben verzichtet, aber wer weiß, vielleicht hat irgendein Schwarz-Ton doch noch CMY-Farbanteile. Daher befürchte ich, dass diese Seiten dann von der Druckerei dann evtl. als Farbseite erkannt (und berechnet) werden.

Wie kann ich also sicherstellen, dass das nicht passiert? Im Acrobat habe ich zwar in den Druckvorstufen-Optionen die Möglichkeit, Dokumente für den S/W-Digitaldruck vorzubereiten, aber das wandelt ja dann das komplette Dokument um, und nicht wie gewünscht einzelne Seiten.

InDesign, Acrobat/Distiller ist alles vorhanden, nur keine Idee zum genauen Vorgehen.


BTW: Gibt es für Windows eine gute Preflight-Anwendung? Ich habe schon die Funktion von InDesign und Acrobat genutzt, aber mir wäre da noch was anderes ganz lieb. FlightCheck läuft leider aus irgendeinem Grund nicht *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 08.06.2007 17:05
Titel

Re: InDesign PDF-Ausgabe: Bestimmte Seiten als Graustufen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo auch

ArneH hat geschrieben:
Hallo!

Ich möchte eine Abizeitung mit InDesign CS2 als PDF/X-1a ausgeben. Ein paar Seiten sollen farbig sein, der Rest S/W.
Frage: Wie kriege ich das hin, dass im fertigen PDF-File die Graustufen-Seiten wirklich nur Schwarz-Anteile enthalten? Ich habe die Bilder zwar in Photoshop in Graustufen umgewandelt, und auch bei den anderen Elemente der Seite auf Farben verzichtet, aber wer weiß, vielleicht hat irgendein Schwarz-Ton doch noch CMY-Farbanteile. Daher befürchte ich, dass diese Seiten dann von der Druckerei dann evtl. als Farbseite erkannt (und berechnet) werden.

Wie kann ich also sicherstellen, dass das nicht passiert? Im Acrobat habe ich zwar in den Druckvorstufen-Optionen die Möglichkeit, Dokumente für den S/W-Digitaldruck vorzubereiten, aber das wandelt ja dann das komplette Dokument um, und nicht wie gewünscht einzelne Seiten.

InDesign, Acrobat/Distiller ist alles vorhanden, nur keine Idee zum genauen Vorgehen.


BTW: Gibt es für Windows eine gute Preflight-Anwendung? Ich habe schon die Funktion von InDesign und Acrobat genutzt, aber mir wäre da noch was anderes ganz lieb. FlightCheck läuft leider aus irgendeinem Grund nicht *Schnief*



Im Acrobat-Preflight findest Du alles was Du brauchst:

In der Liste der Preflight-Profile z. B. "Dokument erzeugt mehr als 1 Farbauszug".

Dieses Profil auf die Seiten angewandt die nur Einfarbig sein sollten würde passen.

Was das Preflighten von PDF anbelangt bist Du mit dem Acrobat-Preflight bestens bedient, besser geht's nicht. FlightCheck ist dafür nicht so gut geeignet.


Grüße

Pix
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ArneH
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 08.06.2007 19:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also mir ist noch nicht ganz klar, wie du das meinst.

"Dokument erzeugt mehr als 1 Farbauszug" ist doch nur eine Analyse-Funktion. Wie kann ich damit Profile zuweise bzw. bestimmte Seiten des Dokuments umwandeln?
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.06.2007 07:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ArneH,

check doch zuerst mal Dein PDF mit dem von mir genannten Profil. Evtl. ist es ja OK. Wenn nicht, würde ich mir in der Separationsvorschau die Seiten/Elemente zuerst ansehen die nicht Graustufen sind und dies im Originaldokument korrigieren.
Es ist immer von Vorteil ein Ausgansdokument zu haben welches i. O. ist.

Ansonsten:
Acrobat 7: Werkzeuge ->Druckproduktion ->Farben konvertieren
Bei den Zielfabräumen/Profil in der Liste ganz unten kommen die Graustufen -Auswahlmöglichkeiten
Konvertierung kann seitenbezogen durchgeführt werden.
Bei den Konvertierungsoptionen "Profil nicht einbetten wählen"

Wenn Ac7/8 nicht zur Verfügung steht, könntest Du das PitStop Trial runterladen -ein Acrobat Plug-In.
Ist 30 Tage voll funktionstüchtig. Damit ist Deine Aufgabe kinderleicht zu lösen

Gruß

Pix


Zuletzt bearbeitet von Pixelkaiser am Sa 09.06.2007 08:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
teshi

Dabei seit: 19.04.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.06.2007 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ne weitere Möglichkeit wäre, zwei PDFs zu erzeugen .. einmal deine farbigen Seiten und dann die s/w-Seiten
kann man ja einstellen, welche Seiten er exportieren soll.

wie du es halt brauchst, stellst du unter "Ausgabe" das nötige Farbprofil ein, in das konvertiert werden soll ... für graustufen z.b. Dot Gain 15%

in Acrobat fügst du dann einfach die Dokumente zusammen unter "Dokumente->Seiten einfügen"

Ab Acrobat 6 gibts eine Ausgabevorschau (bei 6 heißt das Separationsvorschau), in der du dir die Farbauszüge anschauen kannst, da kannst du nochmal überprüfen, ob alles so ist, wie es sein soll
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.06.2007 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo teshi,

teshi hat geschrieben:
ne weitere Möglichkeit wäre, zwei PDFs zu erzeugen .. einmal deine farbigen Seiten und dann die s/w-Seiten
kann man ja einstellen, welche Seiten er exportieren soll.


ja, ist etwas umständlicher, dürfte aber auch gehen.

Mit CS 1 allerdings nicht per Export, sondern per PostScriptausgabe.


Gruß


Pix
  View user's profile Private Nachricht senden
KonsiKleine

Dabei seit: 31.12.2006
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.06.2007 10:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich stehe vor einem ähnlichen Problem (in CS1): was ist die Postscriptausgabe in InDesign?


Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.06.2007 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

KonsiKleine hat geschrieben:
Ich stehe vor einem ähnlichen Problem (in CS1): was ist die Postscriptausgabe in InDesign?


In der PostScript-Ausgabe werden die Dateiinhalte wie der Name schon sagt in "PostScript" codiert und in eine Datei geschrieben.

Acrobat-Distiller interpretiert PostScript und wandelt die Inhalte in das PDF-Format.
So geht es:

Datei -> Drucken
Drucker: PostScript Datei
PPD: AdobePDF...

Wenn die Acrobat-Vollversion auf Deinem System installiert ist muss das anwählbar sein.


Pix
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Graustufen PDF in bestimmte CMYK Farbe
pdf: Trennung von Farb- und Graustufen-Seiten
Graustufen-Druck bestimmte Einstellungen?
graustufen-pdf aus indesign?
InDesign - Graustufen PDF erzeugen UND Schattenfehler
InDesign CS3: Graustufen PDF exportieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.