mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 29.05.2017 15:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Erstellen von Grafiken für Großformate vom 10.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Erstellen von Grafiken für Großformate
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
JustLemon
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Duisburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 19:04
Titel

Erstellen von Grafiken für Großformate

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin

Hab die Aufgabe einen banner im Format 4,5 x 1 meter zu gestalten.
Als Bildhintergrund möchte ich eine Rasenfläche in dem Format anlegen.

Jetzt weiß ich das man zum Beispiel bei Messewänden, wenn man großformatige Grafiken anlegt
,bestimmte sachen beachten muss - um zum besipiel die Dateigröße nicht explodieren zu lassen.
Wenn die zu bedruckende Fläche wie oben schon erwähnt 4,5 x 1 meter ist, wie muss ich dann richtig vorgehen?!

Photoshop macht ab ner gewissen größe ja auch schicht und deswegen. Welche Auflösung wählt man?
Nimmt man ein skalierfähiges Format um es hinterher auf die entsprechende größe zu interpolieren??
Sprich 2,25 x 0,5m und interpoliert es hinterher??! * Keine Ahnung... *
Gibt es eine Faustregel für die Aufösung die das Ding haben muss?? 300 dpi wäre doch sicherlich sehr tödlich oder?!

Über eure Hilfe wäre ich dankbar!
Lieben Gruß

PS: auf mögliche antworten kann ich leider erst später am Abend stellung beziehen, da ich gleich noch nen Termin hab.
Danke an die die sich angesprochen fühlen meinem Wissen auf die Sprünge zu helfen.


Zuletzt bearbeitet von JustLemon am Di 10.01.2006 19:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Jolly

Dabei seit: 04.01.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 10.01.2006 19:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

also im Digitalen Großdruck (zumindest in unserem) sind 150 dpi ausreichend. Ansonsten würde ich aufs Interpolieren verzichten. Wir produzieren auch Banner und Displayständer, müsste mal nachfragen wie man sowas am besten angeht.

Hoffe ich konnte a bissl weiterhelfen,

LG Jolly
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 10.01.2006 19:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ganz große Bahnen fahre ich teilweise, je nach Medium, nur mit 100dpi beim Druck.
Bei riesen-Blowups für Fassaden reichen 50-60dpi locker aus.

Die 150 als Richtwert für den LFP sind akzeptabel, bei Messesachen
darf man auch mal an die 300dpi ran gehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
plastikpixel

Dabei seit: 16.12.2005
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 21:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit welchem Programm machst Du das denn dann? Freehand und Indesign lassen das Format vielleicht zu, aber Quark ganz bestimmt nicht. Hab mal eine Pressewand 20m x 2m layouten müssen, hab dafür Freehand genommen mit Grobdaten Bilder. Das ganze verdammte Ding war auch noch eine Fotocollage. Die Druckerei hat die dann mit Feindaten ersetzt. Wäre doch auch eine Möglichkeit für Dich, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 10.01.2006 21:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sowas macht man in einer dafür geeigneten Software *zwinker*

Flexisign, Inspire etc.

Notfalls tut's dann CorelDraw, welches noch sehr gut gegenüber
Illustrator mit größeren Formaten zurecht kommt. Oder halt
Illustrator und das ganze 1:10 angelegt, die Auflösung von
Bitmapdaten halt entsprechend auch 1:10.

Auf keinen Fall ein Satzprogramm wie ID dafür nehmen, das
ist nicht Sinn und Zweck der Programme.
  View user's profile Private Nachricht senden
Doger

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: Köln
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 23:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum denn nicht Quark oder ID? Wenn man die Daten 1:4 oder 1:10 anlegt ist es doch wurscht und man kann getrost alles setzen was man möchte. Die Bilder mit 40% anlegen und dann später im RIP wirds auf die volle größe gezogen. Wüsste echt nicht was dagegenspricht. * Keine Ahnung... *

Gruss
Doger
  View user's profile Private Nachricht senden
JustLemon
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2004
Ort: Duisburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 23:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erstmal danke für die ganzen Posts!

Ich glaube mein Anliegen ist nicht ganz durchgekommen..
was aber glaub ich auch an meiner teilweise komplizierten erläuterung lag.

Der Banner soll im Digitaldruck bedruckt werden und hat ein Format von 4,5 x 1,0 Meter!
Für dieses Format muss ich eine Bilddatei zusammenstellen, die über das ganze Format (s.o) geht.
Angelegt hab ich das ganze in Freehand da auch noch Typo drauf kommt.

Meine Frage nun?! Wie leg ich die PS datei an?!
Welches Format welche Auflösung?
WElche wichtigen Regeln muss ich beachten?! Leg ich direkt ne Datei von der Originalgröße an in 80 dpi?!
oder mach ich sie kleiner und skalier sie hinterher in Freehand propotional?!

Ich hab in meiner altenAgentur zwar mal dem Bildmenschen über die Schulter geschaut als diese
Messewände gemacht haben aber so richtig weiß ichs nicht mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
Falk Wussow

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Wiesbaden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 02:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

einfache regel ... 100 dpi sind für die größe ideal (da natürlich keine 10-punkt-schrift nehmen)...

endformat in 100 dpi anlegen ODER halbe seitenlängen in 200 dpi anlegen oder viertel seitenlängen in 400 dpi anlegen und dem drucker sagen, wie du es verkleinert hast, damit er es entsprechend wieder "aufziehen" kann...

die erklärung, warum sich die auflösung ändert, laß ich jetzt lieber weg *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Falk Wussow am Mi 11.01.2006 02:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Erstellen 3d grafiken und Diagramme
Durckerei für Großformate
[Illustrator] Wie folgende Grafiken erstellen?
Datenanlage für Großformate in InDesign - wie?
Rot-Grün-Blindheit Grafiken in Illustrator erstellen
Füllen von Grafiken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.