mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20.10.2017 09:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hilfe bei Flyergestaltung (Farbprofile, Ausgabedatei...) vom 01.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Hilfe bei Flyergestaltung (Farbprofile, Ausgabedatei...)
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Rayne
Threadersteller

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin/Brandenburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 20:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wow, danke für die ausführliche Antwort Lächel

Zitat:
Aber bevor man hier sich mit Farbmanagement auseinandersetzt wird natürlich vorausgesetzt, dass man seinen Monitor kalibiert!!
Man inverstiert viel in div. Software, aber bei den Monitoren wird viel gespart, leider an der falschen Stelle.


Da hast du sicherlich Recht, aber das würde dann meine (finanziellen) Möglichkeiten übersteigen, denn wie ich hier gelesen habe, scheint das professionelle Kalibrieren viel Geld zu kosten.

Zitat:
Wieso erstellst Du Dein Flyer nicht gleich in Illustrator?


Weil ich noch nicht wirklich geschickt im Umgang mit diesem Programm bin.
Ich versuche, ab und zu etwas damit zu machen, um den Umgang zu erlernen, aber es fällt mir doch recht schwer.

Zitat:
Was auch meist wichtig ist für solche »Ferndiagnosen«:
Welches Betriebssystem (gerade beim Farbmanagement und Bildschirmansicht ist es wichtig)
Welche Version haben Deine Programme?


Ich Benutze Windows XP, Photoshop 7.0 und Illustrator CS.

Zitat:
Es geht nicht nur um heller oder dunkler, wie »CRL« schon genau beschrieben hat, wenn Du ein Bild im Quellfarbraum in ein anderen Zielfarbraum konvertieren (siehe Photoshop - »In Profil konvertieren«) gibt es manchaml sehr grosse sichtbare Unterschiede in den Farbräumen, oder auch mal nur sehr, sehr feine Farbveränderungen, aber wie gesagt, das setzt voraus das Dein Monitor halbwegs kalibreirt ist.


Und was mache ich, wenn die Farben in CMYK plötzlich stark von der RGB Variante abweichen? Bleibt mir doch nicht viel mehr übrig, als wieder zurück zu RGB zu wechseln und die Farben dementsprechend so zu ändern, damit sie in CMYK so aussehen, wie es auf dem Papier am Ende sein soll, oder?

Danke auch für die nützlichen Tipps zu der Einstellung der Profile Lächel

Zitat:
Die Euroskala ist absolut out!!


Ah ok, das wusste ich nicht.
Habe heute nur auf irgendeiner Druckseite im Netz gelesen, dass die in Euroscale arbeiten.

Zitat:
Beim Offsetdruck ganz sicher, aber sag mal, wie gibst Du Dein Flyer ab?
Als PDF oder wie genau?


Hm, bis jetzt habe ich mich erst einmal stark darauf konzentriert, wie man Dokumente überhaupt richtig anlegt (Profile etc.).
Ich denke, ich würde meinen Flyer als TIFF oder JPG abgeben.

Zur PDF-Erstellung benötigt man doch den Distiller, oder?
Naja, den kann ich mir momentan leider nicht leisten, deshalb scheidet PDF aus...außer Photoshop PDF geht auch in Ordnung *zwinker*

Ganz schön kompliziert alles, besonders für Einsteiger in diesem Bereich.

Ach was ich noch fragen wollte: Beim Profil konvertieren kann man doch Konvertierungsoptionen einstellen. Welche sind denn dort zu empfehlen? Perzeptiv? Relativ farbmetrisch? Absolut farbmetrisch? * Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von Rayne am Do 01.06.2006 20:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.06.2006 21:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

such in der hilfe dananch - da wirds auch erklärt ...
(sind nur verschiedenen "rendering intends" - also umwandlungsvarianten - die eine mehr fotografisch, die andere mehr auf farbenerhaltung etc ...

ansonsten kannst du ebi der "in profil konvertieren"-methode ja mehrere auswählen - ich teste immer zwischen perzeptiv und relativ farbmetrisch...






korintenmäßig:
antonio_mo hat geschrieben:

Arbeitsfarbraum:
RGB = ECI-RGB.icc
CMYK = ISO Coated (aber das hängt natürlich auf von dem Papier ab welches gedruckt wird!!)
Graustufen: Dot Gain 15%
Volltonfarbe: Dot Gain 15%


- besser wär eigentlich "Schwarze Druckfarbe - ISO Coated" bei graustufen etc.
(printbezogen - einzustellen indem man das CMYK-profil dort lädt)

der CRI


Zuletzt bearbeitet von cri am Do 01.06.2006 21:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.06.2006 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="Rayne"]

Zitat:
Aber bevor man hier sich mit Farbmanagement auseinandersetzt wird natürlich vorausgesetzt, dass man seinen Monitor kalibiert!!
Man inverstiert viel in div. Software, aber bei den Monitoren wird viel gespart, leider an der falschen Stelle.



