mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 25.05.2017 14:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Drucker hat nicht ausgespart vom 26.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Drucker hat nicht ausgespart
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
VicVega
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 29.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 26.09.2006 22:50
Titel

Drucker hat nicht ausgespart

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also,
handelt sich um keinen notfall sondern um reines interesse.
ich hatte eine postkarte in auftrag gegeben auf welchem ein
schwarzer schriftzug teils einen aus magenta überschnitt.

den schwarzen schriftzug habe ich ausgespart und ein wenig
überfüllt an die druckerei gegeben, da in der pdf schon zu
sehen war, dass magenta durch das schwarz durchschimmern
würde, würde man überdrucken.

nun habe ich die druckbelege erhalten und muss feststellen,
dass die druckerei die aussparung wohl wieder auf überdrucken
umgestellt haben muss da, wie in der pdf schon angekündigt,
der überschnittene teil des magenta schriftzugs durch den
schwarzen hindurchschimmert.

ist weniger tragisch, allerdings würde mich interessieren, ob
es ein vernünftiges argument dafür gibt dies zu tun, oder ob
die sich einfach vertan haben. schlieslich muss dies ja in voller
absicht umgestellt worden sein.

drucker = digitaldruck
  View user's profile Private Nachricht senden
playnetz

Dabei seit: 19.07.2006
Ort: Cottbus
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 26.09.2006 23:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo VicVega,
die meisten Druckereien werden wohl in ihrem Standardworkflow "schwarzen Text auf überdrucken" verwenden. Und genau da vermute ich das Problem. Es ist fast immer sinnvoll diese Einstellung zu verwenden, nur halt in Deinem Fall nicht. Du musst auf jeden Fall solche Besonderheiten vorher mit Deiner Druckerei besprechen, besonders dann, wenn Du z.B. Onlinedruckereien mit Standarddrucksachen beauftragst.

Frank
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.09.2006 23:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

hast du dem dienstleister mitgeteilt, das trapping-informationen bereits von dir eingestellt worden sind?
wenn nein:
in einem modernen workflow wird automatisch getrappt. dass heißt, dass ein modul im workflow selbsttätig die daten überfüllt bzw. überdruckt. schwarz auf magenta weist ein dichteverhältnis auf, das zu einem überdrucken des schwarz führt.
im pdf kann als metadaten gespeichert werden, ob die von dir eingestellten infos so übernommen werden, oder das modul die einstellungen festlegt (true/false). im schlimmsten fall können bereits definierte überfüllungen doppelt überfüllt werden.

kommunikation mit dem dienstleister ist auch hier oberstes gebot, da hilft auch kein gutes buch....

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VicVega
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 29.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 26.09.2006 23:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm...

...wieso eigentlich schimmert das magenta durch?
beim schwarz handelt's sich um stinknormales 100k.
Überdrucken wäre doch sonst auch die richtige einstel-
lung, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.09.2006 23:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

äh. wenn du doch weißt das überdrucken die "normalerweise richtige" einstellung ist, wieso legst du dann eine überfüllung an?
dass das magenta leicht durschimmert ist normal, weil im offset mit lasierenden (nicht deckenden) farben gearbeitet wird. das ganze (100k / Xm) ergibt eben ein "tiefschwarz" gebildet mit magenta.


//edit: du könntest zwei mal schwarz drucken um die deckung zu erhöhen.
das alles in verbindung mit einem thread von heute (frage nach offset-tutorial) erklärt im zusammenhang mal wieder, warum selbst drei jahre ausbildung nicht alles vermitteln können...

type1


Zuletzt bearbeitet von type1 am Di 26.09.2006 23:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VicVega
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 29.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 27.09.2006 00:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sorry, ich habe mich bei der fragestellung
absichtlich etwas doof gestellt.

das durchschimmern hatte ich mir ebenfalls
mit einem lasierendem schwarz (übrigens im
digitaldruck) erklärt. allerdings hätte ich genau
aus diesem grund erwartet, dass der drucker,
wenn auch im automatisiertem workflow, gerade
aus diesem grund aussparen würde. schließlich
kann ich nicht stets jeden drucker anrufen und
ihm erklären welche elemente er auszusparen hat.
dieses in der pdf richtig anliefern sollte ausreichen.
genau darin lag ja meine eigentlich frage. ob es
vielleicht einen triftigen grund gibt, doch nicht aus-
zusparen.

aber nun gut. wenn du mir weiterhin so hilfsbereit
antworten lieferst schaffen wir das mit dem alles
vermitteln vielleicht doch in den drei jahren. ein
jahr habe ich schlieslich noch Lächel...
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.09.2006 00:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

bei technischen feinheiten im digitaldruck halte ich mich mal raus, weil ich da nicht soo tief drinstecke.

aber:
Zitat:
schließlich
kann ich nicht stets jeden drucker anrufen und
ihm erklären welche elemente er auszusparen hat.
dieses in der pdf richtig anliefern sollte ausreichen.


das sehe ich anders.
entweder legst du überfüllungen und überdruckverhalten in den daten an, und teilst dies dem drucker mit, oder du hälst dich aus allem komplett raus, und der automatismus entscheidet.
wie gesagt, du kannst im pdf die info speichern ob bereits getrappt wurde oder nicht. diese info sollte ein moderner workflow auslesen können, und dann selbsttätig bestimmen, ob das trapping-modul noch zum einsatz kommt oder nicht.
was meiner meinung nach die sache kompliziert, ist, wenn man teile selber trappt, und dann teile automatisiert trappen lässt. das führt immer ins klo. zudem ist das eine vernachlässigung der sorgfalt bei datenanlage und datenweitergabe.

entweder überfüllung = true oder = false. etwas zwischendrin gibt es nicht.
im bereich siebdruck habe ich meinen dienstleister generell angewiesen überhaupt nicht zu trappen. im bereich offset geschieht das automatisiert. klare absprache = vorhersehbare ergebnisse.

//edit: also im prinzip teile ich ja deine aussage mit richtig im pdf anlegen. aber dann musst du das dem dienstleister auch mitteilen, das das schon geschehen ist.

type1


Zuletzt bearbeitet von type1 am Mi 27.09.2006 00:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VicVega
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 29.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 27.09.2006 00:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber der drucker muss sich doch selbst darüber
im klaren sein, dass sein automatismus, wie in
diesem fall !fehlerhaft! sein kann und die daten
daraufhin auch überprüfen.
ich lass die aussparung gerne weg, erwarte aber
dass der drucker dies selbst zu korrigieren weiss.
er selbst weiss doch viel besser wie er welche
elemente ausspart und vor allem in welchem
maße er sie überfüllt.

aber jetzt wird es ein wenig ausschweifend. das
war ja auch das einzige mal, das etwas diesbe-
züglich schief ging.

nächtle...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Stanzkontur wird ausgespart. Warum?
Muss unter Gold weiß ausgespart werden?
Tiff wird bei PDF aus Freehand ausgespart
Einzelne Buchstaben ungewollt ausgespart
Corel Draw X3 - Drucker TEAC P55 (CD Drucker)
Hilfe für Offset-Drucker // Flach-Drucker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.