mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 25.09.2022 12:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druckfehler, wer hat eine Idee? vom 04.02.2016


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Druckfehler, wer hat eine Idee?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Laminierer
Threadersteller

Dabei seit: 03.02.2016
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 04.02.2016 14:37
Titel

Druckfehler, wer hat eine Idee?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hier ein Testbild des Druckers nach der Reinigung (siehe Anhang).

Was könnte da das Problem sein?

Eingesetzt sind Refill Patronen, allerdings tritt dieses Problem nur bei dieser Farbe auf.

Eventuell ist der Druckkopf verunreinigt?

Die normale ausdrucke sind auch bei den ganz hellen Stellen nicht so sauber, wie früher.

Ich verwende übrigens den HP 6230.
Lassen sich hier die Düsen ausbauen, ohne den ganzen Drucker zerlegen zu müssen?
Ich hab dazu leider keine Infos gefunden.

lg




Zuletzt bearbeitet von Laminierer am Do 04.02.2016 14:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.02.2016 14:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Grunde gibt es da immer vier mögliche Ursachen:

• Farbpatrone leer
• Farbpatrone voll, aber mittels refill -> nicht resettet, d.h. Zähler nicht zurückgesetz -> wird folglich vom Drucker immer noch als vermeintlich leer erkannt
• Druckkopf defekt
• Druckkopf verstopft
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 67
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.02.2016 15:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oder 5.
die Positionierung der Druckköpfer ist nicht mehr korrekt (Gelb scheint deutlich zur Seite gewandert zu sein ...)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Laminierer
Threadersteller

Dabei seit: 03.02.2016
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 04.02.2016 15:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hilft der Grafiktest?




Patronen haben alle noch Tinte und werden auch nicht als leer angezeigt. Das Ausrichten der Druckköpfe hat leider auch nichts gebracht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Jade-Haus

Dabei seit: 30.11.2006
Ort: Nordisch by nature!
Alter: 53
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.02.2016 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das sieht irgendwie nach verstopften Düsen aus.
Dein Drucker verfügt über vier Farbpatronen und einen einzelnen Druckkopf, ist das richtig?

Es könnte sein, dass der Sensor defekt ist oder der Druckkopf verstopft. In letzerem Fall müsste der Streifen dann allerdings durchgehend vorhanden sein.

Lass einfach den Reinigungsvorgang durchlaufen und schau, was das Druckbild anschließend macht. Falls das nichts hilft, wende dich an den Support von HP. Die helfen gerne.
  View user's profile Private Nachricht senden
tarcus

Dabei seit: 23.04.2007
Ort: Neufinster
Alter: 64
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.02.2016 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,
verstopfte Duckköpfe ist hier schon richtig. Speziell Magenta. Wenn ich mich nicht täusche, sind bei HP-Druckern die Druckköpfe mit den Tintenpatronen zusammen verbaut (würde ich mir an deiner Stelle mal genau anschauen). D.h. beim Tausch der Tinte gibt es auch immer einen neuen Druckkopf. Sollte also das Reinigungsprogramm für die Druckköpfe keinen Erfolg bringen, würde ich eine neue Magentapatrone einsetzen und dann sollte alles wieder gut sein.

greetz
tarcus
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 67
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.02.2016 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man sollte sich immer überlegen, ob es Sinn macht, mit Refill-Tinten zu arbeiten.
Druckköpfe/Düsen sind sehr feine und empfindliche Geräte, aus denen nur mit Minitröpfchen geschossen wird.
Falsche oder zum Beispiel zu schnell flüchtige (also trocknende) Tinten - und Refill sind auch kostengünstiger, weil da einfach billigere Materialien verwendet werden - führen schnell zu Verstopfungen der Düsen. Auch nicht regemäßiger Gebrauch des Gerätes hat diesen Effekt.
Manchmal ist dann das Reinigen teurer, als gleich mit richtiger Tinte gearbeitet zu haben ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.02.2016 16:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kapiere das Fehlerbild in Beitrag 1 schon nicht.

Fehlt da das 4. Rotfeld komplett? Hätten das 4 sein sollen oder geht es nur um den ausgefransten Rand in gelb?

Düse verstopft erscheint mit dann zu kurz gedacht, weil es kommt ja in den linken drei Feldern Magenta und es kommt offensichtlich auch Gelb.

Un da es scheinbar um 3 oder 4 stufige Keile geht, kann auch kein völliges Versagen einer der Grundfarben der Grund sein.
Oder hat der Drucker spezielle, feinere Düsen für Lichter und dann noch mal größere Düsen für die Partien, die mehr Farbe benötigen, also 1/2 bis 3/4 Töne? oder hat er gar mehr als 4 Tinten?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [InDesign CS] Druckfehler
Druckfehler...wie reklamieren?
InDesign CS2 hat Druckfehler
Druckfehler in Illustrator Grafik Überlappender Objekte
Druckfehler - gelb macht Probleme, jemand Lösungsvorschlag?
Druckfehler bei pdf Vorlage - Buchstabe nur halb sichtbar
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.