mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 28.09.2020 20:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Folienbeschriftung - Wichtige Anfängerfragen! vom 12.02.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Folienbeschriftung - Wichtige Anfängerfragen!
Autor Nachricht
kenman
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2007
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.02.2007 00:42
Titel

Folienbeschriftung - Wichtige Anfängerfragen!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,
ich habe schon öfters Folien auf Autos angebracht. Es waren immer eigentlich kleine Folien wie Sietentürbeschriftung.
Die Datei (Vektor) habe ich selbst erstellt und beim Druckerrei plotten lassen. Ich habe also keine Ahnung wie das ganze Sache mit Schneideplotten und entgittern funktioniert.

Ich möchte jetzt ein Laden von einem Bekannten beschriften. Also ein Schaufensterbeschriftung.
Ich möchte mir ein paar Informationen sammel.


Hier meine Fragen:

- Was bedeutet entgittern?
- Wie bringt man die Schutzfolie dran?
- Gibt es irgendwo Tipps und Tricks wie man größere Schriftzüge auf d. Schaufenster anbringen muss?
- Wie geht man bei einem Schriftzug/folie mit Rändern vor? Also unterlegt Schrifte? Muss man die Schrifte beim anbringen einzeln nacheinander anbringen oder macht man das schon nach d. entgittern und Schutzfolie?
- Wann ist es ratsam die Folien "nass" anzubringen und wie geht man dann vor?

Es sind einige Fragen die für mich ehrlich gesagt sehr beschäftigen.
Gibt es Bücher dazu wo alles ausführlich beschrieben ist?

Würde mich auf eine Antwort sehr freuen.


Zuletzt bearbeitet von kenman am Mo 12.02.2007 00:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
bagwan

Dabei seit: 12.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 12.02.2007 07:58
Titel

Folienfragen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

unter entgittern versteht man:

Die Folie kommt geschnitten aus dem Plotter. Alles was nicht zum Aufkleber gehört, muss weggezogen werden.
(Die Folie um die Buchstaben und in den Buchstaben, z.b beim "a" der Kreis im Bauch)


Schutzfolie ist eigentlich nicht nötig, ich denke Du meinst die Übertragunsfolie, mit der Du den Schriftzug/Logo vom Trägerpapier abhebst und auf den Gegenstand klebst.


Nassverklebung ist ratsam, wenn Du große Formate aufklebst, da man dann die Folie wieder anheben und neu aufbringen kann. Ausserdem lassen sich Luftblasen unter der Folie leichter rausdrücken(rakeln). Je mehr Erfahrung Du im Verkleben sammelst, umso weniger wirst Du nass verkleben, da die Nassverklebung zeitaufwändiger ist wegen der Trockenzeit und anfönen.
Vorgang: Eine Sprühflasche Wasser mit zwei drei Tropfen Babyshampoo vermischen und die zu beklebende Fläche gut einsprühen. Babyshampoo deshalb, da es nicht rückfettend ist. Spülmittel haben meist Fettzusätze, die dann als Trennschicht zwischen Kleber und Fläche liegen, und die Haltbarkeit beeinträchtigen. Im Fachhandel gibt es auch diverse Applikationsflüssigkeiten für dieses Vorhaben.


Mehrfarbige Verklebungen kannst Du machen wie Du willst. Entweder man montiert die Aufkleber fertig auf dem Trägerpapier, so dass man sie dann komplett aufkleben kann, oder man setzt sie erst auf dem zu beklebenden Material zusammen. Ich montiere sie lieber zuhause auf dem Trägerpapier, wenn was schief geht, kann ich gleich nachplotten.


Gruß Bernd
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Folienbeschriftung
Folienbeschriftung
Folienbeschriftung für Schaufenster
Pfade für PC sichtbar?(Folienbeschriftung)
[Suche] Vektordaten / Maße für Bus-Folienbeschriftung
[InDesign] Anfängerfragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.