mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 02.08.2021 01:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gestaltungsraster vom 03.09.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Gestaltungsraster
Autor Nachricht
Emperle
Threadersteller

Dabei seit: 07.11.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 03.09.2009 13:06
Titel

Gestaltungsraster

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich stehe mit obigem Thema ziemlich auf Kriegsfuß, da sich mir der Sinn nicht erschließt und ich auch nicht weiß, wie strikt man sich an so ein Raster halten muss. Als Beispiel mal eine Seite:

- müsste das Kreisdiagramm nicht eigentlich so breit sein wie die Textspalte darüber?
Und woran richte ich die Überschrift aus? So sieht es ja auch doof aus.

Oder hier:

- richte ich den Text unterhalb der Überschrift an den horizontalen Rasterlinien aus (wie im Bild passiert) ist der Abstand zur Überschrift recht groß.

Mein Raster:


Vielen Dank
  View user's profile Private Nachricht senden
Lando

Dabei seit: 15.08.2008
Ort: Leipzig
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.09.2009 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
... da sich mir der Sinn nicht erschließt und ich auch nicht weiß, wie strikt man sich an so ein Raster halten muss.

Der Sinn dabei ist, dass nicht jeder einfach hergehen kann und die gelieferten Gestaltungselemente so zusammenwürfelt wie er grad Lust und Laune hat.
Ein Gestaltungsraster wird normalerweise entwickelt um ein einheitliches Erscheinungsbild und einen gewissen Wiedererkennungswert (z.B. bei Zeitschriften, Katalogen, Magazinen, etc.) zu gewährleisten. Heißt, dass sich da jemand was bei gedacht hat. Wie fähig dieser jemand ist steht auf einem anderen Blatt.

Aber wenn da z.B. eine Agentur drin hängt, die für ein Druckprodukt ein Gestaltungsraster erarbeitet hat ist das für etwaige weitere Dienstleister bindend. Ich kenne diese Arbeitsweise aus der Vorstufe einer Druckerei, wir hatten damals viele kleinere Magazine oder Geschäftsberichte als Aufträge, die meisten wurden von Agenturen entwickelt, die uns ein Gestaltungsraster geliefert haben, da es dem Kunden zu teuer war die Agentur den Kompletten Satz machen zu lassen.

Zitat:
müsste das Kreisdiagramm nicht eigentlich so breit sein wie die Textspalte darüber?

Nein, wieso?
Du kannst doch 3-spaltig anordnen und Diagramme (bilder, Grafiken) 2-spaltig, wo ist das Problem?

Zitat:
Und woran richte ich die Überschrift aus?

An der 2. Spalte des 3-spaltigen Textrasters.

Zitat:
So sieht es ja auch doof aus.

Finde ich nicht. Meiner Meinung nach ist ganz pfiffig.
Aber in wie weit das gestalterisch vertretbar ist diskutierst Du lieber mit einem Designer *zwinker*

Zitat:
richte ich den Text unterhalb der Überschrift an den horizontalen Rasterlinien aus (wie im Bild passiert) ist der Abstand zur Überschrift recht groß.

Ja? Und? Weiter?
Wenn das alles ist was auf die Seite gehört, ist das durchaus gut so. Google mal nach dem Stichwort "Weißraum"
Mich stört eher auf der linken Seite die halbe Textspalte... wer soll denn das noch lesen können ohne Augenkrebs davon zu bekommen?

Zitat:
Mein Raster: -->BILD

Linke Seite, rechte Spalte: Wieso mit 3 Hilfslinien unterteilt statt wie alle anderen mit 2? Hab ich was übersehen?
Ansonsten würde ich sagen, ohne die Maße zu kennen, sieht gut aus.


Edit:
Öööhm, hab grad Monikas Post gelesen... Entwickelst DU das Raster, oder musst Du's nachbauen?
Wenn das von Dir ist, vergiss was ich geschrieben hab. Bin von ausgegangen, dass Du da 'ne Reinzeichnung für ein Printprodukt nach machen sollst * Ich bin ja schon still... *


Zuletzt bearbeitet von Lando am Do 03.09.2009 14:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 03.09.2009 14:18
Titel

Re: Gestaltungsraster

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Emperle hat geschrieben:


- müsste das Kreisdiagramm nicht eigentlich so breit sein wie die Textspalte darüber?
Und woran richte ich die Überschrift aus? So sieht es ja auch doof aus.


