mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11.12.2023 00:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: das Kupfertiefdruckverfahren vom 14.02.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> das Kupfertiefdruckverfahren
Autor Nachricht
Lichtung
Threadersteller

Dabei seit: 15.12.2006
Ort: Hamburg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.02.2007 15:48
Titel

das Kupfertiefdruckverfahren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tach, Grins

ich benötige Informationen bezüglich des sogenannten Kupfertiefsdrucks. Nicht speziell zur Druckweise, sondern eher zu den do's and dont's welche man vieleicht schon beim Design, Umsetzung und Reinzeichnung beachten sollte. Ähnlich wie beim Flexodruck die zu beachtende Überfüllung.

Ich hoffe das ich meine Frage verständlich erläutert habe. Danke
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.02.2007 17:32
Titel

Re: das Kupfertiefdruckverfahren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lichtung hat geschrieben:
Tach, Grins

ich benötige Informationen bezüglich des sogenannten Kupfertiefsdrucks. Nicht speziell zur Druckweise, sondern eher zu den do's and dont's welche man vieleicht schon beim Design, Umsetzung und Reinzeichnung beachten sollte. Ähnlich wie beim Flexodruck die zu beachtende Überfüllung.

Ich hoffe das ich meine Frage verständlich erläutert habe. Danke


Was meinst Du mit "Kupfertiefdruck"? Tiefdruck mit galvanischem Ballardhautverfahren?

Gibt nicht wahnsinnig viele Dinge zu beachten:
- Tiefdruck gibt es praktisch fast nur im Rotationsdruck. Die Formzylinder sind extrem teuer und wenn nicht gerade mit günstigerem Sleeveverfahren gearbeitet wird, muss die Abschnittslänge vorher genau feststehen. Die Abschnittslänge ist im Gegensatz zur Breite nicht variabel.
- Kleine Schriften und Elemente können Sägezahneffekte aufweisen, da alles gerastert wird. Deshalb muss die minimale Schriftgröße größer als im Offset sein.
- Die ICC-Profile sollten zum Tiefdruck passen. Der Tiefdruck schafft einen größeren Farbumfang und bessere Tiefenzeichnung. Die minimale und maximale Deckung liegen anders als im Offset, leiten sich aber von der Offset-Tiefdruck-Konversion ab. Zahlen habe ich gerade nicht im Kopf.
- Große Flächen sollte man wenn möglich mehrfarbig anlegen, da das Problem der Missing Dots aufgrund schlechter Näpfchenentleerung auch bei ESA-unterstützten Druckwerken noch gegeben ist und der resultierende Fehler durch mehrere Farben nach Verfahren der Fehlerfortpflanzung statistisch nahezu eliminiert ist
- Die Linien nicht zu fein anlegen, da sie sonst sehr starken Sägezahn haben oder nicht durchgehend sind.
- ... gibt bestimmt noch weitere Punkte, mehr fällt mir aber spontan nicht ein.
 
Anzeige
Anzeige
Lichtung
Threadersteller

Dabei seit: 15.12.2006
Ort: Hamburg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.02.2007 17:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe keine Ahnung was du mit galvanischem Ballardhautverfahren meinst aber für die genannten Punkte bin ich Dir sehr zu Dank verplichtet. Mein Chef bedankt sich auch *Thumbs up!* Grins

Wenn dir noch mehr einfallen sollte: Imma her damit!

Und sonst einen schönene Abend noch.

Gruß Lichtung
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 14.02.2007 18:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lichtung hat geschrieben:
Ich habe keine Ahnung was du mit galvanischem Ballardhautverfahren meinst aber für die genannten Punkte bin ich Dir sehr zu Dank verplichtet. Mein Chef bedankt sich auch *Thumbs up!* Grins

Wenn dir noch mehr einfallen sollte: Imma her damit!

Meine Bankverbindung und Rechnung für Beratungsleistung gibt es dann per PN. Grins
 
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.