mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19.06.2019 13:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Druck] Farbabweichung Pantone vom 16.07.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Druck] Farbabweichung Pantone
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Gargoyle
Threadersteller

Dabei seit: 19.05.2005
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.07.2009 00:58
Titel

[Druck] Farbabweichung Pantone

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute

Ich habe kürzlich in unserer Druckerei nebenan Visitenkarten & Briefpapier drucken lassen. Die Vikas sind "Nachdrucke" in dem Sinne, dass wir bereits für andere Filialen resp. Funktionäre der Firma Karten drucken liessen, heisst also:
gleiches Papier - 300g/m2 Offset
gleiche Farbe - 2/2 farbig (Pantone 362 und Schwarz)
zumindest für die Vorderseite gleiche Druckdatei (!).
Nun ist im Endresultat dieser Serie das Grün (P 362) deutlich dunkler ausgefallen was mir eigentlich so gar nicht passen will. Ich habe leider keine Möglichkeiten den Farbauftrag resp. Zusammensetzung zu messen, allerdings bin ich eigentlich der Meinung, dass die Farbabweichung so nicht passieren sollte. Das Grün der ersten Serie stimmt auch mit meinem Fächer überein, das von dieser ist wie gesagt zu dunkel.
Wo liegen hier nun meine Möglichkeiten das Resultat zu prüfen, resp. zu beanstanden?

Grüsse und Thx für allfällige Hilfe
Gargoyle
  View user's profile Private Nachricht senden
buddha-brot

Dabei seit: 24.01.2006
Ort: Süd/Süd-West
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.07.2009 01:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat diese Druckerei auch die erste Serie gefertigt?
Wenn nein, lagen der Druckerei Muster der ersten Serie vor?
Eigentlich spielt es aber keine Rolle, weil die Farbe des Fächers maßgeblich ist. Dazu gibt es diese schließlich.

Was mir gerade noch einfällt. Vor kurzem wurde das neue Pantone Goe System eingeführt. Vielleicht hat das was mit der Farbabweichung zu tun. Nur ne Idee * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 16.07.2009 07:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...oder die Rezeptur wurde mal wieder verändert.
Oder die Druckerei ist einfach schuld. Und ehrlich gesagt, kann ich die Problematik nachvollziehen Pantonefarben nicht genau so nachzudrucken, wie sie als Muster vorliegen oder sich im Fächer präsentieren. Das ist nämlich manchmal eine riesige Scheiße, wenn man das mal so deutlich sagen darf.
Da reicht es schon, dass die Justierung der Druckmaschine nicht optimal oder anders ist und Du kommst an die Farbe nicht mehr ran, weil Du so viel Farbe ohne Tonen gar nicht auf das Papier bekommst.

Wie hoch war denn die Auflage? Und ist es jetzt dunkler als im Fächer oder dunkler als bei der Auflage davor?

In der Regel reicht es aber, zur Druckerei zu gehen und zu sagen "Hey, ist mir zu dunkel, schaut mal hier!" Dafür muss es aber auch dunkler als im Fächer sein oder der Druckerei muss ein Muster einer anderen VK oder eines Briefbogens vorgelegen haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.07.2009 11:09
Titel

Re: [Druck] Farbabweichung Pantone

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gargoyle hat geschrieben:

Nun ist im Endresultat dieser Serie das Grün (P 362) deutlich dunkler ausgefallen
Dunkler als was?
Hatte die Druckerei eine Chance das Vorherige Grün anzusteuern, z.B. mittles eines mitgelieferten Proofs oder zu mindestens einer alten VK als Muster?

Gargoyle hat geschrieben:
Wo liegen hier nun meine Möglichkeiten das Resultat zu prüfen, resp. zu beanstanden?
Du kannst es versuchen, m.E. ist es aber deine Schuld wenn ohne farbverbindliches Muster beauftragt wurde. Und gerade bei Pantone, wo die Rezepturen sich ändern, oder einfach die auf dem Fächer angegebenen Mischungsverhälltnisse nicht zum auf dem Fächer gezeigten Ergebnis führen, ist das erreichen eines konkreten Farbtons ohne Muster reine Glückssache.
  View user's profile Private Nachricht senden
Gargoyle
Threadersteller

Dabei seit: 19.05.2005
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.07.2009 12:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmmm....
Die 1. Serie wurde natürlich von der gleichen Druckerei gefertigt (habe nachgeschaut, es waren isgesamt sogar 7 Sorten in bis jetzt 2 Serien die alle gleich sind). Geh heute Nachmittag schnell vorbei...

Edith sagt: Es waren übrigens 2x500 Vikas und 5000 Briefbogen.


Zuletzt bearbeitet von Gargoyle am Do 16.07.2009 12:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Adilos

Dabei seit: 02.10.2008
Ort: Bayreuth
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.07.2009 14:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein Berufschullehrer hatte damals mal 2 Pantone Farbfächer dabei, die aus der selben Auflage stammten.
Und da waren teilweise auch schon Farbunterschiede dabei gewesen.
  View user's profile Private Nachricht senden
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 16.07.2009 15:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gargoyle hat geschrieben:
Hmmm....
Die 1. Serie wurde natürlich von der gleichen Druckerei gefertigt (habe nachgeschaut, es waren isgesamt sogar 7 Sorten in bis jetzt 2 Serien die alle gleich sind). Geh heute Nachmittag schnell vorbei...

Edith sagt: Es waren übrigens 2x500 Vikas und 5000 Briefbogen.


Joah, geh' mal vorbei. Da lässt sich bestimmt etwas machen. War die Farbe denn auf dem Kopfbogen und den Visitenkarten gleich?
Pantone ist halt scheiße - zumindest viele Farben. Manches Mal erreicht man auch eine Farbe weiter, obwohl man die gar nicht will. Passiert mir bei 540 immer.. Menno! * Such, Fiffi, such! *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
andreask

Dabei seit: 01.06.2008
Ort: -
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.07.2009 21:17
Titel

Re: [Druck] Farbabweichung Pantone

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mialet hat geschrieben:
[Wo liegen hier nun meine Möglichkeiten das Resultat zu prüfen, resp. zu beanstanden?
Du kannst es versuchen, m.E. ist es aber deine Schuld wenn ohne farbverbindliches Muster beauftragt wurde. Und gerade bei Pantone, wo die Rezepturen sich ändern, oder einfach die auf dem Fächer angegebenen Mischungsverhälltnisse nicht zum auf dem Fächer gezeigten Ergebnis führen, ist das erreichen eines konkreten Farbtons ohne Muster reine Glückssache.[/quote]

Wenn eine Druckerei eine Pantonefarbe nicht richtig druckt und schon vorher Karten in dieser Farbe gedruckt hat, ist es sicher nicht seine Schuld und daß die angegebene Mischverhältnisse nicht immer ganz passen ist bekannt und deshalb ist der Farbton auf dem Fächer ja aufgedruckt.
Die Druckerei hat zu stark gedruckt und fertig. Dies sollte zwar nicht passieren, doch wenn es passiert, ist es auch keine Tragödie. Normalerweise druckt man sie anstandslos nach. Er hat überhaupt keinen Fehler gemacht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farbabweichung im Druck
PANTONE nach druck auch wirklich PANTONE? Hilfe!
Pantone-Druck auf Chromokarton: ein Farbton, 2 Pantone?
Datei für Druck (Pantone)
[QuarkXPress 5.0] CMYK + PANTONE (5c Druck)
druck mit pantone / unterschiede zwischen C und U
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.