mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24.01.2017 06:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Farbproof-Ansicht in CS2 Programmen vom 08.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Farbproof-Ansicht in CS2 Programmen
Autor Nachricht
Kuttlick
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 08.11.2006 10:04
Titel

Farbproof-Ansicht in CS2 Programmen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

bereite tonnenweise Bilder für Papiertyp 4 mit dem Profil "ISOuncoated" auf. Macht es nun Sinn, für die Farbproof-Ansicht in Photoshop und Indesign CS2 die Optionen "Papierfarbe simulieren" und "Schwarze Druckfarbe simulieren zu aktivieren"? Je nachdem, ob ich die aktiviere oder nicht, würde ich meine Bilder ja ganz unterschiedlich "verbiegen" ...

Hä?

Danke für Info, Grüße
Kuttlick
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 08.11.2006 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast du mal in die Hilfe geschaut für was die Funktionen gut sind?

Deine Datei ändert sich durch diese Optionen absolut nicht.
Es geht nur darum das spätere Druckergebnis auf deinem
KALIBRIERTEN Systen zu simulieren. Ebenso kannst du die
leichte Färbung des Papieres simulieren und/oder die unter-
schiedlichen Schwarzabdeckungen im CYMK-Modus
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kuttlick
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 08.11.2006 10:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schon klar, mit verbiegen meinte ich, dass ich die Bilder, die ich habe, per Hand mit Gradationskurven etc. so weit möglich optimiere um bei aktivierter Option "Papierfarbe simulieren" das beste Ergebnis zu bekommen. Wenn ich nun die Option ausgestellt habe, würde ich ja auf einer ganz anderen Grundlage die Optimierungen vornehmen, wo sich die Frage stellt: "warum ist es überhaupt möglich die Optionen auszustellen?", denn natürlich will ich am kalibrierten Bildschirm ausschließlich die bestmögliche Simulation der Ausgabe sehen. Und der Unterschied bei "ISOuncoated" ist gewaltig ...

Versteht irgendjemand was ich meine? Lächel


Zuletzt bearbeitet von Kuttlick am Mi 08.11.2006 12:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Liliana

Dabei seit: 24.02.2004
Ort: Hamburg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 08.11.2006 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich versuchs mal zu verstehen. *zwinker*
Das mans ausstellen kann, hat ja wohl auch die Bewandnis, dass man nicht nur für Print Bilder bearbeitet. Für Web hätte es wenig Sinn die Papierfarbe einzustellen.
Wenn du über ein vollständig kalibriertes System verfügst (nicht nur der Monitor gehört dazu), dann macht es auch Sinn die Papierfarbe zu simulieren um das beste Ergebnis zu bekommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kuttlick
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 08.11.2006 17:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alles klar, Danke, lasse nun die Optionen eingestellt für mein Vorhaben. Besser wäre es doch in Photoshop gelöst. wenn bei Profilen für Papier automatisch "Papierfarbe simulieren" und "Schwarze Druckfarbe simulieren" aktiviert sind und auch nicht zu deaktivieren sind, was soll denn ISOuncoated ohne die richtige Darstellung bringen?

Ach, schön, wenn man mal so richtig blöde Fragen stellen kann, vielleicht kann ich ja ein wenig zu Eurer Unterhaltung beitragen *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
Liliana

Dabei seit: 24.02.2004
Ort: Hamburg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 08.11.2006 17:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nicht jeder arbeitet mit einem kalibriertem system...
  View user's profile Private Nachricht senden
Kuttlick
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 08.11.2006 17:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... und warum sollte er dann in Photoshop die Farbproof Ansicht aktivieren?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Illustrator CS2 - Hilfe bei seltsamer Ansicht
.psd (in CMYK) in Indesign nach Farbproof (CMYK) blass
Fragen zu Programmen!
mit welchen programmen arbeitet ihr?
Farbunterschiede in verschiedenen Programmen
Erfahrung mit Programmen zur Schrifterstellung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.