mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 02.08.2021 02:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gestaltungsraster Zeitschrift vom 07.06.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Gestaltungsraster Zeitschrift
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
kama08
Threadersteller

Dabei seit: 07.06.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 07.06.2011 12:46
Titel

Gestaltungsraster Zeitschrift

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen Lächel
Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann... Ich beschäftige mich momentan mit dem Thema Zeitschriftenlayout. Es ist dabei gar nicht meine Absicht eine Zeitschrift selbst zu gestalten, sondern bei einer bestehenden Zeitschrift herauszufinden welches Gestaltungsraster dieser zugrunde liegt. Ich muss dazu sagen, dass ich ein absoluter Laie bin... Bei manchen Zeitschriften erkennt man ja relativ zügig z.B. wieviele Spalten verwendet wurden, jedoch nicht bei der Jugendzeitschrift BRAVO. Meine Frage ist also ob es irgendwelche Möglichkeiten bzw. Wege gibt bei Zeitschriften das jeweilige Gestaltungsraster erkennen zu können?
Ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.06.2011 13:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du musst auf alle wiederkehrenden Gestaltungsmerkmale (grafische Elemente, Schrift- und Farbwahl) und Abstände achten. Gerade bei Letzterem lässt sich ein Raster/Muster nicht unbedingt auf jeder Seite erkennen, weil man Bilder und Textblöcke auch mal über zwei und mehr Spalten und/oder Reihen laufen lassen kann. Außerdem darauf achten, ob es thematische Blöcke/Rubriken gibt, die zwar vom restlichen Inhalt (bewußt) abweichen, aber in anderen Ausgaben so oder so ähnlich wiederkehren. Gerade bei einem Jugendmagazin wäre es ultralangweilig über alle Seiten hinweg stur ein Raster durchzuziehen.

Zuletzt bearbeitet von hilson am Di 07.06.2011 13:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
kama08
Threadersteller

Dabei seit: 07.06.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 07.06.2011 15:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für die schnelle Antwort Lächel
Genau... Sehr viele Texte und auch Bilder stehen schräg, so dass die Gestaltung tatsächlich so wirkt als wäre gar keine Struktur vorhanden. Auch sind keine Ränder bzw. Stege zu erkennen, weil in den meisten Fällen die Bilder die ganze Seite ausfüllen. Kann man daraus evt. schließen, dass hierbei mit Modulrastern gearbeitet wird? Kann ich dieses "System" nur erkennen oder zumindest erahnen, wenn ich mir mehrere Ausgaben der BRAVO anschaue und sie vergleiche, so wie Du es beschrieben hast? Fragen über Fragen *zwinker* Im Rahmen meiner Examensarbeit möchte ich die BRAVO von 1957 und 1981 mit der heutigen im Hinblick auf ihre Gestaltung vergleichen...
Ich halte mich jetzt schon eine Weile mit dem "Rasterproblem" auf, so dass ich bereits überlege, ob das wirklich so wichtig ist. Darf ich Dich als Fachmann um Deine Meinung bitten? Ist es wichtig bei dem Vergleich von Zeitschriften auf das verwendete "System" einzugehen oder wäre es sinnvoller, wenn man auf die von Dir aufgezählten Elemente (grafische Elemente, Schrift, Farbe) eingeht und diese dann auf ihre Verwendung und auch Wirkung in Bezug auf die Zielgruppe miteinander vergleicht?
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.06.2011 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das sind allerdings ne Menge an Fragen *bäh* Ich kenne ja die Intension deiner Arbeit gar nicht. Was möchtest du bei deinem Vergleich primär herausarbeiten? Design wird in erster Linie durch Zeitgeist aber auch durch technischen Wandel geprägt.

Natürlich solltest du wenn möglich schon mehr als nur jeweils eine Ausgabe des jeweiligen Jahrgangs studieren. Wobei ich dir zustimme, daß dem Raster selbst jetzt nicht unbedingt über die Maßen Aufmerksamkeit geschenkt werden müsste (was nicht heißt, es gänzlich unter den Tisch fallen zu lassen). Die anderen Punkte fände ich schon wichtiger.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kama08
Threadersteller

Dabei seit: 07.06.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 07.06.2011 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich möchte versuchen herauszustellen inwiefern sich die Gestaltungsaspekte von Printmedien bzw. von Zeitschriften (am Beispiel der verschiedenen Jahrgänge der BRAVO) im Laufe der Zeit entwickelt haben. Dabei ist ganz klar auch das Design des jeweiligen Zeitgeistes wichtig... Das kann man bei den unterschiedlichen BRAVO`s auch sehr gut erkennen. Genau diesen Wandel möchte ich bei meiner Ausarbeitung auch ganz gerne unterstreichen. Die genannten unterschiedlichen Gestaltungselemente lassen sich bei allen Versionen der BRAVO`s auch gut herausarbeiten... Jedoch nicht (zumindest für meine Laien-Augen) welches Raster angewendet wurde. Gerade der technische Wandel lässt sich wahrscheinlich besonders gut an der Umsetzung des Rasters festmachen... Denke ich mir jedenfalls. Damals gab es selbstverständlich nicht die Möglichkeiten die es heute gab (Früher: Bleisatz / Heute: Layout-Programme). Sind dabei Modulraser das aktuellste Instrument?
  View user's profile Private Nachricht senden
PurPleHaZe

Dabei seit: 12.01.2006
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.06.2011 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ein festes Raster wirst du nur auf sehr wenigen Seiten einer Bravo finden.
Bestimmte Seiten hingegen werden immer wieder auftauchen ( zb. Fanpost, Intro usw ). Und diese haben dann auch ein bestimmtes Raster da diese ja immer gleich aussehen sollen.
Die meisten anderen Seiten sind freigestaltet und beinhalten oft nur grafische Elemente die immer wieder Auftreten ( zb Sterne, Störer, Schriften usw. )
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.06.2011 16:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PurPleHaZe hat geschrieben:
Die meisten anderen Seiten sind freigestaltet und beinhalten oft nur grafische Elemente die immer wieder Auftreten ( zb Sterne, Störer, Schriften usw. )


Was wiederum vor dem Hintergrund, daß es sich um eine Jugendzeitschrift handelt, ein interessanter Aspekt ist.

Der Begriff "Modulraser" ist mir jetzt allerdings neu.

kama08 hat geschrieben:
Gerade der technische Wandel lässt sich wahrscheinlich besonders gut an der Umsetzung des Rasters festmachen...


Hmm ... ich finde da gibts markantere Beispiele für. Stilmittel wie der oft kopierte "Aqua-Look" oder der Bruch mit klassicher Schriftgestaltung wie David Carson sie lange Zeit geprägt hat und und und ...


Zuletzt bearbeitet von hilson am Di 07.06.2011 16:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kama08
Threadersteller

Dabei seit: 07.06.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 07.06.2011 19:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sorry, ich meinte natürlich "Modulraster" Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gestaltungsraster
Gestaltungsraster
Gestaltungsraster
gestaltungsraster anlegen
Buchmeinung zu Gestaltungsraster
Gestaltungsraster berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.