Rayne hat geschrieben:

Da hast du sicherlich Recht, aber das würde dann meine (finanziellen) Möglichkeiten übersteigen, denn wie ich hier gelesen habe, scheint das professionelle Kalibrieren viel Geld zu kosten.


Es gibt auch Computerläden o.ä. die solche Hardware ausleihen gegen eine Gebühr, das lohnt sich.

Zitat:




Zitat:
Es geht nicht nur um heller oder dunkler, wie »CRL« schon genau beschrieben hat, wenn Du ein Bild im Quellfarbraum in ein anderen Zielfarbraum konvertieren (siehe Photoshop - »In Profil konvertieren«) gibt es manchaml sehr grosse sichtbare Unterschiede in den Farbräumen, oder auch mal nur sehr, sehr feine Farbveränderungen, aber wie gesagt, das setzt voraus das Dein Monitor halbwegs kalibreirt ist.



[quote="Rayne"]
Und was mache ich, wenn die Farben in CMYK plötzlich stark von der RGB Variante abweichen? Bleibt mir doch nicht viel mehr übrig, als wieder zurück zu RGB zu wechseln und die Farben dementsprechend so zu ändern, damit sie in CMYK so aussehen, wie es auf dem Papier am Ende sein soll, oder?


Wenn es zusehr vom RGB abweicht dann ist es halt so.
Wenn Du der Meinung bist es sieht in RGB gut aus dann wandelst es in CMYK.
Es ist für halt schwer sich ein genaues Bild zu machen bei der digitalen Bildbearbeitung, wenn eben der Monitor nicht die Farben optimal darstellt, Du kannst Dich NICHT darauf verlassen was Du bearbeitest.
Es gibt Monitore ab ungef. 2000 Euro die den ISO Coated-Farbraum komplett darstellen, natürlich muss das Geld erst einmal eingearbeitet werden.
Aber wer meint mit einem 300 Euro Monitor und dann auch noch im Grafikbereich arbeiten zu können täuscht sich sehr, da hilft auch das kalibrieren kaum etwas.

Es gibt ja auch die andere Variante namens »Proof« aber das ist mit Kosten verbunden, aber für Dich wohl keine Alternative.

Zitat:


Zitat:
Beim Offsetdruck ganz sicher, aber sag mal, wie gibst Du Dein Flyer ab?
Als PDF oder wie genau?


Hm, bis jetzt habe ich mich erst einmal stark darauf konzentriert, wie man Dokumente überhaupt richtig anlegt (Profile etc.).
Ich denke, ich würde meinen Flyer als TIFF oder JPG abgeben.


Rayne hat geschrieben:

Zur PDF-Erstellung benötigt man doch den Distiller, oder?
Naja, den kann ich mir momentan leider nicht leisten, deshalb scheidet PDF aus...außer Photoshop PDF geht auch in Ordnung *zwinker*


Du brauchst zu Erstellung einer PDF nicht unbedingt den Distiller, aber um eine druckfertige PDF zu erstellen brauchst Du eines ganz sicher: Das Grundwissen!!
PDF ist nicht gleich PDF, es gibt PDF für die Web-Ansicht, eine für den Office-Bereich und eine für die Druckvorstufe (mehr fällt mir so auf Anhieb nicht ein), es füllt ganze Fachbücher nur zu Erstellung Druckfertiger PDFs.
Du kannst auch eine druckfertige PDF aus Illu. CS erstellen, ich bzw. WIR würden Dir sehr empfehlen Deine Flyer nicht in Photoshop zu erstellen sondern in den Grafikprogrammen.
Photoshop geht z.b. ganz anders mit Typo um als zb. InDesign oder Illustrator.
Ich kenne mich mit Photoshop PDF garnicht aus ich lese nur immer wieder das dies die falsche Lösung ist eine PDF zu erstellen!
Vielleicht kann hier jemand mehr darüber schreiben?! Lächel


  View user's profile Private Nachricht senden
Rayne
Threadersteller

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin/Brandenburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.06.2006 19:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soo, habe mir heute den Flyer drucken lassen.

Die haben auch nichts weiter zum Dateiformat gesagt.
Habe dann natürlich nachgefragt, aber irgendwie war das da alles nicht so wichtig Au weia!

Das Ergebnis sieht so aus, dass der Flyer viel größer ist (1-2 cm), als gewollt (wie kann denn sowas passieren?) und dass die Farben doch sehr abweichen (fast schon erwartet).

Die Druckqualität finde ich ziemlich gut.