Warum beziehst Du die Inhalte nicht in die Gestaltung mit ein? Du hast dieses große freigestellte Bild, warum geht der Text nicht in Konturenführung daran entlang? Wenn Du Dich sklavisch ans Raster halten wolltest, dürfte das dominante diagonale Element auch nicht drin sein. Du hast Dein Raster also schon durchbrochen *zwinker*

Die beiden Diagramme direkt nebeneinander gehen gar nicht. Und natürlich dürften sie auch nicht dieselbe gemessene Höhe haben, sondern sie müssen optisch die gleiche Höhe haben.

Die Legende unter dem ersten Diagramm steht zu weit links.

Wenn Du mit Rastern arbeitest, darfst Du natürlich die übrigen Gestaltungsregeln nicht vernachlässigen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Emperle
Threadersteller

Dabei seit: 07.11.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 03.09.2009 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für Eure Hilfe.


Lando hat geschrieben:
Zitat:
müsste das Kreisdiagramm nicht eigentlich so breit sein wie die Textspalte darüber?
Nein, wieso?
Du kannst doch 3-spaltig anordnen und Diagramme (bilder, Grafiken) 2-spaltig, wo ist das Problem?
Das ist der Punkt:
Das Diagramm ist im Moment weder einspaltig, noch zweispaltig gesetzt:

- die Frage wäre dann, wie gesagt, ob das koscher ist.

Lando hat geschrieben:
Zitat:
Und woran richte ich die Überschrift aus?
An der 2. Spalte des 3-spaltigen Textrasters.
Obwohl es dann schlechter aussieht (Stichwort Weißraum zwischen Zecken-Blatt und Überschrift)?
Oder sollte ich gar das Zecken-Blatt anders setzen, nur damit ich mit der Überschrift im Raster bleiben kann?!
Wie gesagt: Mir leuchtet das nicht ein.

Lando hat geschrieben:
Linke Seite, rechte Spalte: Wieso mit 3 Hilfslinien unterteilt statt wie alle anderen mit 2?
Die habe ich für was anderes gebraucht, gehört nicht dazu.


monika_g hat geschrieben:
Die beiden Diagramme direkt nebeneinander gehen gar nicht. Und natürlich dürften sie auch nicht dieselbe gemessene Höhe haben, sondern sie müssen optisch die gleiche Höhe haben.
Tja, auch wieder so ein Punkt:
Sie sind an der Höhe meines Gestaltungrasters eingepasst. Ich dachte, das wäre genau richtig so? Und wenn ich das nicht mache, wozu dann das Raster? Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 03.09.2009 14:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du musst auch nicht bei dem gestaltungsraster immer die breite voll ausnutzen. das raster hilft dir nur beim ausrichten von text, bildern und anderen elemeten. du kannst dein raster (wenn du es frei einteilen darfst) auch nicht so klein machen, also größer.

ich würde die diagramme (pfeile) auch nicht außerhalb des satzspiegels machen. bleib mal innerhalb. weiter würde ich das kreisdiagramm auch bis zur mitte der mittleren spalte laufen lassen.

das raster soll dir die arbeit erleichtern und nicht erschweren.
 
Emperle
Threadersteller

Dabei seit: 07.11.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.09.2009 18:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Besser?




  View user's profile Private Nachricht senden
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.09.2009 19:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich find ja nicht wirklich das es ein Raster ist für mich sinds nur drei Spalten!!! Wenn würd ich 5 nehmen und immer bis zur dritten da is der goldene Schnitt schöner...

Aber gut wenn das dein Raster ist warum benutzt Du es nicht? zb. Warum endet das Vieh links willkürlich in der Höhe und nicht ein wennig an der Schrift rechts orientiert? Edit ok seh grade das das Vieh doch mit dem Linken Bein passt... hätte es aber trotzdem so gesetzt das es Optisch passt... kurzum was tiefer... Ein Raster heißt nicht das du nicht auch mal über diese Linien darfst... zb würde ich einen Kreis nie hart an die Rastergrenze setzen sondern immer etwas drüber Lächel

Das Blatt am Anfang fand ich gut da es leicht über die Mitte ging und sich auch in ner Raster bewegte...

Ich persönlich find das ein Raster dafür da ist dasm merkt auf einen Blick alle Seiten sind aus der selben Broschüre was für mich auch bedeutet das ein Roter Faden durch die Seiten geht... Also wenn Du ein Raster nutzt sie die Gestaltung globaler über alle Seiten und nicht nur für die Seite auf der Du grade bist Lächel


Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Do 17.09.2009 19:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gestaltungsraster
Gestaltungsraster
gestaltungsraster anlegen
Buchmeinung zu Gestaltungsraster
Gestaltungsraster berechnen
Gestaltungsraster Zeitschrift
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.