mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 15.06.2021 15:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Geänderte Pantonefarben vom 22.05.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Geänderte Pantonefarben
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
kmp7
Threadersteller

Dabei seit: 26.05.2006
Ort: Aalen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.05.2007 13:13
Titel

Geänderte Pantonefarben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hatte heute leider ein böses Erlebnis. Als die Briefbögen eines Kunden von der Druckerei kamen musste ich mit Erstaunen feststellen, dass diese farblich von denen aus dem Vorjahr stark abweichen. Druckerei hat Gott sei Dank gut reagiert und nur eine Teilauflage gedruckt und mich informiert. Laut Druckerei wurde die Rezeptur der Pantone 628 U für den Offset-Druck geändert. Dies wird in dem neuen Farbfächer, vor ca. 3 Monaten erschienen, auch so ausgewiesen. Dies war auch das Ergebnis auf Rückfrage beim Farbenlieferant.

In diesem Zusammenhang stellt sich für mich die Frage ob sich auch die Rezepturen für andere Farben (z.B. Siebdruck) auch geändert haben. Entsprechend müsste ich reagieren und eine generelle Anpassung vornehmen (abgesehen vom Aufwand im täglichen Arbeiten hätte das eine Änderung des bisherigen Erscheinungsbildes zur Folge) oder nur in der Druckerei eine spezielle Farbe mischen lassen muss. Wer hat hierzu Infos. Auf der Website von Pantone konnte ich leider keine Infos finden. Zudem wie kommt man an solche Infos im Vorfeld des Druckauftrages? Wie kriegt man mit dass der Farbfächer in der Agentur Maku ist?

Danke für Infos
Peter
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.05.2007 13:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mal bei pantone fragen, ob sich da überhaupt was geändert hat.
mglw. mischt dein lieferant einfach anders, und das ganze hat mit dem fächer noch nichtmal was zu tun?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
kmp7
Threadersteller

Dabei seit: 26.05.2006
Ort: Aalen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.05.2007 14:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Werde ich versuchen. Farbe kam jedoch aus der Dose. Sprich die Druckerei hat eine Orignalfarbe von Hersteller verwendet (haben da eine entsprechende stetig wiederkehrende Auflage). Zudem wurde aktuell von einem anderen Hersteller der gleiche Farbton angefordert. Beim Auftupfen von Hand wurde ebenfalls eine Farbverschiebung festgelstellt. Scheint also ein generelle Problem zu sein. Werde aber auf jeden Fall eine Anfrage an Pantone senden.

Bin zeimlich ratlos, denn Pantonefarben haben wir auch bei anderen Kunden. Wo bleibt da die eigentlich notwendige Farbsicherheit.

Peter
  View user's profile Private Nachricht senden
kmp7
Threadersteller

Dabei seit: 26.05.2006
Ort: Aalen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 23.05.2007 23:08
Titel

Pantonefarbwerte sind tatsächlich unterschiedlich

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe inzwischen zu verschiedenen Herstellern von Druckfarben tel. Kontakt aufgenommen und mich bezüglich der Farbverschiebungen erkundigt. Mit Ausnahme eines Herstellers (und in zwischen glaube ich da habe ich die falsche Person am Telefon gehabt) wurden mir von den drei anderen folgende Informationen gegeben:

1. Pantone ändert nahezu jährlich die Rezepturen. Deshalb gibt es immer wieder neue Fächer
2. Keiner der Farbhersteller war wirklich begeistert von der Kombination Pantone und Farbtreue
3. Ich wurde darauf hingewiesen, dass teilweise auch Unfug mit den Farbfächern getreiben wird. Viele der günstigen Fächer sind Nachdruck aus Ostasien (was kopieren die eigentlich nicht) oder es handelt sich um alte Originalfächer aus den Vorjahren.

Vermutlich wäre mir die Farbverschiebung nicht unbedingt aufgefallen wenn nicht zwei Faktoren zusammen gekommen wären. Zum Einen habe ich einen Fächer der bereits 4 Jahre alt ist und der damit natürlich auf jeden Fall alte Farben zeigt (Bitte keine Bemerkung darüber, dass man einen Farbfächer nach 12 Monaten eh in den Papierkorb werfen soll. So wenig wie ich das Teil brauche und der damit am Tageslicht ist muss der noch gut sein, sagt der sparsame Schwabe). Zudem hatte sich die Druckerei bereits vor längerem einen guten Vorrat von dieser Farbe angelegt, da immer wieder größere Auflagen quasi über Nacht gedruckt werden mussten.

Was lernt man daraus? Pantone arbeitet nach dem Motto was interessiert mich mein Geschwätz von gestern und mit ständig neuen Farbfächern kann man auch Geld verdienen.

Peter
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.05.2007 06:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ja diese "Pantoneproblematik" ist korrekt geschildert.

Eine Druckerei wäre möglicherweise mit dem HKS 3000 System besser bedient.
Das große Problem ist aber, dass bei den Kreativen vermutlich ein paar millionen ; - ) Pantonefächer rumgeistern die für viele einfach DIE Referenz sind.

Du und viele andere werden also mit dieser Problematik leben müssen.

Wenn die Ansprüche hoch sind (und der Geldbeutel des Kunden dazu passt) könnte man ja eine Farbe nach Muster, welches auch ein Digitalproof sein kann, anreiben lassen.

Schöne Grüße
Pix. K.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.05.2007 08:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

um welchen farbton handelt es sich denn eigentlich?
bitte mal das kind beim namen nennen. danke *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
kmp7
Threadersteller

Dabei seit: 26.05.2006
Ort: Aalen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.05.2007 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es handelt sich um die 628 U. Habe die Farbe inzwischen nachmischen lassen, denn wie üblich melden sich Kunden erst, wenn das letzte Blättchen verbraucht ist. Kenn man ja schon.

Danke mit dem Tipp bzgl. HKS 3000. Hatte mich bisher eigentlich nicht interessiert. Habe nun einen Fächer bestellt um zu prüfen, ob wir da sinnvoll mit einer Farbe für den Offsetdruck hinkommen. Hoffentlich und dann Aufnimmerwiedersehn Pantone. Zumindest für den Kunden. Der Rest der Zulieferer (Werbemittel usw.) muss sich dann an der HKS orientieren. Das ist bei weitem nicht soviel aufwand wie die zweifarbigen Auflagen im Offset

Peter
  View user's profile Private Nachricht senden
oliver_mahlke
Gesperrt

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 24.05.2007 13:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nur mal so zum Verständnis:

Pantone hat die 628 SICHTBAR verändert? Einfach so?

Au weia! Menno!

Und Pantone ändert gerne »mal eben so« die Farben?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Geänderte Lizenzbedingungen bei Adobe!
geänderte Anführungszeichen in InDesign CS4
Geänderte Größenvorschau in Photoshop CS4
geänderte xpress marken (tags) in quark für stilvorlagen?
JPG mit Pantonefarben
Photoshop - Freehand Pantonefarben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.