Nach meiner Frage, wieso die Farben so abweichen, meinte man nur, dass das mit der Umwandlung in CMYK passiert wäre.
Die Antwort habe ich erwartet und wollte nun wissen, mit welchen Profilen sie denn arbeiten. Man guckte mich nur mit großen Augen an: "Was für Profile? Wir drücken nur auf CMYK, mehr nicht."

Habe dann darum gebeten, mal in ihr Photoshop reinzuschaun, was dort eingestellt ist, aber irgendwie gabs dort nicht die Einstellungsmöglichkeit für die Farbprofile, so wie bei PS 7 (dort wurde PS 5 oder so genutzt).

Jetzt weiß ich also nicht, worauf ich meinen Flyer optimieren soll * Keine Ahnung... *

Wie gehe ich da in Zukunft also vor? Nehme ich jetzt einfach ISO coated und speichere das dann so ab? Muss ich dazu das Profil einbetten (wie macht man das eigentlich?)?

Ich habe eigentlich erwartet, dass das Ergebnis nicht so optimal werden wird, aber daraus will ich jetzt natürlich lernen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.06.2006 19:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rayne hat geschrieben:
Soo, habe mir heute den Flyer drucken lassen.

Die haben auch nichts weiter zum Dateiformat gesagt.
Habe dann natürlich nachgefragt, aber irgendwie war das da alles nicht so wichtig Au weia!

Das Ergebnis sieht so aus, dass der Flyer viel größer ist (1-2 cm), als gewollt (wie kann denn sowas passieren?) und dass die Farben doch sehr abweichen (fast schon erwartet).

Die Druckqualität finde ich ziemlich gut.

Nach meiner Frage, wieso die Farben so abweichen, meinte man nur, dass das mit der Umwandlung in CMYK passiert wäre.
Die Antwort habe ich erwartet und wollte nun wissen, mit welchen Profilen sie denn arbeiten. Man guckte mich nur mit großen Augen an: "Was für Profile? Wir drücken nur auf CMYK, mehr nicht."

Habe dann darum gebeten, mal in ihr Photoshop reinzuschaun, was dort eingestellt ist, aber irgendwie gabs dort nicht die Einstellungsmöglichkeit für die Farbprofile, so wie bei PS 7 (dort wurde PS 5 oder so genutzt).

Jetzt weiß ich also nicht, worauf ich meinen Flyer optimieren soll * Keine Ahnung... *

Wie gehe ich da in Zukunft also vor? Nehme ich jetzt einfach ISO coated und speichere das dann so ab? Muss ich dazu das Profil einbetten (wie macht man das eigentlich?)?

Ich habe eigentlich erwartet, dass das Ergebnis nicht so optimal werden wird, aber daraus will ich jetzt natürlich lernen Lächel


Hallo,

also Du hast schon einmal die Voraussetzung geschaffen indem Du deine Bilder in einem korrekten ICC Profil gelegt hast - laut ICC - http://www.color.org/ oder www.eci.de
Wenn die Druckerei noch mit PS 5 arbeitet und nichts von CMYK Profilen weiss, dann rate ich Dir nur, lass die Finger von dieser Druckerei!!
Solche Antworten von einem Drucker ... da fällt mir nichts dazu ein!!!
Warum Dein Flyer grösser als erwartet ausgedruckt wurde ist jetzt schwer zu sagen, dazu müsse man Dein Originaldokumet anschauen oder vielleicht hast Du auch eine Druckfertige PDF und schickst es mir mal per E-Mail zu.
Ansonsten lies Dir alles was hier gepostet wurde in Ruhe durch.
Hast Du von der Druckerei bevor es ausgedruckt wurde eine PDF zur Korrektur bekommen?
Wenn ja würde ich diese auch mal gerne zur Ansicht sehen wollen!!

Antonio


Zuletzt bearbeitet von antonio_mo am Di 06.06.2006 19:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
apfelbutzen

Dabei seit: 17.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 21.12.2008 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Wenn die Druckerei noch mit PS 5 arbeitet und nichts von CMYK Profilen weiss, dann rate ich Dir nur, lass die Finger von dieser Druckerei!!
Solche Antworten von einem Drucker ... da fällt mir nichts dazu ein!!! "
----
ich kann die antworten hier teilweise absolut nicht nachvollziehen.
er schrieb doch ausdrücklich, dass er den flyer bei einem copyshop ausdrucken lässt.
und ein copyshop ist nun mal keine druckerei. insofern kann man da auch kein fachwissen beim personal voraussetzen.
und wegen eines einzigen ausdrucks wäre es irrsinnig eine druckerei aufzusuchen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.12.2008 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Verfasst Di 06.06.2006 18:13


*ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausgabedatei für Banner in InDesign
Flyergestaltung
Flyergestaltung [Preis]
InDesign Flyergestaltung
Frage zur Flyergestaltung
Flyergestaltung Valentinstag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.