mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 30.03.2017 16:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Durcker für den Heimgebrauch vom 04.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Durcker für den Heimgebrauch
Autor Nachricht
valcoholic
Threadersteller

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: wien
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.01.2005 22:31
Titel

Durcker für den Heimgebrauch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hoffe dass das Thema hier halbwegs gut aufgehoben ist, und zwar bin ich Grafiker, habe Layout und einiges an Printdesigntechniken gelernt und hätte gerne einen Drucker, mit dem ich mir previews ausdrucken kann, der aber auch für den alltäglichen gebrauch gut ist,
sprich, einfach ein empfehlenswerter Drucker der auch nicht die Welt kostet
hab jetzt eine Zeitlang auf eine Laserdrucker angepeilt, weiss mittlerweile aber nicht ob ich so eine kiste ernsthaft brauche,
hab vor urzeiten mal ein Epsongerät gehabt das ich nicht so oft benutzt hab und pünktlich zum ablauf der garantie ist es mir eingegegangen, seither bin ich Tintenstrahldruckern gegenüber etwas skeptisch , aber vor allem was das austrocknen der Patronen angeht, hat man mir versichert dass das mittlerweile nicht mehr so unangenehm ist wie damals vor ca. 5 Jahren.
ach ja, ich zeichne für meinen vater öfters Vektorskizzen, wäre also auch nett wenn ich für solche zwecke möglichst hochaufgelöste Bilder drucken kann.
Format A4 sollte reichen, ausser jemand kann einen A3-fähigen Drucker empfehlen, würde ich auch sehr begrüssen

danke für jede hilfreiche antwort!

val
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Toffi

Dabei seit: 25.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 04.01.2005 22:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da häng ich gleich noch eine Frage dran.
Ich brauche bald auch einen neuen Drucker für zu Haues; mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
Gibt es A4-Drucker, die Rohformat bedrucken, bzw. bis zum Rand drucken können?


Zuletzt bearbeitet von Toffi am Di 04.01.2005 22:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 04.01.2005 22:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Canon Pixma ip 3000, ip 4000, ip 5000 und ip 6000D

je nach anforderung bist du mit denen sehr gut bedient,
günstige druckkosten und sehr gute druckqualität sprechen für canon.

randlosdruck sollten die meisten neueren drucker beherschen


Zuletzt bearbeitet von mahzell am Di 04.01.2005 22:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ziegenpeter

Dabei seit: 17.03.2004
Ort: so ca. Donauwörth
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.01.2005 23:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ohne Witz, der Canon Pixma ip 3000 is echt zu empfehlen!
Anschaffung is relativ günstig und die Druckkosten die beim Gebrauch anfallen (sprich Tinte) sin gering...
nicht zu vergessen kann man an der Qualität nichts beanstanden * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
valcoholic
Threadersteller

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: wien
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.01.2005 19:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vielen vielen dank, hab generell mittlerweile über canon ein recht gutes Bild, machen ja auch sonst recht gute geräte, da werde ich das gerät mal im Auge behalten und vielleicht poste ich ja bald meine ersten Druckerfahrungen Lächel

weiss vielleicht noch wer einen guten A3 Drucker? oder kann das irgendein Pixma Drucker? (die, die ich im web gesehen habe, sind nur für a4)
generell ist es mir ja eher egal, wirklich brauchen tue ich A3 nun auch nicht, aber es währe generell gut wenn man die möglichkeit hätte.
oder ist der Preisunterschied von A3 auf A4-printer schon wieder so gross, dass es sich für jemanden wie mich der eh nur ab und zu A3 printen würde, eh nicht auszahlt?

wieviel kostet eine Farbpatrone für den pixma und wie lange hält die bei durchschnittlichem verbrauch?

val
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.01.2005 19:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi, wenn du nen A3+ Drucker suchst, der auch randlos druckt, würd ich Dir den Canon i9100 empfehlen.
Hab den seit über nem Jahr hier stehen und ich bin echt voll zufrieden mit dem Ding.
Farbpatronen kann man separat wechseln, der hat auch 2 extra Fotopatronen. Wenn Du auf die Foto-Option keinen Wert legst, ist glaube ich der Canon i6500 das gleiche Modell nur ohne Fotodruck...


edit: ich seh grad, das hier ist glaub ich das Nachfolgemodell: http://www.geizhals.at/deutschland/a90735.html


Zuletzt bearbeitet von burnout am Mi 05.01.2005 19:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
valcoholic
Threadersteller

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: wien
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.01.2005 21:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

arghg, der is ja auch geil, allerdings preislich schon eine klare klasse höher
nachdem letztendlich mein vater das teil braucht und weniger ich werd ich mal schauen was der dazu sagt
ich wär wohl mit einem A4 Teil auch zufrieden...aber A3 in fotoqualität, stell ich mir echt nett vor Lächel
allerdings frisst der scheinbar schon weit mehr an patronen

aber mal im auge behalten, thx Lächel

val
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.